NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Edwin Jagger DE89 Erfahrungsbericht » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
Diskussionsnachricht 000050
21.02.2015, 18:26 Uhr
Frank OZ
registriertes Mitglied


Niklas434 schrieb:

Zitat:
Ich finde es aber schon interessant das der EJ Schwerer zu sein scheint. Der R41 in der normalen version ist schon sehr leicht, zu leicht. Sieht aber extrem schick aus

Der schnieke Eddy ist gefüllt, der Mühle hohl.

Glatte Grüße, Frank

--
Gut rasiert - gut gelaunt! (Rotbart)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
21.02.2015, 22:12 Uhr
~Inselgrün
Gast


Bist Du Berliner?
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
22.02.2015, 00:47 Uhr
Frank OZ
registriertes Mitglied


OT: Nee, aber: "Ick bün ain Bairlinner!" Ende OT

Glatte Grüße, Frank

--
Gut rasiert - gut gelaunt! (Rotbart)

Diese Nachricht wurde am 22.02.2015 um 00:48 Uhr von Frank OZ editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
04.03.2015, 00:39 Uhr
JvL
registriertes Mitglied


Dass der EJ etwas schwerer ist, da bin ich mir sogar sehr sicher.

Wie Frank schon sagte, der R89 sei hohl, genau so fühlte er sich bei erster Betrachtung auch an und fiel mir so etwas negativ/weniger wertig an.

Mittlerweile habe ich aufgehört zu zählen, ich glaube heute war meine 7te oder sogar 8te Rasur insgesamt. Ich bin zur Zeit immer noch bei der Astra, und bin mit ihr eigentlich auch ganz zufrieden. Zumindest gefällt sie mir etwas besser als die Derby. Ich habe noch eine weitere Astra. Ich wollte versuchen meine letzte Astra vielleicht etwas länger zu verwenden. Um das Optimum herauszuholen und Verletzungen zu vermeiden, hatte ich die Klingen bis jetzt immer schon nach zwei Verwendungen in den Müll geschmissen, allerdings bisher nach der zweiten Rasur keinerlei Verschleißerscheinungen erkennen können. Bei meiner nächsten Astra werde ich versuchen, diese vielleicht 4 oder 5 Mal zu verwenden, was meint ihr?

Eine Frage zur Klinge - nehmt ihr diese nach der Rasur heraus/verwahrt sie? Da ich mich jeden 2. und manchmal sogar jeden dritten Tag rasiere, liegt der Rasierer, mit Klinge, somit mehrere Tage offen und ungeschützt herum, schadet dies der Klinge?

Die Rasur funktioniert ganz gut mittlerweile, allerdings habe ich beim Schaum noch nicht den Trick 100% heraus. Gerade weil beim Gesichtschäumen man die Seife vorher aufs Gesicht schmiert, ist es schwer einzuschätzen, wie viel Seife man auftragen sollte? Normalerweile benutze ich den Stick, bis eine Art weißer Film auf der Haut zu sehen ist. Allerdings benutze ich bei jeder Rasur unterschiedliche Mengen, und es ist schwierig für mich zu erkennen, ob mehr Wasser/Seife angebracht wären.

Eins fällt mir allerdings auf, und zwar muss ich manchmal gegen Ende der Rasur nachschäumen, da (scheinbar) der Schaum austrocknet, und bei den Stellen die als letztes rasiert werden, zu seifig ist. Sprich bei diesen Stellen fühlt es sich eher pappig als geschmeidig an.

Nach der letzten Astra kommen dann noch meine zwei Personna zum Einsatz/Test.

Mit freundlichen Grüßen,
JvL
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
04.03.2015, 06:25 Uhr
FrankP
registriertes Mitglied


Moin,

mein Bart gehört in die Kategorie Stahldraht. Die Astra kann ich trotzdem 4 - 5 x verwenden. Sollte bei Dir auch funktionieren.

Es macht keinen Sinn, eine Rasierklinge grundsätzlich nach der zweiten Rasur zu entsorgen, wenn sie noch nicht mal ziept. Sobald die Klinge etwas stumpfer wird, fühlt sich die Rasur lediglich etwas ruppig/ziepend an, ohne dass Dir dabei gleich Haut vom Gesicht gezogen wird. :-)

Ein offen herumliegender Hobel ist nur für denjenigen problematisch, der an die Klinge fasst. Vorsicht ist angebracht bei Kindern und unbedarften Mitbewohnern. Der Klinge macht das nichts aus.

Grüße
FrankP

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
04.03.2015, 07:06 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


JvL schrieb:

Zitat:
...Bei meiner nächsten Astra werde ich versuchen, diese vielleicht 4 oder 5 Mal zu verwenden, was meint ihr?

Eine Frage zur Klinge - nehmt ihr diese nach der Rasur heraus/verwahrt sie? Da ich mich jeden 2. und manchmal sogar jeden dritten Tag rasiere, liegt der Rasierer, mit Klinge, somit mehrere Tage offen und ungeschützt herum, schadet dies der Klinge?
...

Hallo JvL,
guten Morgen,

zu der Frage nach den Klingenstandzeiten:
4-5 Mal geht bei mir auch bei den meisten Klingen, und wenn sie zu ziepen anfängt, kommt die Klinge weg.

Zu der anderen Frage:
Ich bin überzeugt, dass es der Klingenschneidfacette nicht gut tut, wenn man an die unabsichtlich mit was anderem als Haaren zb. dran stößt.
Die Mikroskopie mag dies zeigen und beweisen, da habe ich schon etliche schlimme Bilder gesehen, mit was sich Leute so rasieren.

Ich persönlich nehme Klingen nach jeder Rasur grundsätzlich raus, und bewahre sie im Papierumschlag auf, zum Schutz von Klinge und Hobel.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
04.03.2015, 07:51 Uhr
FrankP
registriertes Mitglied


Ich hatte gemeint, dass es der Klinge nicht ausmacht, wenn sie offen herumliegt.

Grüße
FrankP

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
04.03.2015, 18:35 Uhr
~Inselgrün
Gast


Ich nehme die Klinge meist erst aus dem Hobel, wenn ich sie wechsle, nach 5 Rasuren etwa. Es tut der Schneidkante nicht gut, wenn man den Hobel jedesmal auseinander baut und dann die Klinge wieder einlegt, gerade bei meinen geliebten Torsionern ist das so. Sicher, wenn man sehr viele Hobel in Rotation verwendet und daher einzelne nur selten, ist es besser, die Klinge rauszunehmen, schon wegen der Gefahr der Kontaktkorrosion.

Zu JvL: Es schadet, wie FrankP auch schreibt, m.E. der Klinge gar nicht, wenn sie im Hobel offen herumliegt. Einzig wenn Kinder in der Nähe wären oder gebrechliche Menschen sollte man vorsichtig sein! Man kann sich an einer Hobelklinge und mit ihr deutlich mehr verletzen als mit einem System.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
04.05.2015, 15:41 Uhr
JvL
registriertes Mitglied


Hobelei funktioniert mittlerweile recht gut, allerdings bin ich immer noch nicht weiter gekommen, bei der Wahl der Klinge. Ich habe benutzt: Astra, Personna, Derby, Merkur;
Ich kann leider als Anfänger, nur schwer Unterschiede erkennen.
Nun bin ich kurz davor neue Klingen zu kaufen, und bin mir unsicher, für welche ich mich vorerst entscheiden sollte.
Mir ist klar, dass dies Geschmackssache ist, allerdings, aus Erfahrung im Forum, welche Klinge scheint tendenziell am besten zum EJ 89 zu passen?

Lg
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
04.05.2015, 15:45 Uhr
funny2210
registriertes Mitglied


Meine Favoritin ist in diesem Hobel momantan die Dorco ST 301. Sanft, hält ein bisschen länger und wenig Verlezungsgefahr.

Die Feather ist mir zu heftig.

Anscheinend habe ich die glückliche Kombination aus emfindlicher Haut und drahtigem Barthaar.

--
Merkur Futur /
Dorco ST-301, Personna blau /
Mühle Travel Silvertip Fibre, Proraso Borste / Klar Rasierseife Klassik, alles von Proraso /
Edwin Jagger Moderne verchromte Rasierschale
Alaunstein / Prosaso ASB grün / Klar Rasierwasser Klassik
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
04.05.2015, 19:55 Uhr
Frank OZ
registriertes Mitglied


Der schnieke Eddy ist ein wunderbarer Hobel, der mit jeder Klinge klar kommt, es sei denn, es handelt sich um Industrieschrott. ASP und Personna sind prima und halten eine Woche durch.

Glatte Grüße, Frank

--
Gut rasiert - gut gelaunt! (Rotbart)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
04.05.2015, 20:36 Uhr
BigBenH18
registriertes Mitglied


Frank OZ schrieb:

Zitat:
Der schnieke Eddy ist ein wunderbarer Hobel, der mit jeder Klinge klar kommt, es sei denn, es handelt sich um Industrieschrott. ASP und Personna sind prima und halten eine Woche durch.

Glatte Grüße, Frank

Kann ich glatt so unterschreiben. Sehr gut funktionieren meiner Meinung nach noch Perma-Sharp, Polsilver und Ladas.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
19.04.2016, 15:07 Uhr
~KeinBart
Gast


Ich hieve mal diesen uralten Thread aus den Tiefen seines Forumsgrabs wieder an die Oberfläche, und zwar mit einer fragenden Feststellung bzw. feststellenden Frage:

Ich besitze sowohl einen Mühle R89 als auch einen Edwin Jagger DE89 mit liniertem Griff, zwei Hobel, die ich beide sehr gerne verwende. Meine Lieblingsklinge ist inzwischen die Feather Hi-Stainless geworden, aber ich habe auch noch ein paar Astra Superior Platinum, die ich gelegentlich auch noch verwende, einfach um den kleinen Restbestand aufzubrauchen. Nun sollen die Köpfe der beiden Hobel angeblich gleich sein, doch nach meiner praktischen Beobachtung sind es definitiv nicht. Man kann das z. B. daran erkennen, dass der Klingenschutz von Mühle perfekt auf den Kopf des R89 passt, auf den angeblich baugleichen des Edwin Jagger DE89 dagegen nicht so richtig. Denn auf dem DE89-Kopf sitzt der Schutz viel zu locker und muss daher ein Innenfutter z. B. aus dem Einwickelpapier einer Rasierklinge erhalten, damit der Plastikschuber nicht einfach vom Kopf rutscht.

Nun würde ich das noch in den Bereich "geringfügige Abweichungen innerhalb des Toleranzbereichs" verbuchen, aber es ist mir auch aufgefallen, dass bei ansonsten völlig identischem Rasur-Setup z. B. eine Feather-Klinge erstaunlicherweise in einem DE89 (9 gute Rasuren) offenbar etwas länger zu halten scheint als in einem R89 (6-7 gute Rasuren). Derzeit teste ich gerade mit einer ASP, ob sich dieses Phänomen zuverlässig reproduzieren lässt. Die Qualität der Rasuren ist übrigens bei beiden Rasiern gleich hoch; zumindest kann ich keinerlei Unterschiede in Punkto Gründlichkeit oder Sanftheit feststellen.

Hat jemand von euch etwas ähnliches beobachtet?

Diese Nachricht wurde am 19.04.2016 um 15:10 Uhr von KeinBart editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
19.04.2016, 16:00 Uhr
Einar
registriertes Mitglied


Die Grundplatten und auch die Deckel mit einem Messschieber nachmessen.
Wenn Unterschiede vorhanden sind, einfach mal bei Mühle nachfragen.


Vielleicht gibt es verschiedene Produktions Standorte mit minimal abweichenden Werkzeugen?
Es hat ja auch schon Berichte von unterschiedlichen Verchromungs - Qualitäten gegeben.

--
Gruß Einar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
19.04.2016, 16:45 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Vermutlich unterschiedliche Produktionszeiträume, Mühle macht kleine Änderungen immer stiekum, ohne sie an die große Glocke zu hängen oder Produktbezeichnungen bzw. Bestellnummern zu ändern. Siehe Modifikationen zur Entschärfung des R41, die zwar allgemein in Foren bekannt sind, von Mühle aber nie öffentlich bestätigt wurden.

Möglich auch, daß E. Jagger die Modifikation nicht mitgemacht hat und es jetzt von Mühle und EJ zwei geringfügig unterschiedliche Hobel gibt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000065
19.04.2016, 18:38 Uhr
~KeinBart
Gast


@Einar: Bingo! Die beiden Grundplatten sind gleich, aber bei den Deckplatten weist der Deckel des DE89 etwas weniger Material auf als der des R89. Es ist mit dem Auge kaum wahrnehmbar, man muss schon extrem genau hinschauen, und es man merkt es auch nur, wenn man beide Deckel direkt nebeneinander betrachtet.

@Elbe: Ob dieser Unterschied nun auf einer Modifikation seitens EJ oder Mühle beruht oder ob es sich einfach nur im eine Abweichung (innerhalb oder außerhalb der Fertigungstoleranz?) handelt, weiß ich natürlich nicht. Den R89 erwarb ich im Februar als neuen Hobel, den DE89 als gebrauchten Hobel (ca. ein Jahr alt) im März, weil ich für meine Reisetasche auch noch einen R89 wollte, ohne deshalb exakt dasselbe Modell noch einmal zu kaufen.

Ich habe auch keine Ahnung, ob dieser winzige Unterschied nun tatsächlich dazu führen kann, dass eine Klinge im DE89 etwas länger hält als im R89.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)