NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. » Mit was wascht ihr eure Haare? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000000
18.08.2004, 17:39 Uhr
dennisthemenace
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,
nachdem ich mich schon eine Weile mit div. Seifen wasche (Speik, Olivia´s Seifen, Musgo, etc.) habe ich heute mir mal die Haare mit einer Seife (Speik) gewaschen. Sie fühlten sich sehr stumpf an, sonst aber ok. Nun hätte mich interessiert ob noch irgendjemand seine Kopfhaare mit "normaler" Seife wäscht, oder was ihr verwendet.
Gruss Dennis
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
18.08.2004, 17:47 Uhr
Hayden
registriertes Mitglied


Wash & Go für nrmales Haar :-D

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
18.08.2004, 17:49 Uhr
Olivia
registriertes Mitglied


Dennis ich hab das mit meinen langen Haaren mal 'ne Zeit lang gemacht, bin aber wieder davon abgekommen. Mit kürzeren Haaren gehts wahrscheinlich besser. Du brauchst auf alle Fälle eine saure Spülung danach. Essigwasser oder Zitronensaft verdünnt. Dann glänzen sie wieder.
Mit 'ner Seife die nicht überfettet ist, gehts noch besser. (Falls Du das beibehalten möchtest)

Ich wasch mir die Haare mit Alkmene oder Guhl, verschiedene Sorten. Irgendwie langweilen sich meine Haare und meine Kopfhaut schnell, deswegen kauf ich kleine Flaschen und wechsel oft.

In die Shampooproduktion möcht ich nicht so gern einsteigen, weils mit zuviel undurchsichtigem Zeug verbunden ist. Das hol ich mir lieber im Drogeriemarkt und nehms mit einem tränenden Auge in Kauf.

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
18.08.2004, 18:15 Uhr
Wiebel
registriertes Mitglied


Ich benutze z.Z. Gentle Lentil von lush, aber wie ich sehe scheint es das gar nicht mehr zu geben
Das ist ein festes Shampoo mit conditioner eigenschaften, finde ich optimal für mein Haar (lang und fein).
Ausserdem haben die lush produkte einen ähnlichen Charme (allerdings viel kommerzieller) wie Olivias Seifen, einfach lecker. Da wird aus der alten Strafe einem den Mund mit seife auszuwaschen doch glatt ne Belohnung.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
18.08.2004, 20:27 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Seife würde ich nicht nehmen. Weil alkalisch, quellen die Haare etwas auf und die Kopfhaut verträgt das auch nicht so gut - zumindest auf längere Zeit. Die Kalkseife lagert sich zudem auf dem Haar ab und macht es stumpf. Die Nachkonditionierung mit Spülungen wäre mir zuviel Aktion.

Für die Produktwahl ist die Haarbeschaffenheit von Bedeutung und ob die Haare zu Trockenheit neigen oder schnell fettig werden.

Selbst die teuersten Mittelchen haben mich nicht überzeugt.
Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit Guhl (speziell für Männer oder z.B. Sorte Bier, Ei-Cognac) und mit dem "Billigprodukt" Kür Pflege Shampoo mit Vit. B5 "extra mild" für normales und leicht fettendes Haar von Aldi (Test GUT 8/1999).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
18.08.2004, 20:40 Uhr
Michel
registriertes Mitglied


Olivia schrieb:

Zitat:
,
Ich wasch mir die Haare mit Alkmene oder Guhl, verschiedene Sorten. Irgendwie langweilen sich meine Haare und meine Kopfhaut schnell, deswegen kauf ich kleine Flaschen und wechsel oft.

Hallo Olivia,Du weisst,dass in Guhl-Shampoos Benzophenone-3 drin ist?
Das ist ein chemischer Lichtschutzfilter,der stark allergisierend wirkt.Mir gefallen diese Shampoos auch gut,aber deswegen benütze ich sie nicht mehr.

--
Gruss Michael

Diese Nachricht wurde am 18.08.2004 um 20:41 Uhr von Michel editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
18.08.2004, 21:09 Uhr
w-r
registriertes Mitglied


Olivia schrieb:

Zitat:
In die Shampooproduktion möcht ich nicht so gern einsteigen, weils mit zuviel undurchsichtigem Zeug verbunden ist. .

Wäre es nicht eine Herausforderung, es gerade wegen diesem 'undurchsichtigem Zeug' doch mal zu versuchen ?

Viele von uns haben sicherlich sehr kurze (oder gar keine ) Haare, waschen diese bei jedem Duschen mit, und wären vielleicht froh über ein ganz puristisches Haarwaschmittel ohne jeglichen Schnickschnack.

Nur sauber solls machen und natürlich ein bißchen gut riechen...

gruß w-r
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
18.08.2004, 21:40 Uhr
Olivia
registriertes Mitglied


w-r, Eure Wünsche sind meine Existenz

Sowas dauert halt, bis es zu einem ausgereiften Produkt geworden ist. Ich hab Euch im Oktober letzten Jahres getroffen. Seit dem tu ich eigentlich nix anderes als an Euren Rasierseifen rumzuentwickeln. War klasse, hat Spaß gemacht und ist auch noch nicht am Ende, aber da sind Kiloweise Tester enstanden und wenn Ihr nicht so hartnäckig dabeigeblieben wärt, hätt ichs gar nicht machen können.
Die Reviews waren total hilfreich, aber wenn mal was nicht so gut ankommt, ist das jedesmal ein Schlag ins Karré.
Sachen, die so dicht am Körper sind wie Seife, sind wirklich Vertrauenssache. Deswegen der Eiertanz ein möglichst effektives Produkt ohne unerwünschte Nebenwirkungen herzustellen (...und weil ich in Teilbereichen wirklich Perfektionistin bin).

Mal vorausgesetzt, daß Ihr am Haupthaar ebenso interessiert seid, kann ichs versuchen. Men's grooming section, wie auf dem amerikanischen Naßrasurforum auch. Wenn die ersten Abmahnungen wegen Shampoo Threads eintrudeln, müssen wir uns halt was überlegen

Michel, danke für den Tip mit dem Benzophenone-3 !!!

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
18.08.2004, 21:48 Uhr
Bart Wux
registriertes Mitglied


w-r schrieb:

Zitat:
Viele von uns haben sicherlich sehr kurze (oder gar keine ) Haare, waschen diese bei jedem Duschen mit, und wären vielleicht froh über ein ganz puristisches Haarwaschmittel ohne jeglichen Schnickschnack.

Ich gehör wohl zu den wenigen Hippies hier...es gibt ein wundervolles Discountshampoo mit Mandelmilchduft, gibt es u.a. von Tip, aber in anderer Verpackung auch woanders, sehr günstig, gute Wirkung und wie gesagt, toller Duft...

--
Kommt Zeit, kommt Bart.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
18.08.2004, 22:04 Uhr
Martin Adler
registriertes Mitglied


Hallo, dennisthemenace,

ich kann die Bedenken der anderen zwar theoretisch gut nachvollziehen, jedoch widerspricht das völlig meinen Erfahrungen:

Ich wasche mir die Haare seit über einem Jahr TÄGLICH mit der Handwaschseife, die ich momentan im Anbruch habe. Im Moment ist es CD.

Das vertragen mein Haar und meine Kopfhaut super, viel besser als jedes Shampoo. Das leicht stumpfe Gefühl hat keine weiteren Auswirkungen auf die Langlebigkeit oder das Aussehen des Haares. Im Gegenteil: So bin ich mir sicher, dass die Seife auch vollständig wieder ausgewaschen ist, was mir bei dem Shampoo nie ganz gelang, vielleicht geht es meiner Kopfhaut seitdem auch so gut, weil keine Chemikalien mehr drauf sind.

Also: Probier das ruhig weiter aus, für mich ist es das Mittel der Wahl!

Viele Grüße
Martin
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
18.08.2004, 22:11 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


@Michel:
Benzophenone-3 ist aber z.B. in dem Guhl-Shampoo "Bier", das ich gerade habe, nicht drin - in welcher anderen Sorte?

Diese Nachricht wurde am 18.08.2004 um 22:13 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
18.08.2004, 22:47 Uhr
w-r
registriertes Mitglied


Martin Adler schrieb:

Zitat:
Das leicht stumpfe Gefühl hat keine weiteren Auswirkungen auf die Langlebigkeit oder das Aussehen des Haares. Im Gegenteil: So bin ich mir sicher, dass die Seife auch vollständig wieder ausgewaschen ist, was mir bei dem Shampoo nie ganz gelang, vielleicht geht es meiner Kopfhaut seitdem auch so gut, weil keine Chemikalien mehr drauf sind.

Das ist genau das, um was es mir geht, und was ich vermutet habe.
Ich werde das jetzt auch ausprobieren.
Lichtschutzfilter, Conditioner (Porenverstopfer?) u.ä. brauche ich nicht und will ich nicht.

@olivia

also: eine mildestmögliche, kaum überfettete,fein parfümierte, möglichst pastöse (wegen der Dosierung) Alkaliseife zur Kopfwäsche und sonstigen empfindlichen Körperteilen mit und ohne Behaarung könnte zum Renner der Saison werden...

Gruß w-r
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
18.08.2004, 22:55 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Auch eine Möglichkeit: die Seifen- oder Waschnuß.
Bei Manufactum z.B. als Seifennuß-Haarwaschpulver.
Infos:
www.waschnuss.org/
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
18.08.2004, 23:24 Uhr
Olivia
registriertes Mitglied


w-r, Die African Black Soap müßte diese Bedingungen eigentlich erfüllen, außer daß die nicht duftet (noch nicht).
Waschnuß macht mich schon lange neugierig.

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
19.08.2004, 00:06 Uhr
w-r
registriertes Mitglied


Waschnuß:

Sehr interessante Seite mit fabelhaftem Link: 'Hintergrundwissen zu Waschmittel und Seife von der Universität Essen.'

Andere saponinhaltige, waschaktive Pflanzen:

Gypsophila arrostii - weiße Seifenwurzel
Saponaria officinalis - rote Seifenwurzel
Quillaia saponaria - Seifenrinde oder Panamarinde,
Extrakt wird u.a. in Kopfwässern (!) verwendet. (Quelle: Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch)

Gruß w-r

Diese Nachricht wurde am 19.08.2004 um 00:49 Uhr von w-r editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
19.08.2004, 00:39 Uhr
w-r
registriertes Mitglied


@olivia - African Black Soap

Danke für den Tip.
Habe mir die Seite der ABS mal angesehen. Sieht alles sehr 'urwüchsig' aus, irgendwie ein wenig gewöhnungsbedürftig für den pingeligen, verweichlichten Mitteleuropäer. Man könnte fürchten, da sind noch tote Fliegen drin....

Aber dann würdest Du sie nicht empfehlen..

Werde nach meinem Urlaub im Rahmen meiner ersten Bestellung mal eine mitbestellen. Bin schon ganz gespannt.

Gruß w-r

Diese Nachricht wurde am 19.08.2004 um 00:50 Uhr von w-r editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
19.08.2004, 01:01 Uhr
Olivia
registriertes Mitglied


Ahhhh!!! Danke für die Waschnuß Info.

Die ABS wäscht wirklich radikal. Hab sie jetzt schon öfter geliefert und noch keine toten Fliegen zurückbekommen
Mir ist sie für die Haut zu radikal. Hab aber gerade mal ein bißchen was zermatscht und eingeweicht. Beduftung ist geplant. Muß noch ein bißchen durchziehen. Dann werd ich mal wieder 'nen Selbstversuch starten.
Die Szene vermeldet inzwischen, daß alle seifenähnlichen Shampoo Bars dem Haar von Frauen nicht besonders gut tun (Stumpf, schwer, pappig). Männer scheinen damit allerdings keine Schwierigkeiten zu haben. Auch ohne saure Spülung.
Alternativ haben die Leute noch mit Syndets rumgetestet, aber das war eigentlich das was mich nicht so reizt. Abgesehen von o.a. Vorbehalten dürften sie hierzulande schwer zu bekommen / teuer sein. Die Ergebnisse waren nicht perfekt und alle 14 Tage war eine Kopfwäsche mit gekauftem Shampoo fällig.

Martin's CD fällt da leider auch drunter, sowie die Col.Conk Rasierseife.

Vielleicht sollte man mal wieder die Hobbythek durchschaun, obwohl der anhängige Zutatenhandel wirklich keine Freude ist.

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
19.08.2004, 09:28 Uhr
Juri
registriertes Mitglied


Ich benutze zur Haarwäsche feine Kernseife (mit Olivenöl hergestellt). Gibt es u.a. in türk. Geschäften oder auch bei Manufactum (Marseiller Seifen etc.)

Gruss

Juri
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
19.08.2004, 09:33 Uhr
dennisthemenace
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,
da hebe ich ja was losgetreten. Ich werde wohl mal einen längeren Test mit der Handwaschseife machen und mal schauen wie es in zwei drei Wochen aussieht.
Das Rosmarien Shampoo von Weleda habe ich auch eine Zeitlang benutzt war ganz gut.
Gruss Dennis
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
19.08.2004, 12:11 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Baby-Shampoo:
Ausgesprochene Baby-Shampoos wären auch eine Möglichkeit.
Neben einem neutralen pH-Wert und ihrer "Milde" sind sie gut ausspülbar und belasten das Haar nicht mit Rückständen.

Shampoo-Paste:
Shampoo Cream von Dr.Harris scheint ein ursprüngl. Shampoo zu sein - eine Paste (im Kunststofftiegel) auf Basis von Kokosölseife mit den Sorten Lemon u. Cocos. Sie ist teuer, aber recht ergiebig und läßt sich gut ausspülen. Ich war nicht davon überzeugt. Mit der Zeit juckte die Kopfhaut etwas und das Haar wurde besonders trocken u. spröde.
Die Zutatenliste zeigt auch viele Konservierungsmittel:
Aqua, Sodium Coco Sulfate, Cetearyl Alcohol, Parfum, Phenoxyethanol, Methyl-, Ethyl-, Isobutyl-, Propyl-, Butylparaben, Citric Acid,
CI 19140.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
19.08.2004, 12:23 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


Martin Adler schrieb:

Zitat:
ich kann die Bedenken der anderen zwar theoretisch gut nachvollziehen, jedoch widerspricht das völlig meinen Erfahrungen:

Ich wasche mir die Haare seit über einem Jahr TÄGLICH mit der Handwaschseife, die ich momentan im Anbruch habe. Im Moment ist es CD.

Das vertragen mein Haar und meine Kopfhaut super, viel besser als jedes Shampoo. Das leicht stumpfe Gefühl hat keine weiteren Auswirkungen auf die Langlebigkeit oder das Aussehen des Haares. Im Gegenteil: So bin ich mir sicher, dass die Seife auch vollständig wieder ausgewaschen ist, was mir bei dem Shampoo nie ganz gelang, vielleicht geht es meiner Kopfhaut seitdem auch so gut, weil keine Chemikalien mehr drauf sind.

Meine persönliche Theorie ist einerseits, dass es bei (relativ) kurzen Haaren relativ egal ist, was man verwendet (ich nehme seit einiger Zeit das grün-weiße-Aldi-Duschgel auch für die Haare), man aber anderseits versuchen sollte, tägliche Haarwäsche zu vermeiden, wenn man nicht täglich extremen Schmutzbedingungen (Baustelle u.ä.) ausgesetzt ist.
Haare werden auch viel schneller fettig, wenn man sie häufiger wäscht; ich wasche momentan ca. jeden dritten Tag, würde aber gerne noch seltener und bin ziemlich sicher, dass es ginge, vielleicht müsste man dann aber ein bißchen mit dem Shampooo experimentieren. Auf Bergtouren habe ich mir (trotz ziemlichen Schwitzens) die Haare schon ca. 7 Tage nicht gewaschen und kein Jucken etc. gehabt (allerdings ist dort die Luft auch sehr viel sauberer).
Was mich an allen bisher benutzten Shampoos stört, ist, dass das Haar nach der Wäsche zu "locker" (vielleicht auch trocken?) wird und ca. einen Tag braucht, um vernünftig zu liegen.
Hat hier jemand Erfahrung mit den u.a. bei Manufactum angebotenen alternativen Produkten wie Ölshampoo etc.?

viele Grüße

Bartolo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
19.08.2004, 13:50 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Bartolo schrieb:

Zitat:
Was mich an allen bisher benutzten Shampoos stört, ist, dass das Haar nach der Wäsche zu "locker" (vielleicht auch trocken?) wird und ca. einen Tag braucht, um vernünftig zu liegen.

Deine Haare brauchen demnach eine spezielleres Shampoo, das mehr pflegt. Mit dem Ölshampoo von Manufactum liegst du wahrscheinl. richtig. Im Drogerie-Handel dürfte die Auswahl an Shampoos für "trockene, spröde" Haare groß genug sein.
Eine Haarkur zwischendurch könnte dem Haar auch helfen - eine Pflegecreme ins nasse Haar, die dann ausgespült wird.

Die zweite Möglichkeit: Du schmierst Dir nach dem Waschen etwas Frisiercreme in die feuchten Haare - erst auf den Handflächen verteilen und dann auf´s Haar. Damit fliegen die Haare nicht umher, werden "gebändigt" und sind nicht zu locker und leichter frisierbar.
Man muß nur aufpassen, daß man eine geeignete Creme findet, nicht zu fett am besten.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
19.08.2004, 16:52 Uhr
AbSchnitt
registriertes Mitglied


Lange Jahre habe ich Discounter-Shampoos en masse verwendet und hatte nur Probleme(Jucken, Rötungen, Entzündungen, Schuppen, etc.).
Um den ganzen irgendwie Herr zu werden, mußte ich immer wieder Kuren mit Terzolin (Antimykotische Haarspülung) einschieben. Das half dann ein paar Monate, bis das Spiel von vorn losging.
Irgendwann kaufte ich dann mal Herbal Essences gegen Schuppen und hatte ein Aha-Erlebnis. Die ganzen Probleme waren nicht mehr da, zumindest unterdrückt. Etwas später bin ich dann auf Shampoos von Lavera und Logona (z.B. Bier-Honig) umgestiegen. Leider sind die etwas teurer. Aber für den Effekt auf jeden Fall ihr Geld wert.
Haar-/Kopfhautprobleme hab ich seitdem nicht mehr. Ab und zu wasche ich mir meine - recht kurzen - Haare auch mit Olivias "King Kong". Das klappt ebenfalls einwandfrei.
Ein Shampoo aus dem Supermarkt werde ich mir nicht mehr kaufen.

--
Grüße,
AbSchnitt

Merkur Futur Personna rot Plisson Haute Montagne Valobra Schwarzweisskeramik
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
19.08.2004, 20:44 Uhr
nicolino
registriertes Mitglied


Ich benutze seit ca. 5 Jahren das Rosmarinshampoo von WELEDA - die früheren Probleme mit schuppenden und schnell nachfettenden Haaren waren nach wenigen Haarwäschen vergessen. Es ist extrem mild und ich kann es zur täglichen Kopfwäsche nur empfehlen.

Gruß
Nico
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
20.08.2004, 18:41 Uhr
Michel
registriertes Mitglied


Hi Olivia und Dailysoap,
Kommando zurück.Guhl Ikebana hat den Stoff tatsächlich in den neueren Chargen nicht mehr drin.Bei Nachkauf aber immer zuerst die Inhaltsstoffe prüfen.Ich habe mich auch drüber gefreut,da ich die Düfte immer mochte.
Falls Ihr euch übrigens fragt,warum euer Haar bei Verwendung von Guhl-Shampoos zum Fettigwerden neigt(könnte sein):die Shampoos enhalten Pirocton Olamine (alle!).Das ist ein Antischuppenwirkstoff,wirksam und verträglich.Einziger Nachteil ist die Neigung zum Fettiwerden des Haares.

--
Gruss Michael
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)