NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Rasiercreme von Taylor of Old Bond Street » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5- [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ]
Diskussionsnachricht 000100
08.03.2020, 20:55 Uhr
Faust des Nordsterns
registriertes Mitglied


Die Seifen der traditionellen Engländer sind für mich funktionsmässig nichts als Mittelmass. Will heissen, ein glattes Ergebnis ohne Hautirritationen ist erreichbar, aber relativ unspektakulär.

Die Inhaltsstoffe sind einfach nur unterirdisch, die haben den Trend völlig verpeilt. Und preiswert sind sie auch nicht. Es gibt günstigere Seifen, die sauberer sind und erst noch besser performen (Speick, Haslinger).

Am besten kenne ich noch TOBS. Wenn das der Mercedes unter den Seifen sein soll, was wären dann SV, LPL, Tabac, Fine, Dittmar, Nuávia?

Bei den traditionellen Engländern empfand ich die allerletzte Rasur beim Leeren des Pucks stets am schönsten. Denn bis auf den Duft sind sie nirgends hervorragend.

--
Per Ardua ad Astra
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000101
08.03.2020, 21:05 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Faust des Nordsterns schrieb:

Zitat:
Bei den traditionellen Engländern empfand ich die allerletzte Rasur beim Leeren des Pucks stets am schönsten. Denn bis auf den Duft sind sie nirgends hervorragend.

Ich finde die leere Dose mit Schraubdeckel hervorragend um darin die Valobra aufzubewahren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000102
08.03.2020, 21:22 Uhr
Schaum und Wirklichkeit
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
Natur bedeutet ja auch nicht automatisch gut. Da gibt es ja genügend " Zeug " auf dem Markt, daß sich mit dem Stempel " Bio " ziert.
Haslinger ist eine sehr gute Seife, die komplett ohne Chemie auskommt - wäre hier mein Tip.
Der Schaum ist schön cremig, die Pflegeeigenschaften sehr gut.
Im 19. Jahrhundert galt Quecksilber auch als Medikament.

Von den Haslinger habe ich derer drei (Salbei, Sandel, Schaf). Sie gefallen mir alle nicht besonders (Schaf noch am ehesten). Sie sind nicht schlecht, aber sie haben einfach nicht den gewissen "Kick", den ich bei manch anderen Seifen finde.

Zitat:
Aber hier soll ja niemand missioniert werden, jeder wie er will.

Danke! ;-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000103
08.03.2020, 23:22 Uhr
Dronereed
registriertes Mitglied


Faust des Nordsterns schrieb:

Am besten kenne ich noch TOBS. Wenn das der Mercedes unter den Seifen sein soll, was wären dann SV, LPL, Tabac, Fine, Dittmar, Nuávia?

Bis auf Tabac kenne ich die Anderen nicht aber Tabac wäre dann ein Opel
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000104
09.03.2020, 07:52 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Ich habe jetzt den Überblick verloren. Geht es denn jetzt um die TOBS Hartseifen oder um die Rasiercremes?

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000105
09.03.2020, 08:52 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


einfach mal die Überschrift wieder lesen, hilft

Von ToBS habe ich die Jermyn Street, die geht eigentlich. Ich habe sie halt vor 2 Jahre gekauft, weil die ToBS überall gehypt wurden und noch werden. Wiederkaufen werde ich sie aber auch nicht, sind dann doch zu teuer für das, was sie liefern.

Übrigens wird hier die Palmöl-Diskussion vergessen. Ich weiss nicht ganz, wie ich dazu stehen soll. Will man Palmöl vermeiden, dann fallen andere Spieler (Speick, Valobra (wird es die überhaupt wieder geben?).

Die Cella Bio ist nicht so schlecht, etwas bröselig halt.

Ich bin schon überrascht, dass ich mittlerweile einiges getestet habe und mir so wenig gefällt.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000106
09.03.2020, 09:20 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Das Hauptaugenmerk bei der TOOBS liegt eindeutig auf der Beduftung, da geben Sie sich viel Mühe und entwickeln immer wieder mal was Neues. Und in dem Bereich haben Sie sich auch eine feine Nische erarbeitet.

Aber die Performance ist jetzt nicht aussergewöhnlich, 0815 würde Ich sagen. Kann mir jetzt auch nicht vorstellen dass man sich eine TOOBS wegen der Rasureigenschaften kauft.

Bei den Inhaltsstoffen muss jeder selbst wissen, was er seinem Gesicht zumuten will.

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000107
09.03.2020, 10:18 Uhr
Schaum und Wirklichkeit
registriertes Mitglied


Cracker schrieb:

Zitat:
Ich habe jetzt den Überblick verloren. Geht es denn jetzt um die TOBS Hartseifen oder um die Rasiercremes?

Es ist auch verwirrend. Ich dachte es geht um die "Shaving Cream" im Tiegel. Sie wird im Deutschen wohl als "Seife" bezeichnet aber im Original eben als "Cream". Die ist sehr cremig und hat nichts von einer Hartseife. Gibt es überhaupt "Hartseifen" von ToB? Vielleicht sollte man besser zwischen der Tuben-Version (für die könnte der Thread hier gedacht gewesen sein) u. der Tiegel-Version unterscheiden, wenn beide schon als "Cream" bezeichnet werden.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000108
09.03.2020, 10:41 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Bei Taylor of old Bond Street gibt es keine Hartseifen. Deren Seifen im Tiegel sind halt fast so weich wie Creme. Dazu gibt es dann noch die Varianten in der Tube.
Unnötig belastet mit Chemie sind beide.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000109
09.03.2020, 11:09 Uhr
Faust des Nordsterns
registriertes Mitglied


Von TOBS gibt es zahlreiche Rasiercrèmes, die sowohl in der Tube als auch im Tiegel erhältlich sind.

Daneben gibt es noch die typisch-britischen Hartseifen, die dreifach gefräst sind. Allerdings ist da das Angebot überschaubar: Sandalwood, Jermyn Street, Traditional und Platinum.

--
Per Ardua ad Astra

Diese Nachricht wurde am 09.03.2020 um 11:10 Uhr von Faust des Nordsterns editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000110
09.03.2020, 11:30 Uhr
sankhase
registriertes Mitglied


Seitdem ich Dead Sea Shave und Oatcake Soaps aus London ausprobiert habe und weit besser in allem empfinde, nutze ich nur noch die Dosen von ToBS zur Aufbewahrung anderer Nachfüllpackungen. Negativ empfinde ich das Gleitverhalten und ich muss mehr nachbehandeln.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000111
09.03.2020, 14:29 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Bezogen auf die TOBS Cremes kann ich nix Negatives sagen. Sind ergiebig, machen einen schönen dichten Schaum und haben eine 1a Gleitfähigkeit. Natürlich, wer mit den Inhaltsstoffen Probleme hat, der meidet sie sicher besser oder steigt eben auf Seifen um, wobei die Hartseifen (ich erinnere mich an die Sandelholz), wie viele der anderen Seifen aus dem Königreich, bei mir gar nicht gehen. In Bezug auf die englischen Ts gilt für mich (größerer) Dachs und die Cremes (ob nun im Tiegel oder in der Tube, ist mir da erstmal egal).

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000112
31.03.2020, 11:46 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Gerade noch einmal aus lauter Übermut die TOBS Eaton College aufgeschäumt und zur Rasur benutzt.
Die Entscheidung steht fest - weg damit! Das einzige Angenehme an der RC ist der frische Duft, der Rest - da hätte ich auch jede Handwaschseife nehmen können. Die Haut ist nach der Rasur trocken u. gereizt und braucht fürsorgliche Nachsorge. Das ist überhaupt nicht das, was ich von einer angenehmen Rasur erwarte.
Gut finde ich die Dose, da paßt wunderbar meine feine italienische Rasierseife rein.
Ich habe heute meinen persönlichen Brexit mit englischen Rasierseifen gemacht.

Diese Nachricht wurde am 31.03.2020 um 11:49 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000113
31.03.2020, 12:12 Uhr
Schaum und Wirklichkeit
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
Gerade noch einmal aus lauter Übermut die TOBS Eaton College aufgeschäumt und zur Rasur benutzt.
Die Entscheidung steht fest - weg damit! Das einzige Angenehme an der RC ist der frische Duft, der Rest - da hätte ich auch jede Handwaschseife nehmen können. Die Haut ist nach der Rasur trocken u. gereizt und braucht fürsorgliche Nachsorge. Das ist überhaupt nicht das, was ich von einer angenehmen Rasur erwarte.
Gut finde ich die Dose, da paßt wunderbar meine feine italienische Rasierseife rein.
Ich habe heute meinen persönlichen Brexit mit englischen Rasierseifen gemacht.

Das hört sich ja sehr dramatisch an. Wird mich nicht hindern, nach und nach auch noch die weiteren Duftnoten von dieser wunderbaren Rasiercreme zu bestellen (Pfefferminz ist schon angekommen). Als nächstes wird die Zeder und die etwas teurere no.50, vielleicht auch noch die Kokos dazu bestellt. ;-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000114
31.03.2020, 12:17 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
Gerade noch einmal aus lauter Übermut die TOBS Eaton College aufgeschäumt und zur Rasur benutzt.
Die Entscheidung steht fest - weg damit! Das einzige Angenehme an der RC ist der frische Duft, der Rest - da hätte ich auch jede Handwaschseife nehmen können. Die Haut ist nach der Rasur trocken u. gereizt und braucht fürsorgliche Nachsorge. Das ist überhaupt nicht das, was ich von einer angenehmen Rasur erwarte.
Gut finde ich die Dose, da paßt wunderbar meine feine italienische Rasierseife rein.
Ich habe heute meinen persönlichen Brexit mit englischen Rasierseifen gemacht.

Kann ich sehr gut nachvollziehen, da ich ähnliches erlebt habe. Olfaktorisch übertrieben...und leider greifen die Engländer zu oft in den Chemie-Baukasten.

Diese Nachricht wurde am 31.03.2020 um 12:17 Uhr von Rainer Zufall editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000115
31.03.2020, 12:19 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Aus eigener, leidlicher Erfahrung kann ich nur sagen - für mich ist die nichts. Da gibt es weitaus Besseres.
Aber wie immer im Leben, handelt es sich um eine rein subjektive Beurteilung. Objektiv hingegen ist der fröhliche Chemiemix der Zutaten.
Brauche ich nicht, und möchte sowas auch nicht im Gesicht haben.
Dagegen ist die Proraso eine Wohltat, und die ist auch nur gerade Mittelmaß.
Jeder muss beim Thema Nassrasur seine eigene Erfahrungen machen, aber das ist ja auch das Spannende an der Geschichte.
Für mich sind englische Rasierseifen - u. Cremes endgültig raus.

In freudiger Erwartung der nächsten Rasur mit Unterstützung aus bella Italia.

Diese Nachricht wurde am 31.03.2020 um 12:31 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000116
31.03.2020, 13:12 Uhr
Faust des Nordsterns
registriertes Mitglied


Auch andere Rasiercrèmes haben unsaubere Inhaltsstoffe. Das 'Problem' ist nur, dass sie deutlich besser performen und nur einen Bruchteil davon kosten. Ich für meinen Teil habe die traditionellen Engländer längst abgehakt.

--
Per Ardua ad Astra

Diese Nachricht wurde am 31.03.2020 um 13:13 Uhr von Faust des Nordsterns editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000117
31.03.2020, 13:26 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Faust des Nordsterns schrieb:

Zitat:
... Ich für meinen Teil habe die traditionellen Engländer längst abgehakt.

Ich heute auch endgültig.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000118
31.03.2020, 13:58 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


So ein Zufall. Heute habe ich die Organic zum ersten Mal verwendet. Was für eine geile Creme. Die Zutaten finde ich überschaubar. Wer sich am Triethanolamine nicht stört findet hier eine ganz tolle Creme (soweit ich das nach einer Rasur behaupten kann )

INCIs: qua, stearic acid, myristic acid, potassium hydroxide, coconut acid, glycerin (organic), allantoin, triethanolamine, sodium hydroxide, simmondsia chinensis (jojoba) oil, aloe barbadensis leaf juice, vitamin e

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000119
31.03.2020, 14:22 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Faust des Nordsterns schrieb:

Zitat:
Auch andere Rasiercrèmes haben unsaubere Inhaltsstoffe. Das 'Problem' ist nur, dass sie deutlich besser performen und nur einen Bruchteil davon kosten. Ich für meinen Teil habe die traditionellen Engländer längst abgehakt.

Stimmt, habe ich auch. Nix besonderes. Von der Performance echt wie jede andere 0815 Drogerieware. Die eine oder andere hatte einen ganz netten Duft, aber eben auch da nicht ganz mein Geschmack. Was Ich nicht mag, ist dass sie einen sehr luftig, lockeren Schaum bilden ohne Schutz für die Haut.

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000120
31.03.2020, 14:32 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Ich sag mal so, wer Lammfleisch mit Pfefferminzsoße ißt, oder auf seine Pommes Essig gibt, der hat halt auch nicht so den Anspruch auf hochwertige Rasierseifen u. Cremes.
Ich esse und rasiere mich lieber italienisch.

Diese Nachricht wurde am 31.03.2020 um 14:33 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000121
31.03.2020, 15:27 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
Ich sag mal so, wer Lammfleisch mit Pfefferminzsoße ißt, oder auf seine Pommes Essig gibt, der hat halt auch nicht so den Anspruch auf hochwertige Rasierseifen u. Cremes.

Ich bin sicher, dass englische Rasierseifen und -cremes früher besser waren, bevor irgendwelche findigen Kaufleute - England wird nicht umsonst "a nation of shopkeepers" genannt - entdeckten, wie man hochwertige und verträgliche Inhaltsstoffe durch irgendwelche dubiosen Chemikalien ersetzen konnte, weil die Herstellung auf diese Weise dramatisch billiger wurde, und man so deutlich mehr Geld verdienen konnte. So wurde der gute Name, den sich Hersteller aus erlesenen Inhaltsstoffen handgesiedeter Luxusseifen erworben hatten, auf billiger Massenproduktionsware angebracht, die man durch das Anbringen eben des guten Namens in ihrem Image aufwerten und somit sehr viel profitabler verkaufen konnte als ohne diesen Namen.

Und während einige Hersteller ihrer ursprünglichen Geschäftsphilosophie treu geblieben sind, konnten andere (viele?/die meisten?) dem Lockruf des Geldes nicht widerstehen. TOBS scheint mir zu "den anderen" zu gehören, nicht zu "den einigen."

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 31.03.2020 um 15:30 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000122
31.03.2020, 15:51 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Ich bleibe lieber bei den " einigen ".
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000123
31.03.2020, 16:14 Uhr
Schaum und Wirklichkeit
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
Ich sag mal so, wer Lammfleisch mit Pfefferminzsoße ißt, oder auf seine Pommes Essig gibt, der hat halt auch nicht so den Anspruch auf hochwertige Rasierseifen u. Cremes.
Ich esse und rasiere mich lieber italienisch.

Wenn wir schon bei hinkenden Vergleichen sind: Ich sag mal so, nur wer noch immer Könige unterhält, kann wissen, wie sich eine königliche, exquisite Rasierseife verhalten soll. Wer nur Proletarier und Demokraten als "Volksvertreter" kennt, wird einen entsprechenden Geschmack gemäß deren derzeitigen Vorgaben entwickeln.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000124
31.03.2020, 16:46 Uhr
Schaum und Wirklichkeit
registriertes Mitglied


herzi schrieb:

Zitat:
So ein Zufall. Heute habe ich die Organic zum ersten Mal verwendet. Was für eine geile Creme. Die Zutaten finde ich überschaubar. Wer sich am Triethanolamine nicht stört findet hier eine ganz tolle Creme (soweit ich das nach einer Rasur behaupten kann )

Ich freue mich für Deinen Glückstreffer. Die Seifen sind einfach ein Genuß. Habe mich heute zum 2.mal mit der Pfefferminz rasiert. Schaum war wieder sowas von überzeugend und "luxurious". Allerdings war er auch wieder kühlender als erwartet. Die "Pfefferminz" ist doch mehr etwas für die wärmere Jahreszeit. Einige Duftnoten sind wohl etwas schwerer günstig zu bekommen, wie etwa "Royal Forest" und "Mandel". Aber, kommt Zeit, kommt Rat.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5- [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ]     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)