NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Tscheon Fung Sing, RazoRock, Mondial » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
03.05.2017, 19:09 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Nachtrag: diese durchsichtigen T.F.S.-Töpfchen (100 mL) waren einmal
eine vorübergehende offizielle Verkaufsform, die offenbar nicht sonderlich gefiel, weil sie an Marmeladetöpfchen erinnerte.
Ich habe nicht den Ehrgeiz alle Sorten durchzukämmen, aber bisher hat mich noch keine Sorte enttäuscht und es gibt durchaus noch die eine oder andere Sorte, die mir gefallen könnte.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
03.05.2017, 23:30 Uhr
Sinner1972
registriertes Mitglied


Ich mag ja die Glastiegel der RazoRock Dead Dea oder SMdF. Das erste Behältnis von dem ich fest glaube das bei einem Sturz nicht der RS-Tiegel sondern eher die Fliesen oder das Waschbecken kaputt gehen

cucu
Sinner
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
06.05.2017, 19:42 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Das Tote Meer lebt - RazoRock "The Dead Sea"

Diese Rasierseife wird - wie die Sorte Santa Maria del Fiore Firenze -
in einem Glastiegel (mit Alu-Deckel) geliefert, der zusammen mit den 250 mL Inhalt fast satte 550 g wiegt.
Von der Konsistenz her eine Weichseife (made in Italy), aber etwas anderes als von T.F.S./RazoRock gewohnt. Wirkt nicht eingegossen, sondern "cremig gerührt" eingefüllt, ebenfalls eine Weichseife, aber noch etwas softer. Die Rezeptur enthält Lanolin und Aloe Vera.
Rasurrelevante Eigenschaften: ich wüsste nicht, wie man diese Seife noch besser machen könnte.

Eine Prise Salz des Toten Meeres ist ebenso enthalten.
Ich denke mal, dass dieser Zusatz den Namen der Seife rechtfertigt und weniger einen tatsächlichen kosmetischen Effekt hat.

Der Duft wird durch die ausgewiesenen Komponenten
Lemon, Rosemary, Cannabis, Saffron (Saffran) und Sandalwood bestimmt. WOW!
Schwer zu beschreiben: absolut kein Chichi-Duft, sondern
ein sehr gekonnter, überraschend eigenwilliger und dennoch
mit Bodenhaftung ausgelegter Duft.
Ich finde ihn als Rasiermittelduft wunderbar: dezent, rein/sauber, frisch, leicht aromatisch-würzig, mit einem gewissen Etwas - einem medizinischen Touch, der mich etwas an Noxzema erinnert - was ich sehr mag.
Ich denke aber auch, dass dieser Duft einen gewissen Nerv treffen muss, um ihn zu mögen. Bei mir ist das gelungen.

Vielleicht charakterisiert das Photo stimmungsmäßig diesen Duft, das vom Motiv her als Label auf dem RS-Tiegel vorkommt:
https://www.jordanien-reisen.info/wp-content/uploads/2016...

Ein rundherum hervorragendes Produkt, zu einem sehr moderaten Preis von umgerechnet 9 €/100 g.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
06.05.2017, 21:04 Uhr
Rinox
registriertes Mitglied


@dailysoap: Danke für den tollen Bericht, dem kann ich nur zustimmen. Ich habe mich sofort in die Seife verliebt.
In so einem Fall teste ich keine anderen Düfte eines Herstellers - "The Dead Sea" trifft einfach voll meinen Geschmack.
Sie ist tatsächlich etwas weicher & dieser Duft... ein Traum

Diese Nachricht wurde am 06.05.2017 um 21:04 Uhr von Rinox editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
07.05.2017, 09:55 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


@Rinox:
Das freut mich zu lesen. Ich finde, dass die Leute, die hinter RazoRock stehen, ein sehr glückliche Hand haben, bzw. sehr professionell sind, was die Wahl der Rasiermitteldüfte anbelangt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
07.05.2017, 10:33 Uhr
Rinox
registriertes Mitglied


Auf jeden Fall! Mir gefallen zB. auch die Düfte von Stirling und Dr. Jon, aber diese sind dann doch etwas natürlicher.
Meistens kann ich bei denen wenigstens die Kopfnote sehr gut herausriechen.
Bei RazoRock finde ich die Düfte irgendwie besonders, da wird man überrascht.
"The Dead Sea" und "Mudder Focker" gefallen mir besonders gut.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
07.05.2017, 10:48 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Hat jemand von euch schon die Caribbean Holiday probiert? Die würde mich reizen, habe aber auch schon gehört sie würde nur nach Schokolade riechen.

--
Feather AS-D2; ATT Calypso
KAI; Astra SP; Derby Premium; Voskhod
Stirling Kong; Stirling Big Brudder; Mühle STF XL
Stirling; Esbjerg; Norbeck; Speick Active
Speick; Thayers Witchhazel; Bulldog
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
25.06.2017, 12:27 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Unter den RazoRock-Rasierseifen taucht eine Sorte auf, die sich auffallend positiver Resonanz erfreut:
Santa Maria del Fiore Sapone da Barba.

Die Inhaltsstoffliste lässt zunächst keine Rückschlüsse auf eine Duftbesonderheit zu.
Auffällig ist die Kombination "Eucalyptus Globolus Oil, Menthol, Camphor".
Das Duft-Geheimnis steckt in der Komponente "Fragrance". Und damit wird auch die Namensschöpfung klar.
Es handelt sich um die Tabak-Cologne-Note (Aqua di Colonia) "Tabacco Toscano" von Officina Profumo-Farmaceutica di Santa Maria Novella (SMN), Florenz.
SMN ist Europas älteste Apotheke, die 2012 ihr 400 jähriges Bestehen feierte.
www.smnovella.it/
https://de.wikipedia.org/wiki/Farmacia_di_Santa_Maria_Nov...

Die Kopfnoten von Tabaco Toscano (2008 erschienen) sind Bergamotte und Jasmin, die Herznoten Tabak und Birkenblatt und die Basisnoten Vanille, Ambra und Malz.
Bemerkswerte ist die Untermalung dieses Tabak-Duftes mit den etherischen Duftkomponenten Eukalyptusöl, Menthol und Campher - in der Summe entsteht ein weicher, milder erstklassiger und einzigartiger "Tabak"-Duft.

Wie die Sorte Dead Sea wird die Santa Maria-RC zu 250 mL in einem Glastiegel angeboten.
Der Schaum der lanolinhaltigen RC ist wie bei der Sorte Dead Sea
sahnig-cremig und führt zu glückseligen Rasuren.

Ingredients Santa Maria del Fiore Sapone da Barba (RazoRock):
Stearic Acid, Aqua (Water/Eau), Cocos Nucifera(Coconut) Oil,
Potassium Hydroxide, Sodium Hydroxide, Fragrance(Parfum),
Eucalyptus Globolus Oil, Menthol, Camphor, Lanolin.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
25.06.2017, 15:17 Uhr
Rinox
registriertes Mitglied


Nicht gerade sehr durchdacht eine Seife mit dem selben Namen, aber einem ganz anderen Duft auf den Markt zu bringen.
Von RazoRock ist man ja unkonventionelles gewohnt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
01.07.2017, 13:37 Uhr
Sinner1972
registriertes Mitglied


dailysoap schrieb:

Zitat:
Unter den RazoRock-Rasierseifen taucht eine Sorte auf, die sich auffallend positiver Resonanz erfreut:
Santa Maria del Fiore Sapone da Barba.

...

Wie die Sorte Dead Sea wird die Santa Maria-RC zu 250 mL in einem Glastiegel angeboten.
Der Schaum der lanolinhaltigen RC ist wie bei der Sorte Dead Sea
sahnig-cremig und führt zu glückseligen Rasuren

Das kann ich nur bestätigen. Die SMdF gehört zu meinen liebsten Rasierseifen. Sehr hautschonend, gleitfähig, schäumt voluminös auf und die Menge an Menthol ist sehr begrenzt, was sie bei mir für den täglichen Einsatz qualifiziert

Wer allerdings eine Kältebombe erwartet wird enttäuscht, genauso wie derjenige, der auf einen sich schnell verflüchtigenden Duft hofft. Die SMdF riecht man eine Weile, wobei ich den Duft als sehr angenehm empfinde.

Man beachte auch die Warnung des Herstellers auf der RazoRock-Homepage: nur begrenzte Mengen vorhanden und nicht an sehr warmen Tagen bestellen - die sehr weiche Seife könnte sich sonst verflüssigen

cucu
Sinner
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
02.07.2017, 10:09 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Ja, im Falle der Santa Maria Rasierseife dient Menthol weniger als kühlender Bestandteil, sondern vielmehr als Duftkomponente, die eine gewisse Frische und spezielles Aroma (zusammen mit Eukalyptusöl und Campher) ins Spiel bringt.
In Kombination mit dem eigentlichen Parfümduft (Tabacco Toscano) eine runde Sache.
So sehr ich kühlende Rasierprodukt mag, ist es auch mal vorteilhaft, eine nicht so ausgeprägte Kühlung zu haben, wie das beim vorliegenden Produkt der Fall ist. Dadurch ist diese RS auch in der kälteren Jahreszeit angenehm.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
06.09.2017, 17:42 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Tcheon Fung Sing SOTTOZERO FORTE Shaving Soap (150 ml)

Eis und ein Pinguin auf dem Tiegel-Cover signalisieren Kälte.
Allerdings kann sich ein Pinguin sehr gut gegen die Eiseskälte schützen.
So muss man wohl die Sottozero sehen - die Kühlwirkung ist gegeben, aber sehr moderat.
Die vorliegende RS ist möglicherweise eine überarbeitet Form der gleichnamigen RS aus der Linea Intenso. Zumindest ist die Aufmachung jetzt anders.
Während die Freschezza Polare lediglich mit einem "kühlen" Duft glänzt,
spürt man bei der Sottozero auf milde Weise das kühlende Menthol. Erst etwa nach der Hälfte der Rasurzeit bzw. gegen Rasurabschluss nimmt die Kühle Fahrt auf und ist dann stärker im Vordergrund wie zu Beginn der Rasur.
Es muss ja auch nicht immer die volle Menthol-Dröhnung sein.
Die weiche RS hat einen einen belebenden aromatisch-frischen Duft, der
nicht nur von Menthol geprägt ist.
Mit von der Partie sind Eukalyptusöl, Campher und Treemoss (sog. Baummoos, das eine Flechte ist).
Die Sottozero gefällt mir wegen der Kühlwirkung besser als die Freschezza Polare und ist für mich eine Art Referenzprodukt einer italienischen Weichseife mit eben dieser schönen Duftkombination und einer leichten Kühlwirkung.

Diese Nachricht wurde am 06.09.2017 um 17:43 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
09.09.2017, 11:08 Uhr
Sinner1972
registriertes Mitglied


Danke für den Tipp. Hab mir glatt eine Sottozero Forte geordert. Moos, Kampfer, Eukalyptus und Menthol ohne gleich ein Kältehammer zu sein hört sich sehr sehr gut an.

cucu
Sinner
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
03.11.2017, 08:40 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


ASSOLUTO 72 Primavere

nennt sich die Jubiläums-Rasierseife von T.F.S
zum 72. Jahr des Bestehens.
Die Rezeptur enthält Sheabutter, Campher und helle Tonerde (Fuller´s Earth).

Ingredients:
Stearic Acid, Aqua, Cocos Nucifera Oil, Potassium Hydroxide, Sodium Hydroxide, Sheabutter, Parfum, Camphor, Fuller´s Earth, Limonene, Linalool, Citronellol, Coumarin.

Der aromatische, würzig-frische Duft wird wie folgt charakterisiert:
Kopfnoten: Lemon, Bergamot, Mint and Rosemary
Herznoten: Jasmine, Coriander, Patchouli and Carnation
Basisnoten: Oakmoss, Vetiver, Amber and Patchouli.

Mir gefällt dieser feine, stimmige Duft sehr, der wie man es von T.F.S gewohnt ist, auch in der Intensität ausgewogen dosiert ist.
Passend dazu gibt es auch ein EdT.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)