NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Etwas zum Nachdenken/Versuchskaninchen gesucht[2. Winkel] » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000025
03.01.2014, 14:39 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Zitat Treteimer "Kopf----->Tisch" i packs ned, das stürzt wirklich ein Axiom!! Es ist in meinen Augen nicht wirklich schön und alles andere als perfekt, aber wenn es funktioniert doch wirklich sehr erstaunlich!!

Ich kann es gerade unter dem Aspek Zeit und Aufwand sehr gut verstehen. Ich werde es mal irgend wann testen, aber nicht in meinen Schärfprozess grundsätzlich übernehmen - verrückt!! :-))

Es bleibt aber ein wenig die Standzeit, wo ich auch so meine Bedenken hätte.

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
03.01.2014, 15:45 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Mensch Ulrik...denk Trick hättest du aber ja vorher schon mal verraten können *grins*

Also meine Bedenken waren die gleichen, soll heißen ist es möglich die groben Scharten die ein 800er/1000er auf der Grundfacette setzt auf dem 2. Winkel durch einen feinen Stein (sagen wir mal ab 10000 aufwärts) wirklich zu entfernen. Auch wenn wir natürlich von einem Anteilig kleinen Bereich reden, wäre ich doch davon ausgegangen das sehr viel Schübe nötig sein würden um ein polierten 2. Winkel zu erhalten....das würde heißen das der Zeitaufwand nicht wesentlich geringer werden würde zum klassichen Ablauf wenn mal alle wichtigen Körnungsbereiche durchgeht....

Ich habe es gestern mal probiert, zufriedengestellt hat es mich noch nicht (da lag es wohl noch an meiner Technik, hatte wohl nicht ganz durchgeschärft, aber in den Bereichen an Anfang der Schneide und gegen Ende hin hat es ganz gut die Haare entfernt)...also Versuch macht Klug kommende Woche wird das nochmal gestestet...

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn

Diese Nachricht wurde am 03.01.2014 um 15:51 Uhr von Doorsch editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
03.01.2014, 17:19 Uhr
Locke73
registriertes Mitglied




Zitat:
-Entweder Schiefer oder 10 000 Naniwa je nach Stahlsorte.

mfg
Ulrik

Hallo Ulrik,
bei welcher Stahlsorte nutzt Du den 10000 Naniwa und bei welcher den Schiefer??
Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung!

Herzliche Grüße aus der Pfalz
Locke

--
"Die Neugierde ist der Docht in der Kerze des Lernens" Sprichwort aus Indien
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
03.01.2014, 17:54 Uhr
fufu
registriertes Mitglied


Hallo,
also, ich krieg das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht (und die Finger auch nicht). Rasur war perfekt! Messer war ordentlich scharf und alles ist Babybobbas glattestens. Hab heute extra das Lucky Tiger Aspen für danach benutzt. Das gab mir bis jetzt das stärkste "Feedback". (V.a. am Anfang hat es mir oft quasi das Pipi in die Augen getrieben. Technik wurde anscheinend auch schon besser ). Aber heute war es genauso wie beim ersten Test... nicht ein Hauch von Brennen oder ähnliches. Und es kommt noch besser. Das ist mir auch erst heute aufgefallen (ob es beim ersten Test auch so war weiss ich leider nicht mehr). Ich hatte bisher IMMER (immerhin schon über 30 Jahre), auch mit Systemies/altem Hobel/etc..., nach der Rasur mehr oder weniger das Gefühl, dass sich die Haut spannt, ihr wisst schon was ich meine, denke ich. Aber heute, nach ca. 30 Minuten, spür ich das überhaupt nicht! Nach der Rasur ist sozusagen vor der Rasur. Nur halt, das die Stoppeln nicht mehr da sind. Werde die beiden "rauen" RM jetzt jeden 2. Tag im Wechsel mit meinen konventionell geschärften einem Langzeittest unterziehen und dann berichten.
Zur Anzahl der Züge beim Schärfen: Nach dem 800er habe ich genau 25 pro Seite mit dem 10K gemacht. Solange halt, bis ich das Gefühl hatte, dass die 2. Winkelfläche nicht mehr zunimmt. War auch erstaunt wieviel der 10er wegnimmt, obwohl viel musste er ja nicht arbeiten.
Bilder krieg ich heute nicht mehr hin. Der Kollege hat mir schon gesagt, dass es evtl. ein bisschen dauert bis ich einigermassen die Beleuchtung hinkriege wenn es recht spiegelt. Da bastel ich dann morgen ein bisschen rum. Es gibt ja schliesslich auch einen Mikroskopfaden Mikroskopfaden-das liest sich vielleicht blöd. Lese das als Mikros-kopf-aden Aber egal...

Fazit:
Auch das zweite "light" geschärfte Messer hat bei mir super gründlich und sanft rasiert. Weiteres wird der Langzeittest zeigen. Ja ich weiss, der sollte eigentlich, nach den letzten Beiträgen von Ulrik, nicht nötig sein, aber ich machs trotzdem. Auch wenn die anderen RM zu eifern anfangen sollten

So und jetzt gehts ab zum Darttraining. Die eine und die andere Halbe Dunkles Weizen ins Gesicht schütten

Schönes WE noch an alle!
Uli

ps
auch jetzt noch kein Hautspannen oder ähnliches Super!!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
03.01.2014, 17:56 Uhr
Koraat
registriertes Mitglied


Also bzgl. den Trick verraten... ich habe nicht gewusst, dass die Technik von Niemandem sonst angewendet wird ;-) sonst hätte ich früher was gesagt.

Man braucht natürlich schon einige Schübe, allerdings schärfe ich wohl auch etwas schneller, als man das für gewöhnlich macht, daher fällt mir das gar nicht auf. Das kommt noch aus der Zeit als ich vor allem lange Küchenmesser geschärft habe, da wird man sonst nicht fertig.

Eines ist natürlich klar, wenn man die erste Facette nicht durchschärft, was immer mal passieren kann, dann hat man mit dem feinen Stein kaum eine Chance das noch auszubügeln, da heißt es dann zurück an den Start. Wenn man aber mit dem groben Stein sauber gearbeitet hat ist man mit der Sekundärfacette in unter einer Minute fertig.

@Locke: Den Schiefer nehme ich vorwiegend für Kohlenstoffstähle und sehr niedrig legierte Stähle wie Silberstahl oder Kugellagerstahl.
Für verschleißfestere Stähle mit mehr Karbiden wie 1.2562, 1.2442, 1.2519 etc... nehme ich lieber den Naniwa.
Ganz einfach deshalb, weil der Schiefer nur unwesentlich härter ist als der gehärtete Stahl. Das heißt Karbide werden von ihm gar nicht angegriffen und man kommt einfach nicht weiter. Der Naniwa ist um ein vielfaches härter (ich spreche von der Härte des Korns, nicht der Bindung !) und greift daher auch bei höher legierten Stählen besser.

mfg
Ulrik
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
03.01.2014, 18:05 Uhr
Locke73
registriertes Mitglied


Danke Ulrik!

Damit kann ich was anfangen

HG
Locke

--
"Die Neugierde ist der Docht in der Kerze des Lernens" Sprichwort aus Indien
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
03.01.2014, 18:31 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


Koraat schrieb:

Zitat:
. Wenn man aber mit dem groben Stein sauber gearbeitet hat ist man mit der Sekundärfacette in unter einer Minute fertig.


Grüß Dich, was sagt Dir denn das Du mit dem Stein fertig bist? Optische kontrolle, Haartest oder wie gehst Du da vor?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
03.01.2014, 18:47 Uhr
Tenferenzu
registriertes Mitglied


manoman, da hab ich ja ganze Weltanschauungen zerstört mit meiner Idee
Aber das Lob gebührt eigentlich Ulrik, der diese Idee schon vor mir hatte!
Ein hoch auf uns Öer und unseren Erfindungsreichtum!
Zitat: Duck und wech!

--
"Ich weiß, dass ich nicht weiß."
-Sokrates
"Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist."
-Shakespeare
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
03.01.2014, 20:03 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


Also dann wollen wir den Spaß mal mitmachen.

Hatte eh vor mein stumpfes derbes A.Vedel zu schärfen!

Primärfacette wurde mit 1 Lage Tape auf dem NSS 800 gesetzt,so schaut's aus



Werde jetzt eine zweite Lage Tape aufbringen und direkt auf den 10K NSS für den zweiten Winkel gehen, wir werden sehen...

--
The only way to do great work is to love what you do.

Diese Nachricht wurde am 03.01.2014 um 20:08 Uhr von jazzmaster editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
03.01.2014, 20:20 Uhr
kpi1402
registriertes Mitglied


jazzmaster schrieb:

Zitat:
Also dann wollen wir den Spaß mal mitmachen.

Hatte eh vor mein stumpfes derbes A.Vedel zu schärfen!

Primärfacette wurde mit 1 Lage Tape auf dem NSS 800 gesetzt,so schaut's aus

Sieht gut aus !

Gruss Konrad

--
Einige ganz Neue, einige ganz Alte
Tradere OC, Pils 118 NL, Feather AS-DS2
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
03.01.2014, 20:28 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


So nun nach ca. 35 Schüben je Seite auf dem 10K NSS



Diamantfilz hab ich keinen, Chrom lass ich mal weg, werde also nur ausgiebig auf feinstem Juchtenleder abziehen!

--
The only way to do great work is to love what you do.

Diese Nachricht wurde am 03.01.2014 um 20:35 Uhr von jazzmaster editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
03.01.2014, 20:32 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Nee Kinder, nee, ich geh auf die Coutsch mit meinem Biest und schau Euch bei Bier und Ramazotti zu. *kinkjc kopfschüttelnd zu seiner Gummipuppe* Das ist ja schlimmer als der olle Kopernikus.

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
03.01.2014, 20:49 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


Der Haartest klappt schon mal sehr gut aber das alleine will noch nichts heißen!

Rasur wird folgen...

--
The only way to do great work is to love what you do.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
03.01.2014, 21:08 Uhr
Küchenmesser
registriertes Mitglied


ist ja super interessant das Thema, würde dann ja heißen das man sich evtl. die Zwischensteine sparen kann...

Für mich sieht es ja nur so aus das der unterste Teil der Facette, also der der schneidet poliert ist wie immer, was da drüber kommt interessiert ja eigentlich nicht...

Hoffe das es im Langzeittest sich auch bewährt!!!

--
Alte aus DE,FR,GB Herold Juchten JAGUAR Professional, HJM Dachshaar Der Schrank ist voll
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
03.01.2014, 22:15 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


Rasur ist erfolgt.

Einen derartigen Sprung im Schärfen bei den Steinen hab ich zuvor noch nie unternommen!

War zuerst doch recht skeptisch bei dieser Geschichte, von 800 direkt auf 10K und das soll was werden???

Bin vom Stirnrunzeln derart ins Staunen gekommen!
Hatte gerade eine wirklich gute Rasur mit dem Messer. Ein sauberer und gründlicher Schnitt, zwar nicht so sanft wie ich das von meinen Naturfinishern gewohnt bin aber für 10K NSS Verhältnisse jetzt wirklich nicht schlecht muss ich sagen und für diesen "minimalen Aufwand" beim Schärfen schon zweimal nicht .Kein Brennen des Aftershaves,nicht im Ansatz!

Ob jetzt der kurze Einsatz von Chrom noch ein wenig mehr an Sanftheit bringen mag oder weitere Rasuren und Ledersessions das Messer noch etwas verbessern, gut möglich

Diese Geschichte hat mich sehr Neugierig gemacht. Werde beim nächsten Messer ähnlich vorgehen aber mal den 1000er NSS und den 12K NSS dazu hernehmen. Auf jeden Fall lohnt sich das weiter zu Erforschen!!!

Das Ganze hier lässt einen doch sehr verdutzten Jazz zurück, das will erst mal verdaut sein

--
The only way to do great work is to love what you do.

Diese Nachricht wurde am 03.01.2014 um 22:20 Uhr von jazzmaster editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
03.01.2014, 22:24 Uhr
fufu
registriertes Mitglied


Hallo,
Ja Jazzmaster genauso sehen meine facetten auch aus. Nur die Fläche des 2. Winkels ist ein bissl weniger breit weil weniger Züge. Aber das denk ich tut sich nix. Das entscheidende für die Sanftheit soll ja der raue Anteil der Facette sein.
Ich denke mal, das du von der Schärfe her keinen Unterschied zu deinen Konfentionellen spüren wirst. Aber ich bin gespannt ob du die Rasur mit dieser Facette genauso nachhaltend sanft wie ich erlebst
Viel Spaß mit der Light Version

Edit:
Warst schneller

Diese Nachricht wurde am 03.01.2014 um 22:26 Uhr von fufu editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
03.01.2014, 22:30 Uhr
fufu
registriertes Mitglied


@Jazz: Spannt die Haut??? Das war bei mir das eigentliche Aha-Erlebnis
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
03.01.2014, 22:33 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


Ja über Die Schärfe gibt es überhaupt nix zu meckern!
Nö, die Haut spannt kein bisschen.

Sehr verblüffend das Ganze!

--
The only way to do great work is to love what you do.

Diese Nachricht wurde am 03.01.2014 um 22:35 Uhr von jazzmaster editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
03.01.2014, 22:52 Uhr
Tenferenzu
registriertes Mitglied


Ich bin glücklich wie n Schweinchen im Dreck


Edit:
Ich glaube es werden in nächster Zeit verdammt viele Steine im MH bzw in der Bucht landen...

--
"Ich weiß, dass ich nicht weiß."
-Sokrates
"Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist."
-Shakespeare

Diese Nachricht wurde am 03.01.2014 um 22:55 Uhr von Tenferenzu editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
03.01.2014, 23:19 Uhr
fufu
registriertes Mitglied


@Andreas: Freu mich mit Dir
Jetzt kann man natürlich weiter spinnen. Z.B.

1. mit entsprechender Technik/Honeware zuerst eine mattierte Fläche erzeugen. Das würde die Kontaktfläche nochmal erheblich reduzieren (Lotuseffekt), sollte die, jetzt schon von zwei Leuten beobachtete, Sanftheit bzgl. des AS nach der Rasur wirklich damit was zu tun haben.

2. zuerst maximal Abkleben (also gleich mit dem 2. Winkel anfangen). Facette komplett durchschärfen und dann erst ohne Tape den "ersten" Rauen Winkel setzen. Das müsste ja Razfaz gehen.

Kann jetzt nicht mehr schlafen wegen dem Schmarrn

Diese Nachricht wurde am 03.01.2014 um 23:20 Uhr von fufu editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000045
04.01.2014, 11:46 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Gleich den ganzen Schmarn vorher sparen, 2mal abkleben und nur den Finisher und alle anderen Steine verkaufen. (nicht ernsthaft) Nee, nur über meine Leiche, das ist doch Pfusch. Ich bin da wie die Kirche.

Ich will eine perfekte, fein aufgebaute Facette, alles andere frrrrriert mich! Und ich appelliere aus 2 Gründen und vor allen Dingen an die "Neukommer", es nicht einzusetzen:

1) Lernt bitte erstmal den klassischen Weg. Ich möchte nicht wissen, was hier im Forum für Fragezeichen auftauchen, weil die Messer nicht richtig funzen.

2) Warum? Weil, wenn Ihr den Bart nicht aufmerksam und ganz akribisch nach dem Schruppstein entfernt (aber womit, bitte schön, es folgen ja keine weiteren Steine??), dann nützt Euch der 2te Winkel gar nichts!! Das werden gruselige Rasuren. Und es wird so kommen. Ich leiste keinen Support!

Weiter: Natürlich ist das eine sehr interessante Möglichkeit, natürlich werde auch ich das mal testen und wahrscheinlich wie Jazz in Fragezeichen enden. Ich finde es als Alternative, vielleicht für Messer die Probleme auf dem herkömmlichen Weg bereiten, oder einfach so aus Spaß neben den Anderen, da finde ich es gut.

[Nein, nicht wirklich, je länger ich darüber nachdenke, umso mehr gruselt es mich bei dem Gedanken, mir mit so einer Facette im Gesicht rumzufummeln!! Und die Gummipuppe ist auch nicht begeistert!]

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000046
04.01.2014, 12:13 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Tenferenzu schrieb:

Zitat:
Ich bin glücklich wie n Schweinchen im Dreck


Edit:
Ich glaube es werden in nächster Zeit verdammt viele Steine im MH bzw in der Bucht landen...

Mein lieber das definitiv nicht...mein Verhalten was die traditionelle Schärfmethode angeht wird es nicht ändern. Ich hatte es vorher schon mal geschrieben und Pflichte wieder mal dem guten Kinkjc bei...

Es macht Sinn das Handwerk so zu erlernen wie es eigentlich mal gedacht war, es gibt viele andere Wege die natürlich jeder gehen kann wie er möchte (Hier noch mal der Hinweis auf bereits bekannte Und vorhandene Threads wie zB. Barber Hones, Lapping Film, DMT, etc..

Wenn jemand sich das Geld sparen möchte und auf die Steine dazwischen verzichten möchte kann er das ja gerne tun...

Auch hier der Hinweis nochmal was Standzeit angeht hierüber gibt es bisher keine Aussagen....ich lass das mal so offen stehen...

Oder um es mal ganz provokant auszudrücken warum überhaupt einen 800er und einen finisher wenn man mit einem Guten Barber Hone die Schärfe eines guten Rasiermessers (einmal korrekt durchgeschärft) auf Dauer erhalten kann ;-)

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000047
04.01.2014, 12:46 Uhr
jazzmaster
registriertes Mitglied


Ich werde sicherlich auch nicht meine Steinsammlung diesbezüglich dezimieren, mit keinem Gedanken

Und empfehle auch wie meine Vorredner eher den klassischen Weg zu wählen.

Dies Erlebnis wird jetzt nicht meinen gewohnten Ablauf über den Haufen werfen aber es hat sich doch wieder einmal herausgestellt das "so mancher Weg nach Rom führt".

Ich habe beschlossen das Messer so zu belassen wie es ist um zu schauen wie es sich in der nächsten Zeit bei Gebrauch verhalten wird, sprich was die Nachhaltigkeit der Schneide anbelangt!

--
The only way to do great work is to love what you do.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000048
04.01.2014, 12:55 Uhr
kpi1402
registriertes Mitglied


Tenferenzu schrieb:

Zitat:
Ich glaube es werden in nächster Zeit verdammt viele Steine im MH bzw in der Bucht landen...

Wieso das denn ?
Ich habe die komplette Palette von 500 bis 16k an Synthetiksteinen. Zudem habe ich noch 3 Natursteine !
Und ich werde mich von keinem trennen !
Die Zeitersparniss die mir die neue Schleifmethode bringt, oder bringen sollte, die brauch ich nicht. Bei Ulrik kann ich es verstehen, Zeit ist Geld !
Ich will meine Zeit mit meinem Hobby verbringen, d. h. alte Messer aus der Bucht oder vom Flohmarkt auf Trap bringen. Oder meine Messer optimal scharf halten.
Ich mag es über die einzelnen Steine zu gehen und zwischendurch die Facette mit der Lupe zu kontrollieren oder mit dem USB Mikro. Auch zu sehen wie sich die verschiedenen Steine auf die verschiedenen Stähle auswirken und dann die dadurch entstandene Facette auf das Resultat der Rasur.
Das macht natürlich nicht jeder !
Der Zustand meiner Messer ist aktuell Top, so dass ich keine Veranlassung habe irgend etwas zu ändern, zumal ich die Steine alle schon habe.
Für jemand der gerade anfängt mit Messern und oder Steinen mag dies eine günstige Alternative sein.

Ich sehe es eher so wie Kinkjc, Jazzmaster und Doorsch, was aber nicht negativ zur neuen Methode zu sehen ist.


Gruss Konrad

--
Einige ganz Neue, einige ganz Alte
Tradere OC, Pils 118 NL, Feather AS-DS2

Diese Nachricht wurde am 04.01.2014 um 12:57 Uhr von kpi1402 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000049
04.01.2014, 12:58 Uhr
Koraat
registriertes Mitglied


Da ja ich mitunter auslöser dieses ganzen Themas war möchte ich noch ein paar Worte dazu schreiben:

-Ich wende diese Technik an weil ich oft viele Rasiermesser hintereinander schärfen muss und weil es bei mir fast ausschließlich um das komplet neu setzen einer Facette bei einem neuen Messer vor der Auslieferung geht. Es geht also nie darum eine Gebrauchsschärfe zu erhalten.

-Das ganze war nie als Empfehlung gedacht.

Was ich aber bei der ganzen Diskussion nicht wirklich verstehe, ist folgendes: Warum sollte sich durch diese Technik an der Standzeit etwas ändern?
Ich finde die Fotos von jazzmaster zeigen doch deutlich, dass er (mit nur 35 Schüben) einen sauberen zweiten Winkel erzeugt hat. Welchen Einfluss soll denn zu diesem Zeitpunkt der anfangs verwendete 800er oder 1000er Stein noch haben? Man sieht sehr gut wie die groben Kratzer im Übergangsbereich der beiden Winkel langsam auslaufen und dann ganz verschwinden. Das heißt zur Schneide hin gibt es nur noch die Schleifspuren des 10K NSS. Das Ergebnis ist daher auch schlicht und ergreifend das eines 10K NSS.
Und der Winkel wird durch das Tape ja nur minimal steiler, also was soll da schlimmes passieren?
Rasiermesser haben Winkel zwischen 15 und 21 Grad.
Wennn ich mal annehme, dass das Tape in etwa um 1 Grad den Winkel erhöht heißt das, dass ein Messer das konventionell geschärft wurde und einen Winkel von 17° aufweist, exact die selbe Facette hat wie ein Messer mit 16° das mit einem zweiten Winkel versehen wird.

Warum also sollten die unterschiedlich rasieren? (wenn wir mal annehmen es wären ansonsten zwei identische Messer)

Versteht das bitte nicht falsch, jeder soll schärfen wie er will. Aber alles was zählt bleibt doch das Ergebnis bei der Rasur oder nicht?

beste Grüße,
Ulrik
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)