NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Gewinde ölen?? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
Diskussionsnachricht 000050
15.06.2021, 23:50 Uhr
clean-shaven
registriertes Mitglied


@ gbkon34: Edelstahlhobel scheinen gerade sehr in Mode oder sagen wir sehr beliebt zu sein. Ob das mit der Kaltverschweißung wirklich ein Problem ist, ich habe bisher noch nie etwas davon gehört.

Warum magst du Edelstahlhobel, wegen dem Gewicht oder was macht den Reiz aus?

Ich verstehe diesen ganzen Hype um die Edelstahlhobel nicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
16.06.2021, 08:45 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


clean-shaven schrieb:

Zitat:
Ich verstehe diesen ganzen Hype um die Edelstahlhobel nicht.

Das ist eine Welle, die aus den USA herübergeschwappt ist.

Verchromte Zinkdruckgußhobel sind sehr preisgünstig herzustellen, haben aber nicht das Ewige Leben, der Schwachpunkt ist in der Regel die Verschraubung. Sei es, daß der Hobel mal runterfällt und die Schraube bricht, sei es, daß durch häufiges Schrauben die Verchromung leidet und es zu Zinkfraß kommt: bei unsachgemäßer Benutzung können Zinkdruckgußhobel schon mal ihr Leben aushauchen.

Gerade in US-Rasurforen wird gebarmt und gejammert, wie kurzlebig doch diese Zamak-Hobel (oder gar als "pot metal" verunglimpften Hobel) seien. Das ist in dieseer Stringenz natürlich kompletter Quatsch.

In diese Stimmung sind dann Kleinsthersteller mit einer CNC-Fräse gesprungen und produzieren nun jede Woche ein neues halbes Dutzend an Edelstahlmodellen für die Rasurnerds, die sich dann zwei Dutzend dieser langlebigen Hobel kaufen.

Ich hatte dazu vor langer Zeit schon mal was zu geschrieben: https://forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=21710&...

--
Elbe

Diese Nachricht wurde am 16.06.2021 um 08:58 Uhr von Elbe editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
16.06.2021, 10:45 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Ich mag meinen RazoRock Gamechanger 68P in CNC gefrästen Edelstahl, ein " Rasurnerd " bin ich triotzdem nicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
16.06.2021, 10:58 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


gbkon34 schrieb:

Zitat:
Ich fette abund zu mit etwas Vaseline, gelockert hat sich bei keinem Hobel etwas, nicht mal ansatzweise. Seit ich nur noch Edelatahlhobel wie Rocca und Rockwell 6s und Messinghobel wie diverse Gillettes besitze ist fettennicht mehr so wichtig, aber es fühlt sich gut an, einfach etwas smoother.

Genauso mache ich es auch.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
16.06.2021, 19:52 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


clean-shaven schrieb:

Zitat:
Ich verstehe diesen ganzen Hype um die Edelstahlhobel nicht.

Ich habe mich für einen Hobel aus Edelstahl aus Qualitätsgründen entschieden!

Bei meinen früher verwendeten Hobel aus Zinkdruckguss, hat sich die Verchromung an den beanspruchten Stellen gelöst und nach einiger Zeit waren regelrechte "Krater" zu sehen. Zudem bricht die Gewindeschraube schnell ab, wenn man den Hobel mal fallen lässt.

Der PILS ist komplett aus massivem Edelstahl gefräst und auch das Schraubengewinde ist aus dem Vollen gefräst und nicht angeschweißt. Da kann nichts abblättern und auch wenn er mal hinfällt, passiert trotz des höheren Gewichts rein gar nichts.

Hinzu kommt auch, dass mir Edelstahl rein optisch besser gefällt.

Mir macht es einfach Freude diesen Hobel somit auch gut zu pflegen und dazu gehört mich auch gelegentliches einfetten des Gewindes.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion/Speick Men Active After Shave Lotion

Diese Nachricht wurde am 16.06.2021 um 19:56 Uhr von Markus S editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
16.06.2021, 20:31 Uhr
clean-shaven
registriertes Mitglied


@ Markus S: Es hat halt jeder seine Präferenzen.

Der PILS 101NE erinnert mich ein bisschen an Thors Hammer.

Bei mir sind es die Gillette Rasierer von einst. Ich mag sowohl das Design als auch das technologische Know-how dieser Rasierapparate. Mögen sie auch nur billige Massenware gewesen sein. Zur Rasur sind sie bestens geeignet.

Zum Glück ist mir noch nie ein Rasierer runter gefallen, hoffentlich passiert mir das auch niemals. Ein Schraubgewinde habe ich auch noch nie kaputt gemacht. Wenn man nicht gerade patschert oder unvorsichtig ist, hat man sicher jahrelang Freude mit seinen Rasierern.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
17.06.2021, 07:14 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


clean-shaven schrieb:

Zitat:
Bei mir sind es die Gillette Rasierer von einst. Ich mag sowohl das Design als auch das technologische Know-how dieser Rasierapparate.

Dass die Rasierhobel selbst über technologisches Know-how verfügen, war mir bis dato nicht bekannt. Ich hatte das technische Wissen immer bei den Ingenieuren, Konstrukteuren und Designern der Rasierer verortet, nicht bei den Rasierern selbst.


clean-shaven schrieb:

Zitat:
Mögen sie auch nur billige Massenware gewesen sein. Zur Rasur sind sie bestens geeignet.

Ich habe zwei Gillette-Clones und auch zwei Originalhobel von Gillette ausprobiert und bin mit keinem davon warm geworden. Ich schaffe es einfach nicht, mich damit sanft und gründlich zu rasieren, sondern immer nur entweder sanft oder gründlich.

Das Gewinde habe ich übrigens nur bei meinem Giesen + Forsthoff Timor mit sehr wenig (!) Vaseline eingefettet, weil ich bei dem guten Stück den Eindruck hatte, dass der Kopf sich ohne Fett spürbar schlechter drehen lässt. Ansonsten habe ich noch kein Rasierer-Gewinde durch Auf- und Zudrehen ohne Schmierstoff ruiniert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
17.06.2021, 07:53 Uhr
clean-shaven
registriertes Mitglied


@ CaptainGreybeard: Danke für den Hinweis, (Rasierer mit Know-how) der Fehler ist mir auch bald aufgefallen. Ich war dann nur zu bequem es zu korrigieren. Es ist mir wirklich peinlich. Ich muss da in Zukunft mehr achtgeben.

Man sollte sich schon klar ausdrücken können, wenn nicht ist es besser zu schweigen.

Asche auf mein Haupt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
17.06.2021, 10:20 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Man sollte auch nicht alles soo genau nehmen, auch ich habe mich schon komisch ausgedrückt, z.B. Hobel einweichen :-). Aber ich finde wenn man den Sinn des Gesagten erkennen kann ist es doch gut.
Ob ich einen Kaffee koche oder brühe ist egal, Hauptsache er schmeckt !!!

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
17.06.2021, 12:21 Uhr
El Hopaness Romtic
registriertes Mitglied


King-Joe schrieb:

Zitat:
...auch ich habe mich schon komisch ausgedrückt, z.B. Hobel einweichen :-).

Wo ist das Problem? Neuen Kai Papierrasierer kaufen, einweichen, fertig.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
17.06.2021, 17:15 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Einfachmit Gefühl zudrehen, sauberhalten, dann brauchts normal kein Fett.

Ausser, das Gewinde sollte schwergängig sein, was selten ist.


Warnen möchte ich ausdrücklich vor Ballistol, das greift viele Messinglegierungen vor allem durch unsichtbare Haarrisse in der Verchromung an, es zerfrisst diese geradezu - bei Edelstahl kann man das Zeugs aber ruhig nehmen, so man den Gestank erträgt.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
17.06.2021, 19:16 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Jones schrieb:

Zitat:
Warnen möchte ich ausdrücklich vor Ballistol, ...bei Edelstahl kann man das Zeugs aber ruhig nehmen, so man den Gestank erträgt.

Aus meiner Sicht, bzw. nach meinem Geruchssinn gibt es sicherlich angenehmere Düfte als Ballistol, aber als Gestank habe ich den Geruch noch nie empfunden.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion/Speick Men Active After Shave Lotion

Diese Nachricht wurde am 17.06.2021 um 19:16 Uhr von Markus S editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
17.06.2021, 22:31 Uhr
Duppauer
registriertes Mitglied


Also ich reinige meine Hobel und die Klinge nach jeder Rasur. Klinge raus unter warmen Wasser abgewaschen, bissel trocknen lassen, Handballenabzug.
Danach wird der Hobel unter warmen Wasser gereinigt, kein Spülmittel oder sonstiges, danach mit einem Mikrofasertuch getrocknet. Ab und an bekommt das Gewinde etwas Vaseline.
Der ganze Hobel wird auch ab und an mit etwas medizinischem Silikonspray eingesprüht, besonders die, die ich gerade nicht benutze. Ich finde das schütz zusätzlich vor Korrosion und schmiert auch gut.
Das medizinische Silikonspray wurde glaub ich noch nie hier im Forum angesprochen. Über Erfahrungswerte und Meinungen dazu bin ich offen!
Meine bescheidenen 5 Hobel, davon 2 aus Edelstahl, sehen noch nach Jahren fast aus wie neu!
Die tägliche Reinigung dauert keine 2 Minuten!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
18.06.2021, 10:51 Uhr
El Hopaness Romtic
registriertes Mitglied


Markus S schrieb:

Zitat:
Aus meiner Sicht, bzw. nach meinem Geruchssinn gibt es sicherlich angenehmere Düfte als Ballistol, aber als Gestank habe ich den Geruch noch nie empfunden.

Das normale Ballistol riecht schon etwas unangenehm, finde ich. Das H1 von Ballistol ist allerdings geruchsneutral.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
18.06.2021, 12:01 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Duppauer schrieb:

Zitat:
Der ganze Hobel wird auch ab und an mit etwas medizinischem Silikonspray eingesprüht, besonders die, die ich gerade nicht benutze.

Das Zeug ist doch beim ersten Kontakt mit warmem Wasser wieder runter und landet dann im Abwasser. Tolle Wurst, denn selbst die beste Kläranlage kann das Zeug nicht mehr abbauen. Somit reichert sich das Grundwasser - und damit letztlich auch unser Trinkwasser - mit Silikon an, welches zumindest gesundheitlich nicht unumstritten ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000065
18.06.2021, 20:32 Uhr
clean-shaven
registriertes Mitglied


El Hopaness Romtic schrieb:

Zitat:
Das normale Ballistol riecht schon etwas unangenehm, finde ich.

Ich mag den Geruch von Ballistol auch nicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000066
19.06.2021, 17:42 Uhr
hane
registriertes Mitglied


Laut Rockwell Kundendienst braucht ein Dreiteiler kein Gleitmittel. Empfehlenswert sei das nur für deren Model T, also TTO.
Das Gewinde habe ich vor 2 Jahren für kurze Zeit probiert, bei einem SLOC-Imitat aus China auf einen Merkur-Griff, in der Hoffnung, dass dann das Zamak-Teil länger hält (als ein Originalkopf). Kann man vergessen, Schrott(material) ist durch "Pflege" nicht zu retten
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000067
19.06.2021, 18:49 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


hane schrieb:

Zitat:
...Schrott(material) ist durch "Pflege" nicht zu retten

Das sehe ich grundsätzlich ebenso und beschränke mich auf die Pflege von hochwertigem Material.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion/Speick Men Active After Shave Lotion
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000068
19.06.2021, 21:07 Uhr
clean-shaven
registriertes Mitglied


Ob meine Rasier-Apparate aus hochwertigem Material bestehen, kann ich nicht sagen. Als etwas, was nichts taugt, etwas Minderwertiges oder gar als unbrauchbares Zeug, möchte ich sie allerdings auch nicht bezeichnen. Meine Rasier-Apparate weisen keine Spuren von Korrosion auf und zeigen auch keinerlei Abnutzungserscheinungen. Im Gegenteil, sie machen einen gediegenen Eindruck auf mich. Die Pflege beschränkt sich bei mir bloß auf die Reinigung, weil ich nur an sauberen Rasier-Apparaten gefallen finde. Ich bin der Ansicht, dass meine Rasier-Apparate, auch wenn sie nicht aus Edelstahl oder sonstigen Edelmetallen bestehen, kein Schrott sind. Des Weiteren bin ich der Ansicht, dass meine Rasier-Apparate bei bestimmungsgemäßer Nutzung eine lange Lebensdauer haben.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)