NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Schärfen und Probleme » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 10 ] [ 11 ] [ 12 ] -13-
Diskussionsnachricht 000300
21.12.2012, 20:16 Uhr
Beduine
registriertes Mitglied


Ok, vielen Dank Grognar! Ich habe eben nochmals einen etwas längeren Thread von dir gelesen und hoffe mal das der Beginn des Schärfens keine allzu teure, frustrierte Lehrzeit für mich wird Informationen habe ich dank des Forums genug
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000301
21.12.2012, 20:49 Uhr
Grognar
registriertes Mitglied


Solange du nicht mit einem alten, zickigen Krummsäbel mit verschliffenen Rücken und hundert Tücken anfängst, wird das schon werden.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000302
14.04.2016, 20:50 Uhr
Brad
registriertes Mitglied


hallo,

bin vor kurzem unter die schleifer gegangen und habe diverses gelesen und angeschaut. dennoch war das ergebnis nicht ganz so wie es sein sollte.
ich habe ein greenwood george messer (offenbar eine amazon eigenmarke), einen 1000er und 3000er jap. wasserstein und einen riemen. das messer ist stumpf durch wahrscheinlich falsche nutzung des riemens. beim schleifen bin ich vorgegangen wie folgt:

- stein 10 minuten ins wasser
- messer flach auf den 1000er aufgelegt und behutsam mit der schneide voran abwechselnd beide seiten bearbeitet. ca. 25 mal pro seite.
- danach das gleiche mit dem 3000er.

der silberstreif, nicht am horizont sondern direkt ueber der schneide, ist deutlich zu sehen und eine gewisse verbesserung der schaerfe war festzustellen. vom bestehen des haartests allerdings ist es weit entfernt.
ich nehme mal an das messer ist nicht so der knaller aber bedeutet das auch, dass ich es garnicht mehr richtig scharf bekomme oder hab ich was uebersehen?

bin fuer jede idee und hilfe dankbar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000303
14.04.2016, 21:39 Uhr
pino
registriertes Mitglied


Hallo,
Mit nem 3000er Stein kriegst du das Messer nie auf Rasurschärfe! Du musst mindestens bis 8000 hoch. Und auf die Wahl der Steine kommts natürlich auch an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000304
14.04.2016, 22:13 Uhr
Flushy
registriertes Mitglied


Zusätzlich würde ich es nicht nur anhand der Anzahl an Zügen festmachen ob du auf den nächsten Stein kannst.

Es muss sich ein Grat über die gesamte Klinge aufgestellt haben.
Das kann man zum einen unter einem Vergrößerungsglas sehen als auch erfühlen, wenn man mit dem Daumen seitwärts über die Schneide geht.

Aber der Hauptgrund ist wie schon beschrieben dass der 3k als Endstein einfach nicht ausreichend ist für ein Rasiermesser.

--
IXl Geo Wostenholm&Son 6/8, Dovo Bismarck 6/8, Cowboy 6/8, TI Spécial-Coiffeur, KBExtra 5/8, G.Johnson 9/16, Vanta RA 112 Merkur 34c, 37c, ASP, Rapira, Lord Plisson Synthetik, Omega 10081, Aulitzky SSP, Mühle STF
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000305
14.04.2016, 22:18 Uhr
Asphalthaut
registriertes Mitglied


Lies Dir mal meinen Schärfthread durch. Ich habe auch mal angefangen...
forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=20072&sear...
Und ich schließe mich meinen Vorrednern an. Du brauchst noch einen 8000er. Wenn Du am Anfang jedoch was falsch machst, wird das Messer nie scharf.

Viel Erfolg!

Gruß
Tobias

--
Schleifen, polieren, schärfen, rasieren. So einfach ist das.

Diese Nachricht wurde am 14.04.2016 um 22:20 Uhr von Asphalthaut editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000306
15.04.2016, 03:41 Uhr
Brad
registriertes Mitglied


danke fuer die hinweise. den thread bin ich auch durchgegangen aber der schweift mir zu sehr in richtung schoenheitspflege ab. versteht mich nicht falsch, mir macht das mit dem messer spass und ich investiere durchaus auch gerne ein gewisses pensum an geld und arbeit aber es hat dennoch grenzen.

aber zur sache, ich brauche also noch feinere steine. nur den 8000er oder nochwas darunter oder darueber?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000307
15.04.2016, 06:47 Uhr
Asphalthaut
registriertes Mitglied


5000 und 8000 reichen. Wenn Du Dir keine Kombisteine kaufst kannst Du die eine Seite für das Rsiermesser und die andere für Gebrauchsmesser verwenden.

--
Schleifen, polieren, schärfen, rasieren. So einfach ist das.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000308
15.04.2016, 08:13 Uhr
Brad
registriertes Mitglied


sind 4 noetig? 1000 und 3000 habe ich ja schon und im ersten beitrag reichen laut NOrbert 3. kombistein wuerde ich ins auge fassen da ich anderweitig keine verwendung habe.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000309
15.04.2016, 09:28 Uhr
Grognar
registriertes Mitglied


Hi Brad..

du schärfst ja kein Küchenmesser und willst eine komfortable und
angenehme Rasur, oder? Bedenke, du hälst dir das Instrument anschließend
in dein Gesicht! Es sollte also im Vorfeld schon möglichst alles passen.

Da brauchst du definitiv eine feinere Kòrnung, als die von dir avisierten 3k..das sollte eigentlich klar sein, hat man sich hier eingelesen und will als SCHÄRFER einsteigen.

Das andere Thema ist die Qualität und Verarbeitung des Stahls an deinem Messer. Selbige muss eine Schärfung auf RM Niveau auch erst Mal her geben. Dein Messer kenne ich nicht und kann es nicht beurteilen.
Da kann ich dir nur die Daumen drücken
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000310
15.04.2016, 09:43 Uhr
Brad
registriertes Mitglied


dass ich noch ein feineres brauche ist klar. die frage war ob es 2 sein muessen.
so oder so, ich denke mal ein 5000/8000 waere die passende ergaenzung dann haette ich 1000, 3000, 5000 und 8000. wenns dann nicht hinhaut rasier ich wieder elektrisch!
ne, scherz
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000311
15.04.2016, 11:32 Uhr
Grognar
registriertes Mitglied


das gab es auch schon..

Der beste Weg ist eine Referenzschärfe, damit du weißt, wo du mit deinen
Schärfversuchen hin arbeiten muss.

Vor allem weißt du, ein wirklich scharfes Messer zu besitzen und kannst erst Mal die Messerrasur erlernen.
Falls du das nicht hin bekommst, was zwar seltener vorkommt, hast du nicht noch zig Steine in der Bude liegen und Geld für die Katz ausgegeben..

Diese Nachricht wurde am 15.04.2016 um 11:36 Uhr von Grognar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000312
15.04.2016, 18:26 Uhr
Brad
registriertes Mitglied


das rasieren selbst war nie ein thema ebenso wenig wie zu wissen wie scharf es denn sein sollte. es ging lediglich ums schaerfen und das ist dank der schnellen hilfe bereits geklaert.
wenn der feine stein angekommen ist gebe ich nochmal kurz rueckmeldung. jednefalls schonmal danke an alle
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000313
15.04.2016, 19:24 Uhr
Grognar
registriertes Mitglied


Brad schrieb:

Zitat:
das rasieren selbst war nie ein thema ebenso wenig wie zu wissen wie scharf es denn sein sollte. es ging lediglich ums schaerfen und das ist dank der schnellen hilfe bereits geklaert.
wenn der feine stein angekommen ist gebe ich nochmal kurz rueckmeldung. jednefalls schonmal danke an alle

Na dann frage ich mich, warum du hier erst anfragen musst, wo du doch alles weißt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000314
15.04.2016, 19:46 Uhr
Asphalthaut
registriertes Mitglied


Ganz ruhig Grognar, wir waren auch mal Anfänger

--
Schleifen, polieren, schärfen, rasieren. So einfach ist das.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000315
22.04.2016, 20:19 Uhr
Brad
registriertes Mitglied


so die steine sind da und ich hab wieder ein scharfes messer
der 8000er gibt wie schon von den anderen gesagt den ausschlag. was man aber noch erwaehnen muss ist, dass der entscheidende punkt der druck ist den man beim schleifen ausuebt. genauer gesagt das fehlen dessen denn nur die ganz zarten zuege geben die extreme schaerfe die man bei einem rasiermesser will.

nochmals danke fuer die schnelle hilfe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000316
30.08.2017, 15:13 Uhr
adonis69
registriertes Mitglied


Hallo zusammen

Ich beschäftige mich seit kurzem mit Rasiermessern, habe also noch keine grosse Ahnung davon..

Bei einigen Rasiermessern habe ich das Problem, dass ich keinen "Bart" auf der ganzen Länge hinbekomme.

Ich klebe meistens den Rücken mit Tesa Film ab. Ich habe auch schon probiert ohne Klebeband zu arbeiten, was aber auch keinen Erfolg brachte. Ich vermute, dass der Rücken nicht ganz gerade ist. Ist es hilfreich wenn ich zuerst die Klinge abklebe um den Rücken zu planen?

Danke
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000317
31.08.2017, 00:31 Uhr
MarleyBob
registriertes Mitglied


Gude adonis,

ich bin selber noch blutiger Schärfanfänger, aber bekomme meine Messer inzwischen auf eine für mich gute Rasurschärfe.

Man wird dir wahrscheinlich sagen, dass Ferndiagnosen generell schwer sind und du gegebenenfalls mehr Infos liefern musst. Ich hatte letztens auch eine Menge Fragen (inkl. einer Frage zum Klebebband) und mir wurde prima geholfen. Schau doch mal hier https://forum.NassRasur.com/showtopic.php?threadid=34178

Mein Tipp:
Bevor du etwas anderes versuchst würde ich dir empehlen einmal richtiges Isolierband auszuprobieren (ein Gewebeband wie Gaffa- oder Panzertape). Ich weiß nicht wie du schärfst (Steine etc.) und wann du abklebst oder nicht. Aber abkleben willst du, wenn du es am Anfang tust (schon auf dem groben Stein), um den Rücken des Messers zu schonen. Das (zweite?) Abkleben ungefähr in der Mitte des Schärfvorgangs (auf schon etwas feineren Steinen) machst du um eine Facette herzustellen und quasi einen neuen Winkel am Ende der Schneide zu setzen (wenn du hierzu Fragen hast nutz mal die Suchfunktion da gibt es Massen an guten Beiträgen inkl. Mikroskopbildern und Skizzen). Der Winkel wird dann auf den feinen und sehr feinen Steinen bis zum Schluss verfeinert. Er entsteht aber nur, wenn das Tape ausreichend dick ist. Mit dickem Gaffatape ging es bei mir um ein vielfaches besser als mit dünnem Tesafilm.

- Ich hoffe die Erklärung ist jetzt nicht zu simpel und hilft.

Als disclaimer natürlich: Dass das Messer nicht scharf ist kann natürlich viele Gründe haben... von falschem Schärfen bis zur falschen Ausrüstung ist alles möglich. Aber ob der Rücken verbogen ist, kannst du wahrscheinlich mit bloßem Auge beurteilen.

Beste Grüße
Marleybob

P.S.: Hast du sichergestellt, dass deine Steine plan abgerichtet sind?

Diese Nachricht wurde am 31.08.2017 um 00:35 Uhr von MarleyBob editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 10 ] [ 11 ] [ 12 ] -13-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)