NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Gewinde ölen?? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
18.06.2017, 14:44 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Putzen entfernt zwar die Verunreinigungen, beugt aber bzgl. des Gewindes, nicht der Reibungs- und Verschleißminderung vor.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion/Speick Men Active After Shave Lotion
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
01.07.2018, 08:10 Uhr
pwoowq
registriertes Mitglied


Ich benutze zum schmieren der Gewinde meine Gesichtscreme, die steht immer bereit.

--
Seife, Pinsel und Hobel, so rasiert man sich nobel.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
01.07.2018, 11:22 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


pwoowq schrieb:

Zitat:
Ich benutze zum schmieren der Gewinde meine Gesichtscreme, die steht immer bereit.

Gesichtscreme ist eine Emulsion mit einem großen Anteil Wasser - das ist völlig ungeeignet und ist korrosiv. Ausserdem sind da Naturöle drin die oxidieren bzw ranzig werden.
Am besten einfachste Vaseline, die ist chemisch stabil und so zäh das sie nicht sofort abgespült ist.
Aber wenn man den Hobel sorgfätig abtrocknet und abwischt reicht das alle paar Monate.
Bei Rasiermessern nehme ich gern einen Tropfen Ballistol für den Achsenbereich, weil sich da gern etwas Wasser versteckt...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
01.07.2018, 14:31 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Asinnir schrieb:

Zitat:
Gewinde wird bei jedem Klingenwechsel nach 7-10 Rasuren mit Vaseline eingefettet. Damit bin ich bisher gut gefahren und so bleibt es auch.

So halte ich es auch: Bei jedem Klingenwechsel, wenn ich den Rasierer ohnehin in seine drei Teile zerlege und gründlich reinige, gebe ich etwas Vaseline in den Gewindegang des Griffstücks.

So ein Töpfchen mit 125 ml Vaseline kostet zwischen 1 € und 1,50 € und reicht, wenn man damit nichts anderes fettet als den Rasierer, bei wöchentlichem Gebrauch mindestens 10 Jahre.

Sieht jemand darin einen ernsthaft zu berücksichtigenden Kostenfaktor?


gbkon34 schrieb:

Zitat:
Gesichtscreme ist eine Emulsion mit einem großen Anteil Wasser - das ist völlig ungeeignet und ist korrosiv.

Das ist in der Tat der entscheidende Punkt: Hautcremes sind Wasser-in-Öl- oder Öl-in-Wasser-Emulsionen und zum Fetten nicht nur ungeeignet, sondern kontraproduktiv.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 01.07.2018 um 14:32 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
01.07.2018, 17:19 Uhr
guanabat
registriertes Mitglied


Soviel ich verstanden haben bestehen die Hobel aus Zinkdruckguss, rostfreiem Stahl oder vernickeltem oder verchromtem Messing. Alles sind rostfreie Materialien die nach meiner Meinung keinen besonderen Rostschutz benötigen oder gibt es Übersehenes das danach verlangt?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
01.07.2018, 17:23 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Zinkdruckgus ist ausserordentlich korrsiv veranlagt! Gerade hier ist das fetten besonderswichtig, auch um die Chromschicht zu schützen, weil die überhaupt dem Gewinde Stabilität verleiht. Der Zink ist dafür eigentlich zu weich. Kein Wunder das Mühle jetzt Messingewinde einsetzt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
01.07.2018, 17:55 Uhr
guanabat
registriertes Mitglied


Ich habe immer gedacht Chrom wäre die Schutzschicht weil Chrom schwer benetzbar ist. Was ich aber nicht verstanden habe ist weshalb Chrom das Gewinde stützt. Reicht dieser Bruchteil eines Millimeters aus um es zu stabilisieren? Verrückt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
02.07.2018, 11:46 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Chrom ist verdammt hart, Zink ist weich. Wenn das Chrom weg ist geht der Zinkdruckguss sehr schnell auf wie ein Hefekuchen durch die Korrosion. Ganz davon abgesehen, das er auch so eine komisch schaumige Konsistenz hat und nicht gut glattgeschliffen werden kann wie ein vernickelter oder versilberter Messinghobel, der auch ohne Schutzschicht funktioniert.
Deshalb macht es auch sinn das Griffmaterial weicher zu wählen als beim Kopf, also Messing oder Alu.

Diese Nachricht wurde am 02.07.2018 um 11:47 Uhr von gbkon34 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
02.07.2018, 14:10 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Rainer Zufall schrieb:

Zitat:
Ich öle oder fette gar nicht...und bei mir ist auch nach längerer Zeit noch nie etwas passiert.

Dito.

Anfangs auch rumgeschmiert, aber an meinem R41- Gewinde sind nicht die geringsten Abnutzungen zu sehen.

Also drauf verzichtet. Reibung kommt da eh nicht zusammen, dafür haben Hobel meist zuviel Spiel.

Und wenn nach 10 Jahren oder mehr das Gewinde leicht berieben ist, was solls?

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)