NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Rasur in Filmen » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000050
02.08.2006, 12:54 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Der Dosenaufheizer ist die "Conair HLM10 Hot Lather Machine", der "Lather King" fabriziert dagegen den Schaum selbst.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
02.08.2006, 18:19 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


The big red one, ein Kriegsfilm, der gestern lief, ist ein weiteres Beispiel für unvollendete Rasuren. Da wankt ein Soldat durch eine zerstörte Stadt zurück zum Unterstand, wo der Vorgesetzte gerade dabei ist, sich mit Messer und Schaum (muss man wohl dazusagen) zu rasieren. Der Soldat erstattet Bericht, und der Vorgesetzte bricht die zu drei Vierteln fertige Rasur ab. Barbarei das!
Irgendwie scheint dieses Abbrechen der Rasur ein filmisches Stilmittel zu sein: Da rasiert sich einer und wird plötzlich mit etwas konfrontiert, das dann wohl so wichtig erscheinen soll, dass die Rasur vernachlässigt werden muss. Typisch dabei das Abwischen des Schaumes mit dem Handtuch.
Einerseits nicht nachvollziehbar. Wer möchte schon wichtige Entscheidungen treffen bzw. Heldentaten begehen mit einer noch stoppeligen Gesichtshälfte?
Andererseits vielleicht doch. Wer weiß, welche Schnitte passieren würden, wenn die Rasur in Eile zu Ende gebracht würde?
Wie gesagt, ein Stilmittel. In etwa vergleichbar mit den hinter einem Steuer sitzenden Schauspielern, die so tun, als würden sie nicht in einem Studio und einer Autoattrappe gefilmt.
Gruß

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
02.08.2006, 18:57 Uhr
Darokthar
registriertes Mitglied


Komisch ist nur, dass trotzdem in der nächsten Szene der Protagonist fertig rasiert ist. Zumindest sieht man nie halbrasierte Schauspieler.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
02.08.2006, 19:59 Uhr
snert
registriertes Mitglied


oskar schrieb:

Zitat:
Irgendwie scheint dieses Abbrechen der Rasur ein filmisches Stilmittel zu sein: Da rasiert sich einer und wird plötzlich mit etwas konfrontiert, das dann wohl so wichtig erscheinen soll, dass die Rasur vernachlässigt werden muss. Typisch dabei das Abwischen des Schaumes mit dem Handtuch.
Gruß

oskar

Stilmittel. Das ist der Begriff den ich gesucht habe. Ich sehe das ähnlich. Dramaturgisch ist es so gewollt, dass ein Hauptdarsteller während einer Tätigkeit, bei der man ungern gestört wird, dazu gezwungen wird, diese Tätigkeit abzubrechen. Und bei welchen Tätigkeiten wird man(n) ungern gestört? Bei der Rasur und auf´m Klo. Da es nicht ins Konzept passt, wenn Filmhelden auf´m Klo gestört werden, wird die Rasur genommen.

Ach, jetzt fällt mir noch eine dritte Tätigkeit ein ...

--
+++ Nach einer repräsentativen Umfrage des Frauenmagazins sind Nassrasierer die besseren Liebhaber! +++
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
02.08.2006, 21:55 Uhr
ustura
registriertes Mitglied


Hallo "Rasurcineasten",
Vier Klassiker mit Nassrasur-Szenen:

Blow Up (Messer)
Der letzte Tango in Paris (Messer)
Der Leopard (Messer)
The Graduate (Gillete Hobel)
In allen Szenen gilt die Devisees Mannes Zierde ist des Weibes Begierde(Zitat einer deutschen Schnurrbart-Fixur Werbung).

Wer von euch bei der Rasurandacht von einer Dame beobachtet wurde weiß die Bedeutung dieses Stilmittels...
Gruß Ustura aus Köln sorry Colonia

--
Gutes Einseifen ist die halbe Rasur!(Türkisches Sprichwort)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
09.08.2006, 11:09 Uhr
snert
registriertes Mitglied


Ist zwar kein Film und es rasiert sich auch niemand, aber in der 1. Folge von "Meister Eder und sein Pumuckl" kommt es zu folgender Szene:

Der Stammtischbruder von Meister Eder will sich vor einem Opernbesuch rasieren und geht dazu ins Badezimmer. Er findet dort einen klassischen Frisörmug mit zwei Abteilen, einen Seifenstift (farblich ähnlich Palmolive aber größeres Volumen) und einen Borstenpinsel vor. Aber wo ist der Hobel? Den hat Pumuckl versteckt. Man konnte ihn aber kurz im Bild sehen.

Bevor jetzt eine bestimmte Frage kommt: Die Pumuckl-Cassette gehört meinem Sohn und ich bin zufällig dazu gekommen, als er sie sich ansah. Ich stehe mehr auf Sesamstraße.

--
+++ Nach einer repräsentativen Umfrage des Frauenmagazins sind Nassrasierer die besseren Liebhaber! +++
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
09.08.2006, 20:35 Uhr
blecharmee
registriertes Mitglied


moin männä, bin immer noch als einarmiger bandit unterwegs und habe mir aus langeweile ein paar alte hitchcocks aus meiner sammlung angeschaut. im film "mr. und mrs. smith" (jaja, den gabs schon von sir alfred, nicht erst seit angela jolie und brad pitt) von 1941 rasiert mrs. smith am anfang und gegen ende des films ihren liebsten. er liegt jeweils im bett und sie hat das rasiermesser in vorschriftsmäßiger haltung angesetzt und man hört es auch ordentlich schaben. sie rasiert ihn allerdings nur mit dem strich.

shave on you

blecharmee
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
09.08.2006, 21:12 Uhr
deep
registriertes Mitglied


Al Pacino spielt in "Der Duft der Frauen" einen erblindeten Lt.Colonel a.D., der natürlich auch immer blendend rasiert ist. Während seines "Ausflugs" nach NYC stattet er einem Barbier einen Besuch ab, dort kann man sehen wie ihm in stilvollem Ambiente sahniger Schaum abgeschabt wird. Irrerweise hat er nach der Rasur wirklich keinerlei Rötungen oder sonstige Anzeichen mechanischer Beanspruchung... so will ich meine Rasur auch mal hinkriegen

Der Film ist generell sehr empfehlenswert !

Diese Nachricht wurde am 09.08.2006 um 21:12 Uhr von deep editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
09.08.2006, 22:25 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Finde ich auch, ein Klassefilm, auch wenn der Titel irreführend ist, der einzige auch, in dem mir Al Pacino richtig gut gefällt. Hat er nicht auch einen Oskar gekriegt dafür?
Ich habs zwar schon in einem anderen Thread zum besten gegeben, aber doppelt gemoppelt...
In dem Film besucht der Blinde auch eine Dame des horizontalen Gewerbes. Vorher lässt er sich von seinem jugendlichen Begleiter versichern, dass er auch was hermacht. Er prüft verschiedene Indikatoren, fährt sich über die frisch rasierten Wangen (siehe Beitrag von Deep) und sagt (in der deutschen Version): "Frisch rasiert..." Auf DVD hab ichs auf Englisch gesehen, da sagt er : "Bay Rum...".
Gruß

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)

Diese Nachricht wurde am 09.08.2006 um 22:27 Uhr von oskar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
10.08.2006, 20:08 Uhr
Rasierer
registriertes Mitglied


youtube.com/watch?v=kDQuS5p1ksc&mode=related&sear...


Diese Nachricht wurde am 10.08.2006 um 20:08 Uhr von Rasierer editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
11.08.2006, 09:52 Uhr
hein
registriertes Mitglied


@Rasierer: AUTSCH! Das geht einem ja durch Mark und Bein!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
26.08.2006, 22:04 Uhr
~guilty
Gast


Grad gesehen bei Edgar Wallace in das"das Gasthaus an der Themse"

rasiert sich in einer Szene "MR Brown"mit dem Messer und wird kurze Zeit später vom "Hai"mit der Harpune erlegt.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
27.08.2006, 11:35 Uhr
Harzer
registriertes Mitglied


Hier der Nachfolger vom Gillette Fusion:

youtube.com/watch?v=UBT1NgnWQzw&mode=related&sear...

--
Nur nass macht Spass!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
28.08.2006, 12:49 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Neulich in 6th Day mit Arnold Schwarzenegger:
Arnie hat sich beim Rasieren am Kinn geschnitten. Darauf sagt sein Kollege warum er das immer noch mit dem alten Ding nacht und sich nicht wie alle Anderen mit Laser rasiert. Darauf sagt Arnie, daß er das Gefühl bei der Rasur mag (das beschreibende Adjektiv hab ich leider vergessen. War etwas wie ursrünglich, traditionell oder gewohnt). Später sieht man ihn vor dem Spiegel nach vollendeter Rasur. Und siehe da, er hat einen Rasierhobel in der Hand.

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
28.08.2006, 15:04 Uhr
r a c
registriertes Mitglied


Gestern im Schweizer Fernsehen "Dällebach Kari".

Als Coiffeur ist Rasieren sein Hauptgeschäft (für 50 Rp.). Leider muss er oft schon nach dem Einseifen dringend ins Wirtshaus...

Grüsse r a c

--
Joris | Edwin Jagger | Mühle | Merkur | Plisson | Mühle
D. R. Harris | Taylor of Old Bond Street | Geo F. Trumper | Crabtree & Evelyn | L'Occitane | I Coloniali
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000065
31.08.2006, 01:30 Uhr
Phillip_Marlowe
registriertes Mitglied


Ich habe vor kurzem eine Doku über Kindersoldaten in Afrika gesehen.
Da rasierte einer den anderen trocken mit einer bloßen Rasierklinge.
Ich bezweifle mal dass die Klinge neu war.
Das war aber auch das harmloseste was da gezeigt bzw. berichtet wurde.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000066
03.09.2006, 13:23 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Brad Pitt rasiert mit einem gelegentlich unter fließend heißes Wasser gehaltenen Systemrasierer schaumlos seine Brust (wenige Züge), während er sich mit seinem Filmpartner Morgan Freeman unterhielt, in dem Film „Sieben“ (Se7en, USA 1985).
Szene vor oder nach der Rasur (rechts im Spiegel Morgan Freeman - man muß es glauben):
www.bradpittfan.com/pics/mse012b.jpg

Diese Nachricht wurde am 03.09.2006 um 13:31 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000067
05.09.2006, 02:44 Uhr
Phillip_Marlowe
registriertes Mitglied


Diesen Sonntag lief "Ein (un)möglicher Härtefall" mit George Clooney und Catherine Zeta-Jones. Habe erst später zugeschaltet, da hat er sich nicht rasiert.
Aber: Als seine Sekretärin seine Angebetete Catherine Zeta-Jones ankündigt, öffnet er sein Spiegelschränkchen um sein Mundwasser zu benutzen, da standen auch einige andere interessant aussehende Sachen, weiß jemand was das war?

Sehr schade: Obwohl George Clooney immer wie aus dem EI gepellt aussah, Maßanzüge trug sowie stilsicher perfekt gebundene Krawatten, hatte er immer sein Sakko offen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000068
05.09.2006, 11:17 Uhr
hein
registriertes Mitglied


Habe ich auch gesehen, die Szene hat sofort Schlüsselreize ausgelöst, konnte aber auf die Schnelle nichts entdecken, was ich kenne. Schade, und ich hatte den sogar auf Festplatte (aber nur zum Timeshift...) Weiss jemand mehr?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000069
05.09.2006, 20:45 Uhr
blecharmee
registriertes Mitglied


Gestern lief die Komödie "Süperseks" und gegen Ende des Films ließ sich
der ältere Türke von seiner Frau mit einem Rasiermesser den Bart wegmachen (inkl. Schnauzer)-unprofessionell-. Sie fand das ganze allerdings so erregend, daß sie ihm den Schaum zeitig abwischte und ihn und sich mit Klamotten in der Badewanne verschwinden ließ, ich nehme an wegen Süperseks oder so... lustig wars

shave on you

Blecharmee
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000070
06.09.2006, 07:56 Uhr
snert
registriertes Mitglied


Absolut sehenswert. Jetzt weiß ich, was das Wort Klischee bedeutet.

An alle, die den Film nicht gesehen haben: Ärgert Euch.

--
+++ Nach einer repräsentativen Umfrage des Frauenmagazins sind Nassrasierer die besseren Liebhaber! +++
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000071
11.09.2006, 23:09 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Clint Eastwood in “The Beguiled”, 1971 (dt. “Betrogen").
Ein Indiz für die noch nicht sichtbare, bevorstehende Naßrasur könnte der Rasiermug mit Pinsel rechts auf dem Tisch sein. www.geocities.com/mattreigns/General/beguiledhallie.jpg

Diese Nachricht wurde am 11.09.2006 um 23:09 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000072
12.09.2006, 12:42 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Zwei Szenen aus „Sin City“ (2005)
Unter den 1,15 Mio Kino-Zuschauer, die diesen Film in Deutschland gesehen haben, war ich nicht dabei. Daher die Fragezeichen.

Volles Programm?
www.thunderchunky.co.uk/sin-city-header.jpg

Rasiermesser-Attacke?
horror.about.com/library/weekly/SinCity/pages/h020sc-15.jpg
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000073
12.09.2006, 13:46 Uhr
Vhz
registriertes Mitglied


dailysoap schrieb:

Zitat:
Zwei Szenen aus �Sin City� (2005)
Unter den 1,15 Mio Kino-Zuschauer, die diesen Film in Deutschland gesehen haben, war ich nicht dabei. Daher die Fragezeichen.

Volles Programm?
www.thunderchunky.co.uk/sin-city-header.jpg


Das After Shave war ein erfrischendes Bad in der Toilette


Rasiermesser-Attacke?
horror.about.com/library/weekly/SinCity/pages/h020sc-15.jpg


[b] Ganzkörperrasur mit einem Hobel, oder ein Flug durch eine Fensterscheibe ich weiß nicht mehr genau [/]



--
_____________________________
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen zur Belustigung des Forums

Diese Nachricht wurde am 12.09.2006 um 13:47 Uhr von Vhz editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000074
14.09.2006, 21:51 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Zwar keine Rasur, aber eine Art „Rasurvorbereitung“:
Der Berliner Schauspieler und Kabarettist Walter Hugo Gross (1904-1989) schmiert sich in Wolfgang Petersens erstem Spielfilm „Einer von uns beiden“ (BRD 1973) in Nähe des Spülsteins der heimischen Wohnküche Palmolive-Dosenschaum ins Gesicht.
Die Rasur war leider nicht zu sehen.

Schauspieler: Jürgen Prochnow, Klaus Schwarzkopf, Walter Gross,
Elke Sommer, Tilo Prückner, Claus Theo Gärtner u.a.

So jetzt seit ihr gerüstet für die fiktive 1-Mio.-EURO-Frage bei Günter Jauch:
„Wie hieß die Rasierschaummarke, die Walter Gross (als Opa Melzer) in Wolfgang Petersens Kinodebüt „Einer von uns beiden“ von 1974 verwendete: Palmolive, Gillette, Kaloderma oder Hattric“? (keine Joker mehr).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)