NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. » Mit was wascht ihr eure Haare? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6- [ 7 ]
Diskussionsnachricht 000125
16.02.2009, 21:53 Uhr
Mael
registriertes Mitglied


Mhmm bin nach diversen Fehlschlägen auf ein Naturprodukt umgestiegen, ist eine österreichische Firma, Styx.
Die haben mehrere Serien, ich bevorzuge für die Haare Ziegenmilch mit Brennesselextrakt, riecht unheimlich gut, und extrem sanft zu den Haaren und der Kopfhaut, einziger Nachteil inzwischen habe ich mal den einen oder anderen Kollegen eine Flasche zum probieren mitgebracht und muss seitdem immer größere Mengen ordern.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000126
09.03.2009, 22:27 Uhr
BGDHaarschneider
registriertes Mitglied


Hallo und ein Servus

Ich verwende Alpecin Shampoos und das after Liquid von Dr.Kurt Wolff und hin und wieder das Schafmilch Shampoo und Duschgel von Haslinger.
Alpecin ist super hautverträglich und für jeden Kopfhauttyp bei Problemen abgestimmt und Haslinger ist ebenfalls einfach nur gut. Es ist zwar super flüssig aber dafür auch super verträglich.
Preise liegen bei 200 ml bei ca. 4,99 €

--
Nicht jedes Handwerk ist schlecht - doch viele treibens nicht recht.
HANDWERK HAT GOLDENEN BODEN

(alter Handwerksspruch aus den 1920er Jahren)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000127
29.10.2009, 10:42 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Alverde-Shampoo Grüner Kaffee

Bei dm sind einige neue Shampoos aus der Serie Alverde Natur Kosmetik
aufgetaucht. Ich benutze gerne Olive-Henna und habe mich jetzt für das Coffein-Shampoo “Grüner Kaffee” entschieden (200 ml). Es enthält keine Silikone und besteht auf pflanzlicher Basis. Als Wirkstoffe sind Coffein und Menthol enthalten. Es ist für feines und dünner werdendes Haar gedacht.
Das Shampoo ist durchsichtig, dickflüssig und macht einen dichten cremigen Schaum. Da es kaum duftet (unbestimmbar frisch, vielleicht minimal fruchtig), auch keine synthetischen Duftstoffe enthält, ist es gut geeignet wenn man Pomade oder Hair Tonic benutzen will, deren Duft nicht beeinträchtigt werden soll.

An die Coffeinwirkung (Aktivierung der Haarwurze) glaube ich dagegen nicht und aus dem Grund habe ich es auch nicht gekauft. Menthol spüre ich nicht in der Rezeptur.
Aufgrund der unparfümierten Rezeptur und den guten Wascheigenschaften finde ich das Shampoo sehr gut.
Sodium Coco-Sulfate ist zwar (überwiegend) pflanzlichen Ursprungs, wird jedoch laut Codecheck nicht empfohlen. Stört mich nicht, da ich sonst auch Shampoos mit Natriumlaurylsufat benutze und besser wie NLS dürfte es sein. Alle anderen Stoffe werden nicht beanstandet.

Diese Nachricht wurde am 29.10.2009 um 10:47 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000128
20.04.2010, 12:52 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Bei Rossmann gibt es von Alterra Naturkosmetik neue Shampoos.
Ich habe mir die Sorte MANDEL & JOJOBA ausgesucht (200 ml, 1,99 Euro).

Zutaten:
Demineralisiertes Wasser, pflanzliches Glycerin, Kokostenside, Zuckertenside, Apfelessig*, Xanthan, Betain, Mandelöl*, Mandelextrakt*, Haferextrakt*, Jojobaextrakt, Mischung ätherischer Öle (*aus kontrolliert biologischem Anbau).

Ökotest beanstandet “Sodium Coco-Sulfate”, aber dieses Tensid dürfte zumindest milder sein als Natriumlaurylsulfat.

Die Konsistenz ist gelee-artig und man muss beim Dosieren aufpassen, dass man das durchsichtige Gelee nicht gleich massenweise dosiert. Es ist aber ergiebig und macht einen dichten Schaum, der leicht auszuspülen ist.
Das Shampoo soll für irritierte und empfindliche Kopfhaut gut sein.
Es riecht dezent, aber recht merkwürdig, wahrscheinlich durch den Apfelessig, aber dieser Duft ist im Schaum kaum zu spüren und hinterher wirkt es praktisch duftlos, so dass es zu keiner Duftbeeinträchtigung mit einem Haar-Tonic o.ä. kommt.
Zur Abwechslung ist diese Shampoo vielleicht ganz interessant, aber Shampoos wie z.B. Bio-Granatapfel (Schauma) oder Grüner Tee (Alverde dm) sind mir irgendwie lieber.

Diese Nachricht wurde am 20.04.2010 um 12:54 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000129
12.01.2017, 22:45 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Guhl Men Kraft & Energie
Arktische Wildbeere und Koffein.

In der früheren Rezeptur war Hopfen, nun sind es
arktische Wildbeere (aus den Regenmooren Skandinaviens, wie es so schön heißt) und Koffein.
Diese Wildbeere nennt sich geläufiger auch z.B. Moltebeere oder Sumpfbrombeere (Rubus Chamaemorus).
www.fitgesundschoen.de/images/food/moltebeere.jpg

Glaube weder an die Kraft der Wildbeere noch an die
Wirkung von Coffein in Kosmetik.
Ist aber egal. Das Shampoo ist sehr angenehm: duftet gut (frisch und herbfruchtig), hat eine dickflüssige Konsistenz und wirkt konzentriert - man braucht verhältnismäßig wenig davon.
Die Ausspülbarkeit ist ebenfalls gut.

250 mL (Version mit 25 % mehr Inhalt).
In Drogerieketten 3,99 - manch anderer Anbieter verlangt gerne auch mal über 7,--.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000130
13.01.2017, 07:42 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Dieses Forum hat mich vor Jahren dazu animiert, völlig auf Shampo zu verzichten. Ich benütze für Kopf und Körper einfach eine gute Seife von z.B. Alverde, Speick etc. die ganzen Naturseifen. Das funktioniert hervorragend. Meine Haare sind weder trocken noch stumpf.

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000131
13.01.2017, 10:09 Uhr
The_Fear
registriertes Mitglied


Also für den Bart benutze ich 2-3 mal die Woche Beyer's Oil Shampoo.
Für die Kopfhaare das Daily Shampoo von Reuzel.

Das Beyer's Oil Shampoo ist ursprünglich für die Kopfhaare angedacht gewesen. Ist aber von den Inhaltsstoffen her ebenso sehr gut für den Bart geeignet.
Noch dazu liebe ich den Geruch.

--
Ganz egal, ob ich Blut schwitz, bittere Tränen wein.
Alles erträglich, es muss nur immer Musik da sein.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000132
13.01.2017, 21:15 Uhr
oldfashioned
registriertes Mitglied


Ich kann für die Haare die Shampoo-Seifen von Calani empfehlen
Marokkanischer Apfel oder Blue Legend
Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht

--
Feather AS-D2, G&F Timor Vintage CC, iKon B1/X3/102, Merkur 39c/510, Mühle R55SR/R95, Parker Variant, Pils 101 NE, RazoRock Wunderbar, Rockwell 6C/6S rhodiert

Eddison Stainless, Feather Hi-Stainless Platinum, Personna Platinum
Zenith 506 Manchurian bevorzugt italienische Rasierseife/-creme
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000133
14.01.2017, 14:48 Uhr
ohnehaar
registriertes Mitglied


Haare, was für Haare
(siehe Pseudonym)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000134
14.01.2017, 16:00 Uhr
~Inselgrün
Gast


kinkjc schrieb:

Zitat:
Dieses Forum hat mich vor Jahren dazu animiert, völlig auf Shampo zu verzichten. Ich benütze für Kopf und Körper einfach eine gute Seife von z.B. Alverde, Speick etc. die ganzen Naturseifen. Das funktioniert hervorragend. Meine Haare sind weder trocken noch stumpf.

Nachdem ich mal statt Seife Shampoo nützte, und dadurch wohl auch Schuppen bekam, verwende ich jetzt wieder Seife. Speick ist keine Schlechte Wahl IMHO. Es wird sicher aber auch andere Seifen geben, Alverde bisher nur für die Hände benützt, da sie mE nicht so leicht schäumt. Irgendwann möchte ich noch die türkischen Seifen probieren, da ich gegen französische eine Abneigung habe - Savon de Marseille ist oft überteuert oder aber sehr klotzförmig, was dem Abtrag entgegensteht. Aber ich weiß nicht, ob die Türken auch Tallow/Talg verwenden, was ich für ein Qualitätsmerkmal halte.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000135
14.01.2017, 23:28 Uhr
Akron1980
registriertes Mitglied


Seifen und danach *Kopfhautwasser* Irgendjemand nannte sowas mal Haarwasser glaube ich aber das ist in meiner Welt veraltet. :-P

--
Merkur 12c, 38c, Progress 510 Personna rot, Super Platinum, Astra, Chroma, Derby Mühle Silberspitz 21mm, 23mm Omega, Proraso, Acca Kappa White Moss, Old Traditional, Myrsol Antigrasa, Pinaud Clubman, Pinaud Musk, Myrsol Blue, Aloe Vera Emulsion, Acca Kappa White Moss Emulsion Fathers Love Alaunstein, Osma Block, Proraso Gel
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000136
15.01.2017, 11:05 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Vielleicht nach der Seifenhaarwäsche dann eines ohne Alkohol, weil die Haare ja schon entfettet sind. Haarwasser benütze ich an den Zwischentagen ohne Dusche (meine Rasurtage), da ich nur noch jeden 2ten Tag dusche. Ich hab festgestellt, dass die tägliche Dusche meine Haut völlig niedermacht und es besonders im Winter anfängt überall zu jucken.

Ein guter Waschlappen (für die Gesichtskompresse an den Rasurtagen) erledigt über dem Waschbecken und nach der Rasur an den "jeruchsgefährdeten" Stellen des kinkjc zuverlässig seine Arbeit.

Ich denke Waschlappen sind auch völlig aus der Mode, benützt ihr sowas?
Es gibt wirklich sehr schöne Qualitäten zu anständigen Preisen von Ikea.

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000137
15.01.2017, 11:21 Uhr
~Inselgrün
Gast


kinkjc schrieb:

Zitat:
Ich denke Waschlappen sind auch völlig aus der Mode, benützt ihr sowas?
Es gibt wirklich sehr schöne Qualitäten zu anständigen Preisen von Ikea.

Für Gesichts und Achselwäsche tun es auch die Hände. Für die Füße und den Rest empfehle ich ein Bidet, dann braucht man keinen Lappen. Aber Lappen sind schon ok. Früher verwendete man statt Socken sogar Fußlappen, die natürlich mehr wie Tücher waren, nicht Frottee, das sich für Waschlappen aber anbietet. Jeder hat so seine Methoden, denke ich. Jeden Tag duschen oder baden, dann noch mit viel Seife oder Duschgel, das ist wirklich geeignet, sich die Haut kaputtzumachen, auch wenn man danach viel Creme oder Lotion verwendet. Ich denke, das tägliche Duschen stammt aus der Zeit der körperlichen Hauptarbeit, und da sind wir weit weg. Beim Sport schwitzt man, aber man macht sich, außer vielleicht beim Waldlauf, nicht wirklich schmutzig.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000138
15.01.2017, 11:31 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


kinkjc schrieb:

Zitat:
(...)
Ich denke Waschlappen sind auch völlig aus der Mode, benützt ihr sowas?
(...)

Zu diesem Thema ein kleiner netter Beitrag aus der ZEIT:
"Alter Waschlappen, wir brauchen dich!"
www.zeit.de/zeit-magazin/2016/42/waschlappen-hygiene-bade...

Allerdings muss sich persönlich sagen: seit meinem Krankenhausaufenthalt
ziehe ich eine Dusche dem Waschlappen vor.
Höchstens im Sommer für zwischendurch unter den Armen ist ein Waschlappen ganz nützlich.

Diese Nachricht wurde am 15.01.2017 um 11:32 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000139
18.01.2017, 12:56 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Schöner Text, dailysoap! Ich benütze den Waschlappen nur einmal, dann kommt er in die Wäsche. So haben die Keime keine "Schangse"!

Ich kann mich noch gut an meinen Vater erinnern, der als ich sehr klein war, mit 2 Waschlappen gearbeitet hat und am Ende der Woche war Badetag, für alle, mit nur einer Wannenfüllung, die Kinder durften zuerst, am Schluß stieg der Papa in die Brühe! Ist daran aber nicht gestorben!

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!

Diese Nachricht wurde am 18.01.2017 um 12:57 Uhr von kinkjc editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000140
18.01.2017, 17:50 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Ich bevorzuge kaltgerührte Seifen, die ich selber mache. Es ist nicht schwer undmacht Spass - und die Seifen sind konkurrenzlos gut.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000141
11.02.2017, 23:33 Uhr
Akron1980
registriertes Mitglied


Nur Seifen, verschiedene je nach Auswahl. Da ist von Schafsmilch über Eselsmilch bis hin zu minimalst verseifte Produkte mit hohem Olivenölanteil usw. alles dabei. Da bei mir alles da oben sehr kurz ist, habe ich auch keine Probleme mit dem abwaschen und kann somit nix zu möglicher Schuppenbildung etc. sagen. Sind zwar etwas teurer aber haben Ihre Vorteile.

Meine Favoriten die abwechselnd benutze, sind die Seifen von Nesti Dante, dezent riechende Eselsmilchseife aus Frankreich und Würfel- Olivenölseife mit 72%.

Ein ganz kleines bisschen Chemie, tut meiner Haut sogar gut wie ich feststellen muss und kaufe bewußt keine unergiebigen und extrem weichen vermeintlichen 100% Bioseifen, sind mir zu unpraktisch.

--
Merkur 12c, 38c, Progress 510 Personna rot, Super Platinum, Astra, Chroma, Derby Mühle Silberspitz 21mm, 23mm Omega, Proraso, Acca Kappa White Moss, Old Traditional, Myrsol Antigrasa, Pinaud Clubman, Pinaud Musk, Myrsol Blue, Aloe Vera Emulsion, Acca Kappa White Moss Emulsion Fathers Love Alaunstein, Osma Block, Proraso Gel
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000142
13.02.2017, 17:47 Uhr
schnitzel24
registriertes Mitglied


Suche auch gerade nach etwas gutem zum Waschen meiner Haare. Habe letztens mit Heilerde gewaschen und danach waren Sie härter und lagen ziemlich gut.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000143
26.02.2017, 13:48 Uhr
olivengreg
registriertes Mitglied


oldfashioned schrieb:

Zitat:
Ich kann für die Haare die Shampoo-Seifen von Calani empfehlen
Marokkanischer Apfel oder Blue Legend
Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht

Dito, wobei ich dem Marokkanischem Apfel einen minimalistischen
Vorzug gebe.

--
JA ICH KANN ES auch einfach mal bleiben lassen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000144
26.02.2017, 18:44 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


Hat jemand mal Haare mittelfristig nur mit Wasser gewaschen? Gibt es als "no-poo"-Bewegung anscheinend inzwischen; selbst wenn die typischerweise eher kürzeren Männerhaare vermutlich nicht so stark unter zuviel Shampoo-Wäsche leiden, sollte es auch noch weniger schwierig sein, Haar und Kopfhaut nur mit Wasser zu reinigen.

bzgl. Waschlappen: Abgesehen von dem im Zeit-Link beschriebenen Vorgehen, wenn die Haut (etwa im Winter) durch tägliches Duschen zu trocken wird oder juckt, sind sie sehr praktisch, wenn man im Sommer durchgeschwitzt ist, aber nicht zweimal täglich duschen will, dann kann man den Oberkörper mit kühlem Waschlappen abreiben und ist ähnlich erfrischt. Oder eben auch auf Berghütten u.ä. ohne Dusche. Saukaltes Wasser ist nämlich erträglicher mit feuchtenm Waschlappen als direkt auf die Haut geklatscht.
Ich nutze meine Waschlappen zwar nicht täglich, aber ab und an doch zu einer der genannten Prozeduren. Oder gelegentlich zum Barteinweichen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000145
26.02.2017, 20:24 Uhr
Batou
registriertes Mitglied


Ich wasche meine Haare mit CMD Teebaumöl-Seife. Ab und zu wenn sie nicht fettig sind auch nur mit Wasser ohne Seife oder sonstwas.

Einen Waschlappen benutze ich auch noch wenn ich mal nicht dusche und eine "Katzenwäsche" durchführe. Unter der Dusche benutze ich zusammen mit der Seife so einen Kunststoff-Puschel (auch Netzschwamm genannt). Den kann man mit Seife aufladen und dann prima viel Schaum produzieren um sich von oben bis unten einzuschäumen. Gibt nix Besseres ;-)

--
Wenn die Kinder aus dem Haus sind und der Hund gestorben ist, fängt das Leben an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000146
26.02.2017, 20:45 Uhr
Frank Schmidt
registriertes Mitglied


Eigentlich mit dem jeweiligen Duschgel, aber ich ertappe mich dabei das ich immer mehr guten Körperseifen den Vorzug gebe z.b. Calani, Tabac Original, Geo.F.Trumper oder auch Bluebeards Revenge Blockseife.
Damit wasche ich mir auch dann die Haare und danach gibt es Seborin Haarwasser.

@kinkjc: Ich kann auch nur jeden 2ten Tag duschen, sonst fällt meine Haut vom Schlitten

--
Glück auf!
Frank

,,Eine Liebe die niemals endet''
Since 1904

Diese Nachricht wurde am 26.02.2017 um 20:52 Uhr von Frank Schmidt editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000147
25.05.2017, 23:38 Uhr
FalschgeldPablo
registriertes Mitglied


Momentan einen rest Duru "Olive" wirklich olive ist es nicht.
Aber ist nur zum testen ob ich es Vertrage.

Das aufschäumen der Seife im Haar ist so ein tolles Gefühl, bin mal gespannt wie es mit der Savon de Marseille und der Aleppo Seife klappt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000148
26.05.2017, 07:10 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Einfach mit Shampoo.

--
G + F Timor CC mit Maggard MR11-Griff, Rockwell 6 S | ASP | Mühle STF 21 mm, Maggard Razors 22mm Synthetic Shaving Brush, Black Handle | Cella Crema Sapone Extra Extra Purissima, Mitchell's Wool Fat, Speick Men RC | Tüff rot, Alt-Innsbruck
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000149
26.05.2017, 10:58 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Mit Shampoo. Oder zumindest wusch ich mir meine Haare damit, als ich noch welche hatte.

--
Ahoi von Captain Greybeard

"Rhinelander - There can be only one!"

Diese Nachricht wurde am 26.05.2017 um 10:59 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6- [ 7 ]     [ Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)