NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Neu: Mühle R41 » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 51 ] [ 52 ] [ 53 ] -54-
Diskussionsnachricht 001325
17.07.2021, 23:35 Uhr
Luk95
registriertes Mitglied


ohoho schrieb:

Zitat:
Hallo zusammen,
Kann man schon was erkennen ob es wirklich CNC gefräst ist oder eventuell gibt es Formabdrücke wie bei Stahlversion...
Mfg o


Das sind keine Formabdrücke eher Fräsbahnen wo der fräser lang gefahren ist . Diese sieht man beim Titan nicht . Das finish ist perfekt nur halt etwas viel spiel zwischen top cap und base plate .
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001326
18.07.2021, 21:12 Uhr
Sakaltras
registriertes Mitglied


Luk95 schrieb:



Also ich hab heute mich rasiert mit meinem R41 Titan . Das einzige was ich zu bemängeln hab ist , das die Klinge etwas viel spiel hat . Damit meine ich das die Klinge etwas schräg eingespannt werden kann wenn man nicht vorher kontrolliert . Beim R41 aus Zink druckguss ist die Klinge perfekt zentrisch . Denke Mühle hat die Beschichtung nicht mit einberechnet beim Design vom Edelstahl und Titan R41 .


Warum soll ich dann noch Geld über einen Edelstahl- oder Titan-Hobel ausgeben? Wegen dem Gefrickel habe ich die Edelstahlausführung wieder verkauft. Bin echt enttäuscht.

Danke für die Info. Hilft mir sehr, da ich davon ausgegangen war, dass die Titalausführung mit Gravur und so einem Gedöns eine Premium-Version oder so wäre.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001327
19.07.2021, 05:47 Uhr
Luk95
registriertes Mitglied


Sakaltras schrieb:

Zitat:
Luk95 schrieb:



Also ich hab heute mich rasiert mit meinem R41 Titan . Das einzige was ich zu bemängeln hab ist , das die Klinge etwas viel spiel hat . Damit meine ich das die Klinge etwas schräg eingespannt werden kann wenn man nicht vorher kontrolliert . Beim R41 aus Zink druckguss ist die Klinge perfekt zentrisch . Denke Mühle hat die Beschichtung nicht mit einberechnet beim Design vom Edelstahl und Titan R41 .

Warum soll ich dann noch Geld über einen Edelstahl- oder Titan-Hobel ausgeben? Wegen dem Gefrickel habe ich die Edelstahlausführung wieder verkauft. Bin echt enttäuscht.

Danke für die Info. Hilft mir sehr, da ich davon ausgegangen war, dass die Titalausführung mit Gravur und so einem Gedöns eine Premium-Version oder so wäre.


Man kann sich gut mit dem Titan rasieren keine Frage . Aber ich find es auch seltsam warum man nicht das Programm für die Maschine anpasst . Und so das Problem behebt . Der Titan is für mich in erster Linie ein sammlerstück . Aber an meinem Wolfman WR2 1.55 kommt eh nix vorbei 😍😍
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001328
19.07.2021, 21:15 Uhr
ohoho
registriertes Mitglied


Luk95 schrieb:


...Aber an meinem Wolfman WR2 1.55 kommt eh nix vorbei


Tja, bei dem Ruf und Preis hat es auch was mit Stockholm Syndrom zu tun Inzwischen hab nur noch 4 St von dem Hersteller, früher wars mehr

Diese Nachricht wurde am 19.07.2021 um 21:26 Uhr von ohoho editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001329
21.01.2022, 16:30 Uhr
wetshave
registriertes Mitglied


Wurde der Mühle R41 GS überarbeitet?

Ich habe mir damals, direkt nach Erscheinen, die Edelstahlversion gekauft, war aber ziemlich enttäuscht, da der gelieferte R41 GS, vom Rasurverhalten her, nicht meinem geliebten "normalen" R41 entsprach; er ging umgehend Retoure.

Nun, nach ca. 10 Monaten, dachte ich mir, dass ich es noch einmal versuchen sollte, da mir die Edelstahlversion ansonsten sehr gut gefiel (Optik, Haptik...).

Gesagt getan; ich habe mir nun also noch einmal einen R41 GS bestellt, und war doch ziemlich überrascht als ich eine "andere Version" erhielt.

Die damalige Version war zwischen den Zähnen nicht poliert, und auf der Basisplatte gab's 2 richtige "Schienen", auf denen die Klinge auflag. So wie auch auf den Mühle Bildern abgebildet.
https://www.muehle-shaving.com/shop/thumbnail/d9/fe/53/16...

Die Version die ich nun erhielt, ist allerdings zwischen den Zähnen poliert, und die "Schienen" sind weg, wurden also abgeflacht.

Der Kopf des R41 GS entspricht nun weitestgehend dem des normalen R41 (siehe Fotos).

Auch das Rasurverhalten hat sich verändert bzw. stark verbessert.
Mal abgesehen vom Gewicht und vom größeren Griff entspricht es nun, würde ich sagen, zu 95% dem normalen R41.
Er ist minimal aggressiver, was aber auch am Gewicht und Griff liegen kann, hab's nun nicht mehr ummontiert und die beiden 1:1 verglichen.

Ich habe ihn jetzt seit ca. 2 Wochen, komme ganz hervorragend damit zurecht, und habe nun einen neuen Lieblingsrasierer - er darf natürlich bleiben... :-)

Heute das erste Mal mit einer frischen Feather Klinge; ohne Druck gleitet er ganz sanft, das Ergebnis: babypopoglatt! Bin begeistert!

Das war wohl der letzte Rasierer den ich mir gekauft habe - der ist für die Ewigkeit...

Meine anderen Rasierer, ein Mühle R89 mit zusätzlichem R41 Kopf, stehen nun zum Verkauf an.










Hier nochmal das Bild von Mühle, so sah die Version aus, die ich damals erhielt, man beachte die Basisplatte...

https://www.muehle-shaving.com/shop/thumbnail/d9/fe/53/16...

https://www.muehle-shaving.com/_Resources/Persistent/0/b/...

https://m.media-amazon.com/images/I/61YdGOKk9gL._SL1500_.jpg

--
Mühle R41 GS || ASP, Feather, Mühle || Mühle Classic Silvertip Fibre || Proraso Red, Mühle Aloe Vera, Tabac Original

Diese Nachricht wurde am 21.01.2022 um 16:37 Uhr von wetshave editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001330
22.01.2022, 22:45 Uhr
Wombat1964
registriertes Mitglied


Ich habe einen aus der ersten Version mit den "Schienen" und den matten Stellen zwischen den Zähnen.
Der rasiert genau wie mein Zamak-R41! Ich habe keinen Unterschied wahrgenommen?
Was war Dein Problem mit der ersten Version??
Kann es sein, dass Du jetzt die Basisplatte aus Zamak vom normalen R41 untergeschoben bekommen hast??
Das Mühle immer mal wieder die Produktion abändert wissen wir ja... der Rocca ist mittlerweile in der 4. Version zu haben.
Gruß
Guido

Diese Nachricht wurde am 22.01.2022 um 22:46 Uhr von Wombat1964 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001331
23.01.2022, 13:42 Uhr
Glattmann
registriertes Mitglied


Keine Ahnung, ob ich die neuste Version habe oder nicht. Mein GS ist ebenfalls aus der allerersten Serie, allerdings habe ich ihn damals an Mühle zur Kontrolle zurückgeschickt, da ich damit nicht zufrieden war.

Sie hätten etwas daran verändert hieß es damals im Mail, finde es leider nicht mehr. Ich konnte aber keine Unterschiede erkennen und habe den Hobel dann weggelegt.

Kann jemand einem alten Brillenträger sagen, ob das die erste Version oder bereits die modifizierte Serie ist ? Ich habe den Eindruck, dass es zwischen den Zähnen poliert sein könnte.

https://up.picr.de/42890215pa.jpeg

https://up.picr.de/42890216ie.jpeg

Diese Nachricht wurde am 23.01.2022 um 13:43 Uhr von Glattmann editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001332
23.01.2022, 15:46 Uhr
wetshave
registriertes Mitglied


Wombat1964 schrieb:

Zitat:
Ich habe einen aus der ersten Version mit den "Schienen" und den matten Stellen zwischen den Zähnen.
Der rasiert genau wie mein Zamak-R41! Ich habe keinen Unterschied wahrgenommen?
Was war Dein Problem mit der ersten Version??
Kann es sein, dass Du jetzt die Basisplatte aus Zamak vom normalen R41 untergeschoben bekommen hast??
Das Mühle immer mal wieder die Produktion abändert wissen wir ja... der Rocca ist mittlerweile in der 4. Version zu haben.
Gruß
Guido

Ich habe mit der damaligen Version das Problem gehabt, dass ich meine empfindlichen Problemzonen (am Hals) nicht, wie mit meinem Zamak-R41, schmerzfrei glatt (gegen den Strich) rasiert bekam.

Mit dem normalen R41, ich rasiere mich ausschließlich mit dem R41, klappt das völlig problemlos.

Bei der restlichen Rasur ist mir auch kein großer Unterschied aufgefallen, außer dass die Edelstahlversion etwas aggressiver war (was aber für mich noch im grünen Bereich war).

Daher war ich auch erst einmal zufrieden, er sieht ja auch phantastisch aus.

Erst als ich nach mehrfachen Rasuren immer noch nicht meine Problemzonen schmerzfrei rasiert bekam, habe ich mich damals entschieden ihn nicht zu behalten; nur Optik reicht halt nicht. Nützt ja nichts, wenn ich damit keine zufriedenstellende babypopoglatte Rasur hinbekomme.

Ich habe damals auch den Edelstahlkopf auf meinen kleinen Griff des Zamak-R41 montiert, um auszuschließen dass es am großen & schweren Griff liegt; aber das war nicht der Fall.

Es lag am Kopf, der minimal aggressiver als mein Zamak-R41 41 war, und irgendeine Eigenheit hatte (Klinge guckt weiter raus, anderer Winkel der Klinge, anderer Abstand zur Basisplatte, o.ä.) mit der ich nicht klargekommen bin.
Ich habe auch die gleiche Klinge verwendet, und die beiden Köpfe 1:1 durchgetestet; Zamak-R41 = völlig schmerzfrei und problemlos; Edelstahl-Version = scherzhaft (Rasur abgebrochen bzw. wieder auf die Zamak-Version ummontiert und damit dann problemlos zu Ende rasiert).

Rein optisch hat sich der damalige Edelstahlkopf aber schon von meinem Zamak-R41 unterschieden, da hat mich das andere Rasurverhalten dann auch nicht wirklich verwundert.

Das ist mit der Version, die ich nun erhalten habe, aber wie gesagt nicht mehr der Fall.
Zusammengebaut unterscheidet sich der Kopf (wenn man von der Seite draufschaut (siehe auch meine Fotos im Post weiter oben, Zamak links, Edelstahl rechts) der Edelstahlversion kaum bzw. gar nicht mehr von der Zamak Version.

Auch bei der Rasur klappt's bei mir jetzt 100%ig genau so gut wie mit der Zamak-Version.
Habe mich nun, nach ca. 10 Rasuren a' 3 Durchgänge, an den großen Griff und das deutliche Mehrgewicht gewöhnt, und bin sehr zufrieden.

Ich glaube - ohne es zu wissen - dass die Version mit den "Schienen" (die auch den Mühle Fotos entspricht) auch nur ganz am Anfang ausgeliefert wurde. Überall im Internet (bei Youtube-Videos, in Foren, oder auf sonstigen Fotos) sieht man nämlich, soweit ich das erkennen kann, immer nur die neue Version mit den polierten Zahnzwischenräumen. Ob das jetzt genau meiner Version entspricht kann man natürlich nicht sagen. Ich habe, soweit man das erkennen kann, noch nicht ein einziges Foto gesehen, wo jemand die Version mit den Schienen hat, mit der ich nicht klargekommen bin.

Wie viele Versionen es nun gibt (nur die beiden oder noch mehrere dazwischen), kann ich natürlich nicht sagen.
Bislang war mir noch nicht einmal bekannt, dass Mühle hier öfters mal Änderungen vornimmt.
Der Zamak-R41 wurde, soweit mir bekannt, von 10 Jahre oder so überarbeitet, und damit weniger aggressiv.

Den Rocca hatte ich auch mal kurz zum Testen hier, hat mir leider gar nicht zugesagt; Problem wieder: Meine Problemzonen am Hals... Außerdem rasiere ich mich mit dem R41 deutlich sanfter als mit dem Rocca, was aber natürlich auch Übungssache ist. Ich bin jedenfalls beim R41 geblieben. Bislang geht für mich nichts über den R41 (außer jetzt die "neue" Edelstahl-Version die aber wie gesagt nun tatsächlich meinem Zamak-R41 entspricht).

PS: Nein, mir wurde auch kein Zamak-Kopf untergeschoben... :-)
Der Unterschied gefräster und spiegelpolierter Edelstahl vs. verchromter Zinkdruckguss (oder was auch immer das für ein Material ist) ist doch wohl deutlich zu erkennen. Man müsste schon ein ziemlicher Idiot sein um das nicht zu bemerken. Man sieht doch auf schon auf meinem Foto der Basisplatte, dass das eine gefräste und keine gegossene Oberfläche ist; gefräste Nut, & gestrahlte bzw. spiegelpolierte Oberfläche.

--
Mühle R41 GS || ASP, Feather, Mühle || Mühle Classic Silvertip Fibre || Proraso Red, Mühle Aloe Vera, Tabac Original
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001333
23.01.2022, 16:42 Uhr
wetshave
registriertes Mitglied


Glattmann schrieb:

Zitat:
Keine Ahnung, ob ich die neuste Version habe oder nicht. Mein GS ist ebenfalls aus der allerersten Serie, allerdings habe ich ihn damals an Mühle zur Kontrolle zurückgeschickt, da ich damit nicht zufrieden war.

Sie hätten etwas daran verändert hieß es damals im Mail, finde es leider nicht mehr. Ich konnte aber keine Unterschiede erkennen und habe den Hobel dann weggelegt.

Kann jemand einem alten Brillenträger sagen, ob das die erste Version oder bereits die modifizierte Serie ist ? Ich habe den Eindruck, dass es zwischen den Zähnen poliert sein könnte.

https://up.picr.de/42890215pa.jpeg

https://up.picr.de/42890216ie.jpeg

Genau kann ich das auf den Fotos leider nicht erkennen.
Ich vermute aber, dass sich bei dieser Basisplatte nicht um die alte Version mit den Schienen handelt.

Die Schienen sind ja, soweit ich das auf dem Foto beurteilen kann, nicht mehr vorhanden, bzw. ganz flach, bei der alten Version waren diese deutlich sichtbar (vielleicht 1mm hoch).

Außerdem hat die eingefräste Nut schräge Kanten (wie auch jetzt bei meinem), bei der alten Version waren die Kanten gerade, siehe auch nachfolgendes Foto, welches die alte Basisplatte zeigt.

https://m.media-amazon.com/images/I/61YdGOKk9gL._SL1500_.jpg

Ob die Zahnzwischeräume poliert sind, kann ich nicht wirklich sagen.
Vielleicht mal abbürsten, dann sieht man ob die Zwischenräume ganz matt (gestrahlt so wie der mittlere Bereich der Basisplatte), oder poliert sind (also richtig glänzend).

--
Mühle R41 GS || ASP, Feather, Mühle || Mühle Classic Silvertip Fibre || Proraso Red, Mühle Aloe Vera, Tabac Original
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001334
23.01.2022, 17:11 Uhr
Glattmann
registriertes Mitglied


@wetshave

Danke für Deine genauen Infos. Ich vermute, dass Mühle mir damals eine andere (modifizierte) Grundplatte zurückgeschickt hat. 1 mm ist der Steg niemals hoch. Werde heute Abend wieder mal testen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001335
23.01.2022, 17:45 Uhr
wetshave
registriertes Mitglied


Glattmann schrieb:

Zitat:
@wetshave

Danke für Deine genauen Infos. Ich vermute, dass Mühle mir damals eine andere (modifizierte) Grundplatte zurückgeschickt hat. 1 mm ist der Steg niemals hoch. Werde heute Abend wieder mal testen.

...ok, vielleicht nicht 1mm (das habe ich jetzt "nur so" geschrieben).
Aber auf jeden Fall waren sie deutlich sichtbar und tastbar, siehe auch auf dem Amazon-Foto.

https://m.media-amazon.com/images/I/61YdGOKk9gL._SL1500_.jpg

Bei meinem Neuen sind die Kanten / Schienen kaum noch mit dem Fingernagel tastbar, also quasi nicht mehr vorhanden.

--
Mühle R41 GS || ASP, Feather, Mühle || Mühle Classic Silvertip Fibre || Proraso Red, Mühle Aloe Vera, Tabac Original
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001336
25.01.2022, 17:42 Uhr
Glattmann
registriertes Mitglied


Meiner ist sicher die erste Version, so harsch wie der sich auf meiner Haut anfühlt. Habe nach dem ersten Durchgang auf den Zamak R41 zurück gewechselt, der arbeitet butterweich, hocheffizient und liefert ein perfektes Ergebnis.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001337
13.05.2022, 17:45 Uhr
Edmund A
registriertes Mitglied


Da der normale R41 seit einem Monat mein Lieblingshobel ist und als solcher auch die besten Rasurergebnisse zeitigt, muß wohl der GS her.

--
Früher war alles besser. Ich weiß das, ich bin von früher.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 51 ] [ 52 ] [ 53 ] -54-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)