NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Nassrasur - aber diesmal richtig. Verzweifelt wegen ständiger Pickel » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
20.08.2019, 11:05 Uhr
Blank23
registriertes Mitglied


Hallo,

aus Verzweiflung habe ich mich jetzt hier angemeldet nachdem ich mir ein paar Themen durchgelesen habe.

Zu mir und ein bisschen Hintergrund

Ich bin 30 und rasiere mich schon ewig nass mit einem Gilette Systemrasierer und Nivea Sensitive Rasierschaum aus der Dose (ja, ich hab mitbekommen das darf hier eigentlich nicht gesagt werden).

Habe den Schaum 2-3 Minuten einwirken lassen und mich dann mit dem Strich und/oder quer rasiert.

Anschließend das "L'Oréal Men Expert Hydra Sensitive Aftershave" drauf, fertig.


Aufgrund meiner empfindlichen Haut rasiere ich mich nur alle 3-5 Tage - also wenn die Haare schon etwas länger sind. Hatte früher auch schwere Akne, die vom Hautarzt behandelt wurde - habe also schon immer zu Pickeln geneigt. Allerdings war auch mal ein paar Jahre lang Ruhe dann.

Seit einiger Zeit bekomme ich aber vor allem in den Tagen nach der Rasur Pickel. Meist so vereinzelt 1-2 aber die dafür sehr hartnäckig.

Das hat mich so genervt, dass ich nun mal die Trockenrasur testen wollte, da die hautschonender sein soll. Habe das nun 1-2 Wochen probiert und es ist ein graus. Völlig ungründlich (muss mehrmals über viele Stellen), muss ich jeden Tag machen da längere Haare nicht erfasst werden, dauert viel länger und seit einigen Tagen habe ich mehr Pickel denn je - vor allem im Mundbereich.

Das eigentliche Thema

Deshalb habe ich beschlossen wieder zur Nassrasur zurückzukehren. Diesmal aber richtig. Habe mir schon den Artikel "Volles Programm" durchgelesen und einige Fehler wiedererkannt (mehrmals über die selbe Stelle, Haut nicht gespannt, Rasierschaum aus der Dose).

Habe mir durch andere Themen mal eine kleine Einkaufsliste aufgestellt:

- Mühle R41 Rasierhobel
- Astra Superious Platinum Klingen
- Mühle Rasierpinsel

Fehlt mir nur noch eine Rasiercreme. After Shave würde ich ebenfalls wechseln, da ich jetzt gesehen habe, dass dort Silikonöl drin ist und das auch zu Hautproblemen führen kann.

Was ist eure Meinung dazu? Hört sich das sinnvoll an? Irgendwelche Ergänzungen?

Bin gespannt auf eure Meinungen
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
20.08.2019, 11:22 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Hallo, herzlich willkommen erst einmal.

Meine 2 Zent:
* Vielleicht erstmal mit einem Mühle R89, Merkur 35C o.ä. starten. Ich persönlich kam recht schnell mit dem R41 klar aber, was man so liest, nicht jeder.
* Unbedingt Inhaltsstoffe beachten (machst du zum Glück bereits) und jegliche Stoffe mit Allergiepotential ausschließen. Etwa Speick RC oder Mühle Organic, o.ä.. Generell haben Seifen noch weniger problemtatische Inhaltsstoffe. Haslinger Sensitiv oder Ringelblume fielen mir da spontan zum günstigen Einstieg ein.
* After Shave. Hm, da wird es etwas schwieriger mit den Inhaltsstoffen aber Speick (trocknet meine Haut aus, ansonsten top), Proraso, Schweizer Pitralon als Klassiker oder etwa Santé (aus dem Biomarkt) könnten funktionieren.
* Etwas sanfter als die ASP wären rote Personna, Gilette Silver Blue oder sogar Wilkinson Classic vom DM.

Letzen Endes geht dann doch wieder Probieren über Studieren. Viel Spaß dabei!

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
20.08.2019, 11:51 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Hallo und herzlich willkommen.

Mit dem R41 kann man Glück haben, das es auf Anhieb klappt oder man kann sich böse malträtieren. Gerade bei schon vorhandenen Pickelchen kennt er keine Gnade und mäht alles weg was iwi über steht...also Vorsicht.
Ich würde daher zu einem milden Zahnkamm, wenn es denn einer sein soll, raten. Ein Merkur 41c oder 15c wäre da sicher vernünftiger und für den R41 ist immer noch Zeit, der rennt nicht weg.
Die von vielen hier hochgelobte Speick Men Rasiercreme ist für den Anfang auch empfehlenswert ebenso das Aftershave von Speick. Wenn du an Tüff grün(Nr.1,sensitiv) Aftershave rankommen solltest, wäre dies auch alternativ zu empfehlen.
Was auch helfen könnte, vor der eigentlichen Rasur das Gesicht mit einer antibakteriellen Seife zu waschen.
Ansonsten sollte man geduldig sein, die Hobelrasur brauch auch etwas Zeit, die Haut muss sich auch erst daran gewöhnen.

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
20.08.2019, 11:57 Uhr
Lucidus
registriertes Mitglied


Puh, mit dem R41 bei Hautproblemen anzufangen, ist schon ziemlich sportlich.
Wie Lochbart schrieb, wäre der R89 sicher besser geeignet. Oder ein Timor CC, eventuell der Parker Variant auf kleiner Stufe.
Hast du erstmal anderes Equipment und vor allem eine vernünftige RC aus der Naturkosmetik wie die Speick, Mühle, Weleda, rasiere dich doch ein paar Mal ohne gegen den Strich.
Warte ab, ob es dann viel besser ist und feile danach erst an der Gründlichkeit.
Was ich noch wichtig finde ist, nach dem AS eine gute Creme aufzutragen.
Mache ich das nicht, merke ich es manchmal an gereizter Haut am Hals.

--
Rex Ambassador
Mühle STF
Derby Premium, Sputnik
Maca Root, Speick (Men u. Active), Weleda
Sante, Speick (Men u. Active)

Diese Nachricht wurde am 20.08.2019 um 11:59 Uhr von Lucidus editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
20.08.2019, 12:08 Uhr
Blank23
registriertes Mitglied


Vielen Dank erstmal für eure Antworten! Sehr hilfreich!

Der R41 war einfach mal "ins blaue" geraten ehrlich gesagt. Verstehe jetzt allerdings was ihr meint nachdem ich ein paar Rezensionen gelesen habe. Der fällt schonmal weg würde ich sagen.

Der R89 ist geschlossen und der Merkur 41C bzw. 15C offen, richtig? Soweit ich das verstanden habe, eignet sich ein offener besser für längere Haare, oder? Da ich mich nur alle paar Tage rasiere, um auch die Haut zu schonen, wäre vermutlich ein offener besser?

Was allerdings der Unterschied zwischen dem Merkur 41C und 15C ist, hab ich noch nicht ganz geblickt.

Die Speick Rasiercreme habe ich mir direkt auf meinen Einkaufszettel geschrieben Ist laut hautschutzengel.de unbedenklich und gibt es bei Rossmann.

Bei dem Aftershave bin ich allerdings nicht sicher ob Lotion oder Balsam. Die Lotion enthält Alkohol und ist somit etwas aggressiver (aber auch desinfizierend) und austrocknend. Das Balsam hat kein Alkohol. Hatte bisher immer nur Balsam.

Achja, bisher wasche ich mich vor der Rasur (sowie jeden Morgen/Abend) mit dem Bulldog Waschgel. Antibakteriell ist das allerdings nicht, da ich gelesen hatte, dass Alkohol bei den meisten Hauttypen ungeeignet ist ... deshalb bin ich da vorsichtig.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
20.08.2019, 12:42 Uhr
sankhase
registriertes Mitglied


Da du ja schon den R41 hast, kauf einfach nur einen anderen Kopf wie den R89. Das Gewinde passt bei sehr vielen Köpfen.

Evtl. auch eine harte Seife wie die guten, günstigen Haslinger probieren.

Ein Balsam ist ratsam. Weleda aus dem Rossmann im Angebot plus Rabatt aus deren App hilft.

Und nicht entmutigen lassen. Es sind 4 Schritte bis zu einer guten Rasur. Vorbereitung, Ausstattung der Rasurutensilien, Rasurtechnik und Nachbereitung. Und es gibt hier genug Stoff zum Lesen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
20.08.2019, 13:02 Uhr
Blank23
registriertes Mitglied


sankhase schrieb:

Zitat:
Da du ja schon den R41 hast, kauf einfach nur einen anderen Kopf wie den R89.

Nee nee, gekauft habe ich noch nichts. Nur erstmal eine Liste erstellt Kann also ohne Probleme noch "wechseln"

Was meinst du mit "harter" Seife? Dachte ich probiere erstmal Rasiercreme, da es in dem Artikel hieß das wäre einfacher damit Schaum zu erstellen.

Das Weleda Balsam sieht auch super aus! Denke das werde ich nehmen. Muss eh zum Rossmanm für die Speick Rasiercreme.

Diese Nachricht wurde am 20.08.2019 um 13:02 Uhr von Blank23 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
20.08.2019, 13:37 Uhr
Basti1982
registriertes Mitglied


Die Frage ist, möchtest du bei deinem Rasurrythmus von 3-5 Tagen bleiben, oder erhöhen? Denn wenn du bei deinem Rasurrythmus von 3- 5 Tage bleibst, finde ich den Mühle R 41 eine sehr gute Idee. Ich finde über den R41 werden viele Horrorstories erzählt, aber im Grunde genommen ist der R41 nicht gefährlicher wie andere Hobel. Diese Horrorgeschichten, haben mich lange davon abegehalten den R41 zu probieren. Ich habe ihn jetzt ein Jahr, und muss sagen, er ist einer meiner Lieblingsrasierer geworden. Vorallem für mehrtages Bart. Wie gesagt, wenn du täglich rasieren möchtest, dann lieber zb. den R89. Aber wenns alle 3 Tage ist, würde ich den Mühle R41 nicht ganz ausser acht lassen.

--
Mühle R41, Merkur 43c, Wilkinson Classic ,Fatip Piccolo, Gillette old type single ring, Bluebeards cutlass, Merkur 34c
Mühle, Supermax Stainless, ASP, Feather, Wilkinson
Golddachs Dachshaar,Wilkinson,Luuk&Klaas, Rusty Bob Dachshaar,Detreu117/11
Tabac, Proraso Rot, Proraso grün, Palmolive, Speick, Wilkinson, Hasslinger Sandelholz, Arko
diverse

Diese Nachricht wurde am 20.08.2019 um 13:37 Uhr von Basti1982 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
20.08.2019, 13:42 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Das Problem ist, dass man nicht weiß, woher die Pickel kommen. Sind sie Folge von Reizungen, Entzündungen, sind es eingewachsene Haare, ist es doch Akne, die mit der Rasur direkt erstmal nichts zu tun hat usw.?

Ganz grundsätzlich würde ich bei der Rasur alle drei Tage auch erstmal einen Merkur OC empfehlen (Modellnummer entsprechend dem Geschmack für Länge und Form des Griffes). Direktere Hobel kann man dann, wenn Technik etc. sitzen, immer noch nachkaufen (Fatip Piccolo zB).

Klingen, na ja, muss man halt schauen. Die Astra bieten sich mM schon (erstmal) an, weil sie einfach sehr preiswert zu bekommen sind, und man wird sie im MH notfalls sofort wieder los. Später, wenn Technik etc. sitzen, noch mal ruhig einen Klingen-Sampler bestellen.

Speick RC ist super für den Anfang (danach natürlich auch noch). AS oder ASB ist Geschmackssache, wobei ich eher schauen würde, ob Alkohol gewünscht ist oder nicht (Es gibt auch ASB mit Alkohol, zB das normale Nivea Men). Ich persönlich mag das Nivea Men Sensitive Aftershave Balsam (ohne Alkohol) sehr gerne; nehmen ich auch nach einem Splash (wie zB Proraso grün).

Aber dessen ungeachtet wäre es mM sinnvoll, erstmal die Ursachen für diese Pickel abklären zu lassen.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.

Diese Nachricht wurde am 20.08.2019 um 13:43 Uhr von Cracker editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
20.08.2019, 13:53 Uhr
Blank23
registriertes Mitglied


Basti1982 schrieb:

Zitat:
Denn wenn du bei deinem Rasurrythmus von 3- 5 Tage bleibst, finde ich den Mühle R 41 eine sehr gute Idee. Ich finde über den R41 werden viele Horrorstories erzählt, aber im Grunde genommen ist der R41 nicht gefährlicher wie andere Hobel.

Aber er rasiert doch "näher" an der Haut, oder? Ist das bei Pickeln nicht ungünstiger als z.B. mit einem Merkur?


Cracker schrieb:

Zitat:
Das Problem ist, dass man nicht weiß, woher die Pickel kommen. Sind sie Folge von Reizungen, Entzündungen, sind es eingewachsene Haare

Ich schätze irgendetwas davon (oder alles) - manchmal so manchmal so. Um es genau zu wissen, müsste ich es aber nochmal mit einem Hautarzt abklären. Das wird vermutlich noch ein paar Wochen dauern bis ich da nen Termin habe. So lange kann ich mich natürlich nicht einfach nicht rasieren

Ich schätze es wird immer mal wieder vereinzelt Pickel geben, deswegen ist der R41 vermutlich nicht so zu empfehlen? Wenn dieser die dann "abschneidet" (was man niemals machen sollte genauso wie ausdrücken).

Klingt deshalb sehr schlüssig für mich mit einem Merkur C.

Ich würde bei dem Rythmus alle paar Tage bleiben wollen, um meine Haut zu schonen, ja.

Wenn ich die Astras nehme, würde ich deshalb vermutlich auch einfach jedes Mal die Klinge wechseln. 100 Stück würden dann ja trotzdem nen Jahr reichen also kein Vergleich zu meinem teuren Systemrasierer von vorher und die Klinge wäre dann immer schön scharf.

Diese Nachricht wurde am 20.08.2019 um 13:57 Uhr von Blank23 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
20.08.2019, 15:04 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Es wurde schon vieles genannt, ich möchte mich gerne bei folgenden Punkten anschließen:

1) Nicht den Mühle R41 kaufen, der gilt als aggressiver Kandidat, für den es viel Übung erfordert. Gerade bei empfindlicher Haut und zum Wiedereinstieg keine gute Wahl.

Hier lieber sanftere Kandidaten wählen! Hier gibt es eine Übersicht, welche Unterschiede die einzelnen Hobel von Merkur aufweisen:
https://shop.nassrasur.com/de/Artikel-nach-Marke/DOVO-/-M...

Sehr zu empfehlen ist der Merkur 25c aus meiner Sicht!
- Langer, dünner Griff (entspricht am ehesten von der Haptik den von dir zuvor genutzten Systemrasierern)
- Offener/gezahnter Kamm (bei Merkur sanfter als die geschlossene Schaumkante), verstopft nicht so schnell bei Rasurintervallen von mehreren Tagen.

2) Auch bei den Klingen so sanft wie möglich beginnen: Astra Superious Platinum Klingen sind gut, noch sanfter wären die Gillette Silver Blue! Mit beiden Klingen wirst du zu Beginn keinen Fehler machen.

3) Rasierprodukte von Speick (Rasierseife oder Creme, Aftershavebalsam). Gelten im Allgemeinen als "problemlos" und werden von der breiten Masse vertragen. Natürlich kannst du hier ein Einzelfall sein, aber in meinen Augen lohnt es sich zu Beginn mit der "herrschenden Meinung" loszulegen, als direkt das große Testkarusell mit exotischen Produkten zu starten.

4) Pinsel erstmal völlig egal, Schaum erzeugt jeder Pinsel

5) Zu Beginn ist weniger mehr! Nicht so sehr auf Gründlichkeit gehen, sondern erstmal die Rasurtechnik beherrschen. Die Gründlichkeit kommt von ganz allein. Nur mit dem Strich, Haut spannen, KEINERLEI Druck verwenden, lass die Klinge die Arbeit erledigen. Und sehr genau auf die Wuchsrichtung der Barthaare achten, damit du wirklich mit dem Strich rasierst.

Edit:
6) Keine alkoholhaltigen Produkte!

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
Arko, Proraso, Speick, St. James of London, ToOBS, Geo F. Trumper, ...
Pitralon, Proraso, Speick, ToOBS, Truefitt & Hill, Captain's Choice, ...

Diese Nachricht wurde am 20.08.2019 um 15:05 Uhr von knorki editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
20.08.2019, 15:35 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Merkur 41c,15c und 25c haben alle den gleichen Zahnkammkopf...nur unterschiedliche Griffe.

Vielleicht hilft ja auch ein Alaunstein zur Nachbehandlung und dein Hautbild bessert sich. Ich kann das aber nur vermuten, da ich selber diesen Stein selten nutze und eigentlich keine Probleme habe.
Ansonsten finde ich alkoholhaltige Afteshaves schon besser, da sie doch leicht desinfizierend wirkend und man ja trotzdem mit Balm danach arbeiten kann. So mach ich das jedenfalls.

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
20.08.2019, 15:59 Uhr
Blank23
registriertes Mitglied


Super, danke!

Ich versuch's dann mit folgendem:

- Merkur 25C
- Astra Klingen
- Speick RC
- Entweder Speick ASB oder Weleda (je nachdem was ich im Rossmann finde)

Und dann versuchen die richtige Technik hinzubekommen. Habe zum Glück ab nächster Woche Urlaub und somit genug Zeit das in Ruhe beim Rasieren auszutesten
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
20.08.2019, 16:12 Uhr
Jasch
registriertes Mitglied


Sieht für mich wie ein gelungenes Setup aus. Einen Alaunstein möchte ich ebenfalls empfehlen, kriegt man ja für nen schmalen Taler.

--
„Wenn Sie Einsamkeit nicht ertragen können, dann langweilen Sie vielleicht auch andere“ — Oscar Wilde
„Duschvorhang kann schimmeln - muss aber nicht.“ — Konfuzius
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
20.08.2019, 16:32 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


Blank23 schrieb:

Zitat:
Super, danke!

Ich versuch's dann mit folgendem:

- Merkur 25C
- Astra Klingen
- Speick RC
- Entweder Speick ASB oder Weleda (je nachdem was ich im Rossmann finde)

Für ein Hobelanfänger ein sehr gutes Setup. Damit kannst du nicht viel verkehrt machen. Viel Spaß damit und schreibe mal, wie es so klappt.

--
MfG Asinnir
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
20.08.2019, 16:45 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Ich hätte ja den Rockwell 6s vorgeschlagen aber den Merkur mit Zahnkamm habe ich als Reise Version und der ist wirklich nicht schlecht. Und sanft.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
20.08.2019, 17:19 Uhr
Blank23
registriertes Mitglied


Jasch schrieb:

Zitat:
Einen Alaunstein möchte ich ebenfalls empfehlen, kriegt man ja für nen schmalen Taler.

Hab mal ein bisschen danach gegoogelt. Klingt ja fast zu schön um wahr zu sein. Scheinbar kann der auch gegen schon vorhandene Pickel helfen. Werde ich mir mal direkt mitbestellen und den mal austesten (auch als AS). Vielleicht hilft der ja bei mir.


Danke euch! Werde dann mit Sicherheit hier berichten, wie (schlecht) es läuft Ist sicher erstmal eine Umgewöhnung und werde mir dazu dann noch ein paar YT Videos anschauen. Kann sicher nicht schaden.

Diese Nachricht wurde am 20.08.2019 um 17:20 Uhr von Blank23 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
20.08.2019, 17:46 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Noch 2 Ergänzungen meinerseits:

Alkohol: ist nicht so problematisch, wie vielfach behauptet wird. Gute Produkte, wie z.B. das Schweizer Pitralon, haben entsprechende Zutaten, die das Austrocknen durch den Alkohol kontern bzw. überkompensieren. Bei diesem AS brauche ich keinerlei Balsam oder Creme. Die Haut ist fast schon zu fettig, obwohl ich zu trockener Haut neige. Ansonsten kann man nach Bedarf auch nachcremen. Ich rasiere mich mittlerweile abends alle 2 Tage und benutze nur noch alkoholhaltige Rasierwässer, die ich jahrzehntelang gemieden habe. Dadurch haben sich keinerlei neue Probleme ergeben. Wenn die Haut, warum auch immer, morgens noch gereizt ist, kommt ein mildes AB drauf (Lavera, Korres oder Alverde) oder einfach eine Creme/Lotion. Das passiert aber nur sehr selten.

Offener Kamm: Ich würde behaupten, bis zu 5 Tage (wenn nicht 7) Bart räumt ein geschlossener Kamm auch problemlos ab. Ich habe bei normalem Bartwuchs jedenfalls keinerlei Problem bei bis zu einer Woche. Ich spüle den Hobel allerdings relativ häufig ab (immer eine Bahn pro Seite an Hals, Wange, etc...). Ich würde aber meinen, dass es kein Muss ist, nur weil man sich nicht so oft rasiert.

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
20.08.2019, 18:46 Uhr
Basti1982
registriertes Mitglied


Alkohol macht im normalfall auch keine Probleme. Bei manchen Balms gibts da manchmal mehr Probleme mit Pickel usw... Einziges Problem bei alkoholischem Aftershave, könnte sein, dass die Haut etwas austrocknet. Aber wenn du ein Aftershave mit viel Glycerin verwendest gleichts sich das aus. Zu empfehlen wäre da das grüne Brut. Oder wenns dann wirklich kein Alkohol sein soll, dann die Proraso Balms sind super.

--
Mühle R41, Merkur 43c, Wilkinson Classic ,Fatip Piccolo, Gillette old type single ring, Bluebeards cutlass, Merkur 34c
Mühle, Supermax Stainless, ASP, Feather, Wilkinson
Golddachs Dachshaar,Wilkinson,Luuk&Klaas, Rusty Bob Dachshaar,Detreu117/11
Tabac, Proraso Rot, Proraso grün, Palmolive, Speick, Wilkinson, Hasslinger Sandelholz, Arko
diverse
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
20.08.2019, 20:08 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Gutes Setup. Berichte wie es läuft!

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
Arko, Proraso, Speick, St. James of London, ToOBS, Geo F. Trumper, ...
Pitralon, Proraso, Speick, ToOBS, Truefitt & Hill, Captain's Choice, ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
20.08.2019, 20:31 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Vielleicht noch ein kleiner Hinweis zum Alaunstein. Bitte nach dem du dein Gesicht damit abgerieben hast, nur kurz wirken lassen und dann wieder abspülen...auf keinen Fall drauf lassen.
Ansonsten viel Spaß mit deinem Setup und falls noch Fragen aufkommen, hier hilft jeder gerne.

PS.: Falls du noch keinen Pinsel hast, ich hab zwei zum Verkauf in den MH gestellt. Vllt wär ja einer was für dich.

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!

Diese Nachricht wurde am 20.08.2019 um 20:42 Uhr von Yogi editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
21.08.2019, 09:41 Uhr
Blank23
registriertes Mitglied


Basti1982 schrieb:

Zitat:
Zu empfehlen wäre da das grüne Brut.

Was meinst du mit grünes Brut? Vielleicht probiere ich das mal aus, wenn es nach der Umstellung und mit dem Balsam nicht besser wird.

Yogi schrieb:

Zitat:
Vielleicht noch ein kleiner Hinweis zum Alaunstein. Bitte nach dem du dein Gesicht damit abgerieben hast, nur kurz wirken lassen und dann wieder abspülen...auf keinen Fall drauf lassen.

Danke für den Hinweis! Ich hatte dazu hier im Forum zwei verschiedene "Anleitungen" gefunden:

1) Den Stein nach der Rasur über das nasse Gesicht reiben für ein paar Minuten. 10 Minuten warten und dann abspülen.
2) Den Stein in ein Gefäß mit etwas Wasser legen. Anschließend mit dem Wasser das Gesicht abwaschen. 10 Minuten warten und dann abspülen.

Hatte auch gelesen, dass man danach durchaus sein normales ASB draufmachen kann, damit das Gesicht nicht so spannt.

Kommt das so in etwa hin?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
21.08.2019, 10:43 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Das Aftershave heißt "Brut". Es gibt das AS in verschiedenen Ausführungen, "grün" ist das Original dieser Serie.

Ich mache es mit dem Alaunblock folgendermaßen: Eine Seite befeuchten, das Gesicht damit leicht einreiben. 1 Minute warten, mit kaltem Wasser gründlich abspülen. Abschließend kann sicher ein ASB aufgetragen werden, da die Nutzung des Alaunblocks die Haut zusätzlich (mein Empfinden) austrocknet.

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
Arko, Proraso, Speick, St. James of London, ToOBS, Geo F. Trumper, ...
Pitralon, Proraso, Speick, ToOBS, Truefitt & Hill, Captain's Choice, ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
21.08.2019, 11:04 Uhr
Jasch
registriertes Mitglied


Also, 10 min. Alaunstein kommen mir arg lang vor, ich lasse es höchstens 2 min. oder so drauf.

--
„Wenn Sie Einsamkeit nicht ertragen können, dann langweilen Sie vielleicht auch andere“ — Oscar Wilde
„Duschvorhang kann schimmeln - muss aber nicht.“ — Konfuzius
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
21.08.2019, 11:53 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Genau...ein bis zwei Minuten sollten ausreichen, alles ander wäre zu lang und auch nicht sonderlich gut für die Gesichtshaut.
Danach ist ein Balm durchaus zu empfehlen.

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)