NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » sonstiges Rasierzubehör » Zenith Rasierpinsel » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
Diskussionsnachricht 000000
27.01.2017, 23:19 Uhr
ohnehaar
registriertes Mitglied


Hallo Männers,

mehrfach bin ich mittlerweile hier im Forum über Rasierpinsel von Zenith gestolpert. SvenB nutzt ihn, für Hobel Stef eine der Entdeckungen von 2016, Einar kennt ihn und Newline gibt freundlicherweise ein Bezugsquelle an. Vielen Dank an alle nochmal für die Fingerzeige.

Mit Hilfe der Suchfunktion war nicht richtig etwas in der Forumstiefe auszubuddeln. Deshalb will ich mal meine Neuerwerbung in einem allgemeinen Zenithfaden vorstellen. Bestimmt hat ja der eine oder andere aus seinem Erfahrungsschatz auch etwas beizutragen und stellt "seinen" Pinsel vor, daher keine Typenspezifizierung in der Überschrift.

Zenith Rasierpinsel, sie kommen von einer Firma aus Italien. Es ist eine, wohl seit 1902 bestehende Pinselmacherei: PENNELLIFICIO PANDOLFO SRL - Via Trentacoste, 67/69 – Palermo.

Die Homepage ist auf italienisch, muss wohl so sein in Sizilien. Schnell habe ich gelernt: Pennelli ist der Pinsel, da Barba hat nichts mit Barbaren zu tun, sondern ist das Zielobjekt unserer Pflege, der Bart. Die Seite ist übersichtlich gestaltet. Setola ist die Borste, Tasso der Dachs und Fibra sintetica ist selbsterklärend; Cavallo ist das Pferd. Die Pinselnummer scheint nach meinem Verständnis die Griffform und deren Größe zu bezeichnen. Derer gibt es viele, genauso wie Materialien, als da wären Holz, Metall (Aluminium), Kunstharz klar, weiß, schwarz oder marmor. Anschauen lohnt sich, meiner Meinung nach.

Nach intensiverem Durchsehen bin ich hier hängen geblieben:
Art. 507N EXTRA - Pennello da barba in puro tasso Silvertip di primissima scelta, altezza pelo mm 51, Ø mm 27. Disponibile in puro tasso Silvertip (/EXTRA), puro tasso (/TP), puro tasso scuro (/MS) e puro tasso Manchurian (/MANCHU). Possibile realizzarlo senza ghiera (/L), con ghiera oro (/ORO) o con ghiera nichel (/NIC). Confezionato in astuccio in cartoncino rivestito e panno in microfibra

Frei übersetzt: Rein Dachs Silberspitz, 51 mm Haarlänge, 27 mm Knoten. Ich habe nachgemessen, stimmt, der Griff übrigens ist satte 70 mm lang. Aus dem Angebot habe ich Dachs aus der Mandschurei ausgewählt. Geliefert wird in einer Pappschachtel mit Microfasertuch (echt edel). Der Knoten ist mit Epoxidharz geklebt, der Griff ist aus schwarzem Kunstharz.

Meles leucurus amurensis (Sibirischer oder Amur-Dachs) - NO-China (Mandschurei), Korea, Russland (östl. der Wolga bis zum Amur-Gebiet), Kasachstan, Mongolei, nicht als bedrohte Tierarzt eingestuft, lt. Professor Google.

Warum diesen Besatz, der Grund ist relativ einfach. Einige Dachse kenne ich, den Futurpinsel von Merkur, einen Dachsus banalis von Mühle, einen Silvertip von FrankShaving und am Ende der Fahnenstange lauert ein Chubby 3 Manchurian von Simpson. Ich liebe feste Haare (Pferdchen und Schweinchen habe ich auch im Stall) und deshalb hat mich ganz besonders der Vergleich mit dem Chubby 3 gereizt. 30er gegen 27er Knoten, 57 Loft gegen 51 Loft. Die Knotenmaße des 507N entsprechen also ziemlich genau denen eines Chubby 2.

Ganz besonders angesprochen hat mich bei meinem Neuzugang die Griffform. Ich kann es irgendwie nicht leiden, mir beim Pinseln die Finger einzuseifen. Der Schaum gehört nun mal ins Gesicht, auf die Kopfhaut, in den Dachs oder in den Napf. Der Hobel wird sonst unter Umständen glitschig und das Rasiermesser quittiert mir die Feuchtigkeit auf Dauer mit Rost. Ich lehne also dankend ab. Der große, lange Griff meines FS und meines 48 Omega liegen mir deshalb ungemein. Es gibt mit dem 506 noch einen kürzeren und gedrungeneren Griff von Zenith, dessen Proportionen mir aber nicht gefielen.

Dank Newlines Tip war schnell und günstig bestellt, das Paket war prontissimo da. Auslieferung durch DPD in Deutschland als Speditionspartner, hat gut geklappt.

Hier schon mal ein paar Bilder, die Profiphotographen verzeihen bitte.











Ich werde die nächste Zeit mal den Italiener gegen den Engländer antreten lassen, dann berichten, wie sich ihre asiatischen Wurzeln/Haare schlagen und wie mir Umgang und Handhabung liegen.

Viele Grüße

ohnehaar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
28.01.2017, 08:25 Uhr
Ion79
registriertes Mitglied


Danke für den interessanten Beitrag
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
28.01.2017, 10:21 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Sehr schöne Vorstellung - ein Bild von einem Pinsel.
Bin auf den Vergleich mit den Engländern gespannt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
28.01.2017, 11:17 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Wow ein Bild von einem Pinsel, der gefällt mir.

Die Zenith Borsten sind echt 1a, zu den Zenith Dachsen findet man aber kaum Bewertungen. Bin neugierig wie er abschneidet. Irgendwann muss ich mir ja auch mal einen Dachs zulegen und bei der 1a Performance die Zenith bei den Borsten abliefert, kann Ich mir gut vorstellen dass die Dachse auch Top sind!

Hast du bei TVB bestellt? Ich kenne keine andere Bezugsquelle.

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
28.01.2017, 12:21 Uhr
Sverige
registriertes Mitglied


Die Pinsel sehen in der Tat sehr gut aus, bin auf Bericht gespannt.
Merkwürdiger Weise kann man von der Homepage aus nichts bestellen, hab jedenfalls nichts gefunden......
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
28.01.2017, 12:52 Uhr
Einar
registriertes Mitglied


Schöner Faden und noch schönerer Dachspinsel!
Wünsche viel Spaß damit.
Werde demnächst auch mal über einen Zenith Pinsel berichten, eine Sauborste ist unterwegs zu mir.
Nach meiner nicht sehr ausgiebigen Suche bin ich bisher nur auf diese Bezugsquelle gestoßen und einen internationalen Ebay Händler, der aber nur eine einzige Borste anbietet.

https://www.tvbshaving.com/Zenith-TP-505C-EXTRA

--
Gruß Einar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
28.01.2017, 13:03 Uhr
Sverige
registriertes Mitglied


Danke!
Newlines soll einen Hinweis gegeben haben, wo man bestellen kann, vielleicht kann er/sie das ja hier nochmal kundtun
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
28.01.2017, 13:23 Uhr
Einar
registriertes Mitglied


Es ist genau der Link, den ich oben angegeben habe, da kann man auch bestellen, im übrigen die gleiche Adresse, die Newline genannt hat.

--
Gruß Einar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
28.01.2017, 13:26 Uhr
~Inselgrün
Gast


www.pennellificiopandolfo.com/pennelli-da-barba/tasso.html
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
28.01.2017, 13:28 Uhr
~Inselgrün
Gast


und für backbone-liebhaber

www.pennellificiopandolfo.com/pennelli-da-vernice/ovalini...



Echt beeindruckende Auswahl an Pinseln, nicht nur im Rasierbereich.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
28.01.2017, 13:39 Uhr
Rinox
registriertes Mitglied


@ohnehaar: Danke für deinen Bericht! Ein Zenith fehlt noch in meiner Pinselkiste
Sind sehr schöne Stücke dabei, vorallem dürfte das Preis-/Leistungsverhältnis sehr interessant sein.
Bin schon auf deinen nächsten Bericht gespannt

--
Mühle R220/R89 Grande, Rockwell 2C ASP, Kai Mühle, Maggard, Semogue, Shavemac SWK Classic
Englische RC, Caties Bubbles, Dr. Jon, Soap Commander Thayers, Nivea, Old Spice, Proraso, Wilkinson
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
28.01.2017, 14:00 Uhr
Sverige
registriertes Mitglied


Sorry, wahrscheinlich bin ich zu blöd, aber ich sehe weder Preise noch Möglichkeiten des Bestellens, auch wenn ich auf die Pinsel klicke keine Preise oder Bestellmöglichkeiten......
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
28.01.2017, 14:24 Uhr
Unheard
registriertes Mitglied


Sverige schrieb:

Zitat:
Danke!
Newlines soll einen Hinweis gegeben haben, wo man bestellen kann, vielleicht kann er/sie das ja hier nochmal kundtun

https://www.tvbshaving.com/zenith-shaving-brush-507n-manc...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
28.01.2017, 14:26 Uhr
Sverige
registriertes Mitglied


Herzlichen Dank! Die Versuchung ist groß.....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
28.01.2017, 14:29 Uhr
Unheard
registriertes Mitglied


Hau rein .
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
28.01.2017, 19:54 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Also Ich hau definitiv rein. Eine zweite Borste kommt 100%, beim Dachs bin Ich noch beim Überlegen.

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
29.01.2017, 12:37 Uhr
blexa
registriertes Mitglied


Ich habe den Zenith 505AK Manchurian und es ist ein guter Pinsel mit festem Rückgrat und weichen Spitzen.
Der hybride geformte Knoten ist gut geformt und symmetrisch, misst 27,8 mm Knoten mit einem 51mm Loft.
Der Pinsel hat eine mittlere Dichte, aber aufgrund der Elastizität der Haare und des Loftes bietet das Haar viel Backbone.

Zum Vergleich mit meinem Simpson Manchurian Chubby 2,
Ich mag das Griffdesign und die Ergonomie des Zenith sehr, aber der Simpson sieht definitiv besser aus und fühlt sich besser gemacht an.Der Knoten ist auch längst nicht so dicht gebunden wie der vom Simpson Chubby,dafür kostet er allerdings auch nur einen Bruchteil vom Simpson.
Das Haar vom Simpson Chubby ist schon ein ganzes Stück dichter und strammer ohne dabei die Sanftheit in den Spitzen zu verlieren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
29.01.2017, 23:28 Uhr
ohnehaar
registriertes Mitglied


So, Ihr Männer,

schön, dass Euch der erste Teil des Berichts gefallen hat. Die Einkaufsquelle wollte ich jetzt nicht unbedingt so herausstellen, in Euren Kommentaren taucht sie ja durch Eure Anteilnahme auf. Aber ich war von der Zuverlässigkeit des Verkäufers und der völlig unproblematischen Versendung echt angetan.

Ich habe die letzten zwei Tage genutzt, um mich mit dem neuen Rasierpinsel vertraut zu machen und den Vergleich mit dem Simpson Chubby 3 begonnen.

Zum ersten mal das Erscheinungsbild. Beide in elegantem Schwarz, ein sehr wertiger Auftritt. Schon auf den ersten Blick ein Unterschied, wie er nicht größer ausfallen kann, links der 507N, rechts der Chubby 3. Links das schlanke grazile italienische Windspiel, rechts der breite massige englische Bullterrier.



Dieses Erscheinungsbild schlägt sich auch in den Gewichten nieder, 83,6 gr vs. 111,1 gr, ein Unterschied von knappen 30 Gramm (Es lebe mein Küchelöffelwaage). Die Bemaßung ist wie folgt:



Der Knotendurchmesser von 27 mm gegen 30 mm entspricht 11% mehr Grundfläche, bezogen auf den 507N vs. Chubby 3, auf der Haare verbaut werden können, zunächst unabhängig von der Dichte des Knotens. Beim Zusammendrücken des Knoten gibt der Italiener deutlicher nach als der Engländer. Die Knoten müssen unterschiedlich dicht gebunden sein. Da hat mich natürlich die Wasseraufnahme interessiert. Nach 3 Minuten Einweichen, Einmassieren, kopfüber Auslaufen lassen, aufrecht ablaufen lassen, Griff abtrocken und nicht Ausschütteln, stehen 112,3 gr vs. 147,2 gr. Der Italiener saugt also im besten Falle 28,6 gr, der Engländer 36,1 gr Wasser in den Knoten, sind 26 % mehr. Ein weiterer Hinweis auf einen dichteren Knoten. Nach sorgfältigem Ausschütteln (Grüße vom Handgelenk) verbleiben 3,6 gr im 507N , der Chubby 3 enthält noch 6,8 gr Wasser. Ein himmelweiter Unterschied, der in einer unterschiedlichen Trocknungsdauer seinen Niederschlag finden dürfte und von mir als weiterer Hinweis interpretiert wird, dass der Chubby 3 deutlich dichter besteckt ist. Anschließend sind beide Pinsel aufgepilzt. Nebenbei, der Zenith hat gar nicht so sehr nach nassem Iltis (auch ein Marder) gestunken sondern den klassischen Duft feuchter Naturhaare von sich gegeben. Deutlich, aber nicht widerlich oder gar abstoßend untragbar!



Wegen der Ästhetik verschwinden sie bei mir zur Ruhe und Formgebung nach dem vollständigen Trocknen in Pappröhren, quasi Lockenwickler für Dachse (Waschen, Legen Föhnen). .

Dann der Test zum Aufschäumen. Ziel war schöne sahnige Schlonze, wie in Opas Schaumschägerrezept. Als Testseife musste der zuverlässige Standard herhalten - Arkoseifenstick. Wasser aufnehmen, kurz schütteln und los geht’s. Der Stick klebt bei mir zentral in einem Mühletöpfchen und beide Jungs durften da durchtoben. Anschließend ab in die Hand und geschlagen, was das Zeug hält.

Der Italiener produziert Schaum, dass es ein wahre Freude ist. Tropfenweise Wasser dazu und zügig lassen sich aus dem Knoten Massen an sahniger Schlonze ernten. Zweimal war etwas aus dem Knoten holen. Wie sagt Knipser in seiner Signatur immer: schön wenn's für einen dritten Durchgang reicht. Haare gingen deren viere verloren.

Der Engländer, er nimmt die Seife, er nimmt das Wasser und … er gibt es erstmal nicht mehr her. Dieser Knoten schäumt derartig gut, aber er ist zunächst ein echter Fresser. Er muss länger und stärker an die Seife und er braucht Wasser und Wasser und Wasser und Wasser! Dann wird man belohnt. Schlonzige Sahne satt, aber mit doch etwas mehr Aufwand.

In der Handhabung stach ein Detail für mich heraus. Den 507N hatte ich wegen der Griffform herausgesucht. Es ist das, was mir an diesem Pinsel am besten gefällt. Guter Hebel beim Ausschütteln (siehe oben). Ergonomisch in der Hand, keine störenden Zierrillen, Finger weit weg vom Schlonz (ich liebe ihn, aber nicht an den Fingern), konisch zulaufend, damit der Griff nicht durch die Finger rutscht, wenn ich schüttele und rühre und nein, ich habe keinen kleinen Hände, Handschuhgröße XL. Es ist die klassische Griffform, wie sie wohl in den Friseursalons üblich gewesen sein soll, die Altvorderen haben sich doch was dabei gedacht.

Ab ins Gesicht, jetzt aber mit Crema di sapone purissima von Valobra. Wie zu erwarten, der Italiener holt sich was er braucht, Schaumorgie im Gesicht, feucht, schlonzig, kein Geklecker. Was der Knoten hergibt reicht locker für einen zweiten Durchgang. Angenehm auf der Haut, fest, leichter Massageeffekt, mir gefällt's. Hände weit weg von der Haut, stets sauber und trocken.

Andere Seite der Engländer. Einige Umdrehungen mehr im Tiegel, Wasser satt und los. Hoppla, was ist hier los? Etwas ist anders als mit dem Italiener, Schaumorgie satt, feucht, sahnig, im zweiten Durchgang gibt der Brite noch mehr her als der Italiener, aber … das Hautgefühl ist anders. Ja, ich muss feststellen, sensationell puscheliger, als mit dem anderen Pinsel. Allerdings Sahne an den Fingern, Hände reinigen und Abtrocknen ist angesagt.

Ich habe mir beide Knoten nochmal genau durchgesehen. Der Italiner ist deutlich mehr beschnitten. Beim Engländer ist dagegen nur dann und wann ein geschnittenes Haar zu sehen. Das macht den Unterschied im Puschelgefühl. Sofort habe ich die anderen Pinsel rausgeholt und ich kann Entwarnung geben. Ja, der Italiener ist pieksiger als der Engländer, aber … auf hohem Niveau gejammert. Der Rest meiner Schaumschläger ist nicht so gut wie der Italiener. Tja der Feind des Guten war schon immer das Bessere. Der Knoten ist fest, stabil, es schlabbert nix, wer es weich mag, für den ist das Haar eher weniger geeignet.

Als Quintessenz bietet meiner Meinung nach der Zenith 507N ein gutes Preis/Leistungsverhältnis mit Schaumspassfaktor für Liebhaber festerer Knoten. Der Griff ist für mich ein Glanzlicht, was mich sehr für ihn einnimmt.

Der Chubby 3 Manchurian Badger läßt mich immer noch in Ehrfurcht erstarren und sein Knoten bleibt für mich weiter erstmal das Maß der Dinge. Die Bauform seines Griffes allerdings liegt mir nicht so. Sollte ich irgendwann die Weihen an der Drechselbank erlangen, wie unser Klasianer, dann wandern alle meine Knoten in so einen Griff!

Danke, dass Ihr Euch die Mühe gemacht habt, bis jetzt tapfer mitzulesen

blexa schrieb:

Zitat:
...
Zum Vergleich mit meinem Simpson Manchurian Chubby 2,
Ich mag das Griffdesign und die Ergonomie des Zenith sehr, aber der Simpson sieht definitiv besser aus und fühlt sich besser gemacht an. Der Knoten ist auch längst nicht so dicht gebunden wie der vom Simpson Chubby,dafür kostet er allerdings auch nur einen Bruchteil vom Simpson.
Das Haar vom Simpson Chubby ist schon ein ganzes Stück dichter und strammer ohne dabei die Sanftheit in den Spitzen zu verlieren.

@ blexa: Freue mich über Deine Einschätzung, bestätigt sie meine noch sehr eingeschränkte Erfahrung
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
30.01.2017, 09:01 Uhr
blexa
registriertes Mitglied


@ohnehaar:Schöner Bericht!
Ich habe nur ein paar Zeilen über einen Vergleich geschrieben weil du davon gesprochen hast,eigentlich ist es auch unfair einen 70 Euro Pinsel gegen einen über 400 Euro teuren Pinsel antreten zu lassen.

Mein Simpson Manchurian ist auch das Maß aller Dinge,hat allerdings auch gleichwertige Konkurrenten wie meinen Romera Manchurian,Koraat Manchurian und meinem Shavemac D01/2Band.Die Pinsel haben alle ähnliche Verhaltensweisen wie der Simpson,sehr stramm gebunden,ordentliches Backbone,gute Massagewirkung mit sehr weichen Spitzen.

Diese Nachricht wurde am 30.01.2017 um 09:02 Uhr von blexa editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
30.01.2017, 09:50 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


Vielen Dank an ohnehaar für diese Berichte. Wegen solcher Beiträge bin ich in diesem Forum. Die Bezugsquelle hat sich ja geklärt, ich konnte nicht antworten, da ich verreist war. Nochmals vielen Dank an ohnehaar.

--
Guat goahn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
30.01.2017, 10:45 Uhr
ohnehaar
registriertes Mitglied


blexa hat schon recht, es ist ein bisschen unfair der Vergleich.
Im übertragenen Sinn traf hier Bundesliga oberes Mittelfeld auf Championsleague.

Wichtig, in der Bundesliga spielen trotzdem alle richtig guten Fussball !!!! Wie gesagt, ich halte den Pinsel für gut, für das was er kostet und was er leistet.

Mir selbst hat der Vergleich eine Menge gebracht, im Hinblick auf Einschätzung eines Pinsels, Wertung, Gefühl, Weiterbildung am Objekt, sozusagen, Ausbildung in der Praxis. Mich hat es Verstehen gelehrt, warum Premiumanbieter wie Simpson, Thäter, Shavemac etc. (Liste nicht vollständig ) ihre Preise aufrufen und was diese Pinsel dafür zu leisten imstande sind.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
30.01.2017, 10:53 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Von meiner Seite ebenfalls vielen lieben Dank für den Bericht von ohnehaar und die wertvollen Ergänzungen von blexa!

Genau das ist es was ich an diesem Forum liebe. Da gibt es eine "Lücke" wie eben Dachse und Zenith wo man nichts findet, aber nicht bei uns! Wir kennen alles !

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
30.01.2017, 12:09 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Noch eine Frage an die Experten Runde:

Bei Borste und bei Synthies kenne ich mich mittlerweile recht gut aus, habe aber noch limiterte Erfahrungswerte bei Dachsen.

Wie kann man sich genau einen Manchurian vorstellen? Das heißt was würde mich bei einem Zenith Manchurian und was bei einem Zenith Silver Tip erwarten?

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
30.01.2017, 12:09 Uhr
blexa
registriertes Mitglied


ohnehaar schrieb:

Zitat:
Wie gesagt, ich halte den Pinsel für gut, für das was er kostet und was er leistet.

Und genauso sehe ich es übrigens auch.Für diesen Preis ist der Zenith Manchurian in seiner Klasse fast unschlagbar.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
30.01.2017, 12:36 Uhr
blexa
registriertes Mitglied


Hobel Stef schrieb:

Zitat:
Wie kann man sich genau einen Manchurian vorstellen? Das heißt was würde mich bei einem Zenith Manchurian und was bei einem Zenith Silver Tip erwarten?

Das Manchurian Haar ist ein sehr festes Haar,hat mit Abstand den meisten Backbone und fühlt sich auch in gut eingeweichtem Zustand so an, dass man es in englischen Foren leicht als Scritchy beschreiben würde.
Das heißt, das Durchziehen & Kreisen im Gesicht ist schon sehr deutlich zu spüren.
Ein Silvertip ist schon insgeamt spürbar weicher und hat softeres Haar.

Diese Nachricht wurde am 30.01.2017 um 12:43 Uhr von blexa editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ sonstiges Rasierzubehör ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)