NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » WARNUNG: Rost/Korrosion durch Belassen der Klinge im Hobel » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 11 ] [ 12 ] [ 13 ] -14-
Diskussionsnachricht 000325
16.11.2015, 20:18 Uhr
~KeinBart
Gast




Zitat:
Andi38 schrieb:
Genau, siehe Beitrag #315

OK, ich lasse mich wohl besser auf Alzheimer-Legasthenie testen.
Von wegen: erst vergessen, dass man etwas vor kurzem schon einmal geschrieben hat und es dann nicht einmal sinnentnehmend lesen können bzw. erst nach Hinweis durch einen Dritten.

Diese Nachricht wurde am 16.11.2015 um 20:20 Uhr von KeinBart editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000326
12.08.2019, 10:38 Uhr
GinTonic
registriertes Mitglied


CaptnAhab schrieb:

Zitat:
Guten Tag die Herren,

Achtung, Achtung:
Es kann nur ausdrücklich davor gewarnt werden, daß das Belassen von Klingen in unseren Hobeln eine große Gefahr für letztere darstellt.


Kann ich wirklich nicht bestätigen! Ich lasse prinzipiell IMMER die Klingen im Hobel und in den Shavetten.

Nach dem Rasieren, reinigen, trocknen und wieder in den Rasierer.

Ich habe immer 2-3 Hobel und 2-3 Shavetten im Bad zu stehen und alle stehen mit, Klingen.

Manchmal sogar über Wochen, wenn ich zB. einen Hobel mal längere Zeit nicht benutzt habe.
Im Karton habe ich auch noch Shavetten und Hobel auf lager, bei denen ich zu faul war die Klingen zu entfernen vor dem Aussortieren. Auch dort, nichts!

Ich konnte sowas bisher noch nicht beobachten. Was nicht heißen soll, das es nicht stimmt.

LG

Diese Nachricht wurde am 12.08.2019 um 10:43 Uhr von GinTonic editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000327
12.08.2019, 18:24 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


CaptnAhab schrieb:

Zitat:
Guten Tag die Herren,

Achtung, Achtung:
Es kann nur ausdrücklich davor gewarnt werden, daß das Belassen von Klingen in unseren Hobeln eine große Gefahr für letztere darstellt.


Das mochte früher stimmen, aber heutzutage wird etwas sehr wichtiges zur Verhinderung von Korrosionsschäden vermarktet, nämlich die Rasierklinge aus "stainless steel". Nun mag dieser Stahl zwar nicht absolut rostfrei sein, aber er ist dermaßen rostträge, dass die Klinge nicht im Hobel rostet, wenn man letzteren nicht in extrem feuchter und/oder salzhaltiger Luft aufgewahrt und nach der Rasur gut abspült.

Die Neuerung mit dem "stainless steel" durch die Firma Wilkinson (und mittlerweile auch alle anderen Klingenhersteller) gibt es allerdings erst seit 1962, von daher mag dies dem Hinweisgeber entgangen sein.

Die größte Gefahr, die sich aus dem Belassen der Klinge im Hobel ergibt, dürfte die Gefahr - vor allem für neugierige Kinder! - sein, sich an der Klinge zu schneiden.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen! Haltet Abstand und bleibt gesund!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000328
12.08.2019, 18:47 Uhr
TimoB
registriertes Mitglied


Ganz deiner Meinung mir ist noch nie eine klinge angerostet...
Aber meine Kinder die sind da schon sehr interessiert womit Papa sich rasiert...also immer gut wegstellen oder klinge raus wenn kleine Kinder im Haushalt sind.

--
-Member of "Club Futur"
Hobel:Merkur Futur;Wilkinson classic premium;
Klingen: Merkur;Wilkinson;Isana men
Pinsel :Hans Baier Silberspitzen Dachshaar./Hans Baier Synthetik /Merkur Futur Pinsel mit Hans Baier synthetik Bestückt
Seife und Co.:Nur Tabac Original./Craftsman
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000329
12.08.2019, 19:26 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Nun mag dieser Stahl zwar nicht absolut rostfrei sein, aber er ist dermaßen rostträge, dass die Klinge nicht im Hobel rostet, wenn man letzteren nicht in extrem feuchter und/oder salzhaltiger Luft aufgewahrt und nach der Rasur gut abspült.

Dem kann ich nicht zustimmen. Ich hatte schon 2 GSB Klingen, die ungefähr 8 Tage im Hobel waren (R89) und heftig Rostansatz hatten.
Und bei mir werden die Hobel nach der Rasur durchgespült und ausgepustet.
Danach dann im Arbeitszimmer ,(ganz normale Zimmertemperatur), in den jeweiligem Ständer reingestellt. Und trotzdem bei den beiden Rost.
Das war aber auch das einzige mal, das ich rostende Klingen hatte.
Ist jetzt knapp 2 Jahre her.
Wobei ich der Meinung bin, das es Fälschungen waren, weil die auch sehr schlecht rasiert haben und das tun
GSB bei mir normalerweise nicht.

--
MfG Asinnir

Diese Nachricht wurde am 12.08.2019 um 19:32 Uhr von Asinnir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000330
12.08.2019, 20:45 Uhr
Icebergs
registriertes Mitglied


Seit über 30 Jahren Nassrasierer und noch nie Rost gesehen.

Auch keinen Flugrost, weil ich beim Fliegen den Rasierer immer gut und trocken im Koffer verstaue und nicht auf den Tragflächen ablege...

--
Mühle R94, Timor 1350_K ASP, Feather Golddachs Silberspitz Bareuther Proraso rot+weiß, Calani, Knize AS* Hattric, Tüff, Proraso Balm EDT* Safari, Knize, Acqua di Parma

Diese Nachricht wurde am 12.08.2019 um 20:46 Uhr von Icebergs editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000331
12.08.2019, 22:58 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Asinnir schrieb:

Zitat:
CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Dem kann ich nicht zustimmen.

Ich auch nicht. Gleiches Problem hatte ich mit der ASP im 34c (auch wenn ich den aufgeschraubt mit Klinge aufgehängt habe)... seitdem nehme ich die Klinge immer raus und hänge sie an meinen Winz-Magneten auf (danke @Onkel Jones für den Tip). Fälschungen waren das auch nicht.
Meine Hobel stehen allerdings auche im Bad und da ist die Luftfeuchtigkeit gelegentlich immer wieder sehr hoch - wenn jemand duscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000332
13.08.2019, 09:32 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Solange die Klingen neu eingepackt sind, hoffe ich daß die nicht rosten.
Die die ich in Betrieb habe und im Hobel sind, da hatte ich bisher keine die rostete, auch wenn die schon mal 4 Monate (KAI) im Hobel geblieben ist.
Rostige Rasierklingen habe ich mal in meiner Kindheit in irgendeiner Schublade mit sonstigem Schrott gesehen, aber ansonsten kann ich mich nicht an sowas erinnern.

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000333
13.08.2019, 11:34 Uhr
Basti1982
registriertes Mitglied


Hobel und Klinge trocknen, dann rostet nix

--
Mühle R41, Merkur 43c, Wilkinson Classic ,Fatip Piccolo, Gillette old type single ring, Bluebeards cutlass, Merkur 34c
Mühle, Supermax Stainless, ASP, Feather, Wilkinson
Golddachs Dachshaar,Wilkinson,Luuk&Klaas, Rusty Bob Dachshaar,Detreu117/11
Tabac, Proraso Rot, Proraso grün, Palmolive, Speick, Wilkinson, Hasslinger Sandelholz, Arko
diverse
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000334
13.08.2019, 18:59 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Asinnir schrieb:

Zitat:
Dem kann ich nicht zustimmen. Ich hatte schon 2 GSB Klingen, die ungefähr 8 Tage im Hobel waren (R89) und heftig Rostansatz hatten.
[...]
Wobei ich der Meinung bin, das es Fälschungen waren, weil die auch sehr schlecht rasiert haben und das tun GSB bei mir normalerweise nicht.

Dann waren diese "GSB" vermutlich billige Fälschungen aus nicht rostfreiem (fachlich eigentlich korrekter: nicht rostträgem) Stahl. Damit widersprichst du mir allerdings nicht, zumindest nicht fundiert, denn ich schrieb ja von Klingen aus "stainless steel", und natürlich unterstelle ich dabei auch, dass es sich um Original-Markenklingen handelt, nicht um irgendwelche billigen Fälschungen.

@f10: Klar, wenn das Badezimmer häufig sehr feucht ist, dann kann es schon vorkommen, dass auch korrosionsträge Materialien anfangen zu korrodieren. Auch das widerspricht fachlich nicht dem, was ich weiter oben schrieb.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen! Haltet Abstand und bleibt gesund!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000335
13.08.2019, 21:24 Uhr
Alf
registriertes Mitglied


Basti1982 schrieb:

Zitat:
Hobel und Klinge trocknen, dann rostet nix

Auch ohne Trocknen rostet nichts.
Ich dreh den Hobel nen Millimeter auf, spül ihn durch und stelle in nass in den Ständer. Klinge bleibt 8 Rasuren drinnen und bei zwei Hobeln die parallel im Einsatz sind sind das dann auch mal 2 bis 3 Wochen.
Also keine Sorge da rostet nichts.

Mach ich übrigens seit über 5 Jahren so

Diese Nachricht wurde am 13.08.2019 um 21:25 Uhr von Alf editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000336
14.08.2019, 16:26 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Auch bei meinem PILS 101 NE hat sich nach längerem belassen der Klinge (KAI)* im Hobel, manchmal vermeintlicher "Rost" auf dem Hobelkopf und der Klinge gebildet.

Der "Rost" ließ sich jedoch stets vom Klingenkopf mühelos abwischen und selbst mit einer starken Lupe war bisher nie eine Korrosion am Hobel feststellbar. (Bei der Klinge habe ich es nie getestet)

KAI*: Bedeutet nicht, dass sich diese Beobachtung grundsätzlich auf die von mir bevorzugte KAI bezieht, sondern liegt daran, dass ich seit einigen Jahren ausschließlich diese Klinge verwende.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion

Diese Nachricht wurde am 14.08.2019 um 16:27 Uhr von Markus S editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000337
29.10.2019, 19:46 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Das Lied vom Rost hab ich jetzt bei B&B auch gehört, verstehe ich aber trotzdem nicht, bei mir rostete bisher nix ! Dabei war die Klinge auch mal 4 Monate im Hobel und wurde nur abgespült und ausgeblasen nach der Rasur.
Allerdings lagere ich auch keine Goldringe im Badezimmerschrank bei den Rasierklingen !!!

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!

Diese Nachricht wurde am 29.10.2019 um 19:49 Uhr von King-Joe editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000338
29.10.2019, 19:50 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Habe ebenfalls noch nie Rost gehabt. Meine Klingen verbleiben jeweils 14 Tage im Hobel.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000339
29.10.2019, 19:51 Uhr
TimoB
registriertes Mitglied


Rost,auf der klinge?
Kenne ich nicht.

--
-Member of "Club Futur"
Hobel:Merkur Futur;Wilkinson classic premium;
Klingen: Merkur;Wilkinson;Isana men
Pinsel :Hans Baier Silberspitzen Dachshaar./Hans Baier Synthetik /Merkur Futur Pinsel mit Hans Baier synthetik Bestückt
Seife und Co.:Nur Tabac Original./Craftsman
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000340
29.10.2019, 20:03 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Es geht hier auch weniger um "Rost" auf der Klinge, sondern die dadurch möglicherweise resultierende Korrosion am Hobel.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000341
29.10.2019, 20:18 Uhr
Flugs
registriertes Mitglied


Ich habe letztens ein Hobel-Konvolut gekauft, wo in den meisten Hobeln die Rasierklinge belassen wurde. Außerdem wurden sie offensichtlich schon längere Zeit nicht mehr gereinigt.
In einigen gab es Rost, der bei den betroffenen Hobeln jeweils die Kopfdeckel und dort überwiegend die Kanten angegriffen hat. Die Basisplatten waren nicht betroffen. Leider habe ich mir nicht die Klingen genauer angeschaut, um die Marken bzw. das Material zu ermitteln (war zu ekelig).

PS: Die betroffenen Hobel hatten alle Deckel aus Zinkdruckguss und waren verchromt bzw. vergoldet.

Diese Nachricht wurde am 29.10.2019 um 20:20 Uhr von Flugs editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000342
29.10.2019, 23:36 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


auf meinen vor allem russischen Klingen habe ich manchmal nach längerer Zeit ein paar bräunliche verfärbungen, die ich aber nicht Rost nennen möchte. Klingenstahl ist nun mal keine nirosta edelstahl, er kann u.U. etwas korrodieren, aber nie so wie alte carbonklingen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000343
30.10.2019, 10:20 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Wie schon oft erwähnt: der abwischbare Rost auf den Edelstahlhobeln
ist kein Eisenoxyd aus dem Hobel, sondern aus den weniger "edlen"
Klingen! bei Kontaktkorrosion wandern Eisenionen von der Klinge zur
Kontaktfläche und oxidieren dort.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 11 ] [ 12 ] [ 13 ] -14-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)