NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Rockwell Razor USA » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 49 ] [ 50 ] [ 51 ] -52- [ 53 ] [ 54 ]
Diskussionsnachricht 001275
01.12.2020, 10:30 Uhr
TheRegiiX
registriertes Mitglied


Ich warte noch. Langsam kämpfe ich mit meiner nicht vorhandenen Geduld. Er hängt seit 11 Tagen bei "Verarbeitung am Abgabeort abgeschlossen. In Sack/Container gescannt"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001276
08.01.2021, 11:50 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Merkwürdige Begebenheit.
Hatte heute meine neue Platte Nr. 2/ 4 in der Post. Kam direkt aus den USA innerhalb von nur 1 Woche. Respekt !
Nun aber zur Kuriosität. Hab mich heute morgen wie gewohnt rasiert, und natürlich die neue Platte benutzt. Resultat - gefühlt noch sanfter.
Die Platten ( alt & neu )sind optisch absolut identisch, rasieren aber leicht unterschiedlich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001277
08.01.2021, 12:57 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Das ist ja merkwürdig. Ich habe zwei Rockwell 6s und die rasieren genau gleich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001278
08.01.2021, 14:10 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Kann rein subjektiv sein. Lieber so als andersrum.
Ich werde mir die Tage noch einen 6S bestellen, mal sehen wie der dann so rasiert.
Eines steht allerdings fest - der Rockwell 6S ist mein absoluter Lieblingsrasierer.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001279
08.01.2021, 20:23 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Der Rockwell ist für mich die sichere Bank zu der ich immer mal wieder zurück kehre, gerade nach einem Ausflug zum Gamechanger. Derzeit gehe ich von den milden Platten bei jeder neuen Klinge eine Platte höher.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001280
08.01.2021, 21:08 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
Eines steht allerdings fest - der Rockwell 6S ist mein absoluter Lieblingsrasierer.

Volle Zustimmung. Ich besitze ja noch 4 andere Hobel. Aber die liegen
nur noch im Schrank rum. Seit Monaten nutze ich nur noch den 6s und
will auch keinen anderen mehr. Der passt zu meinem Gesicht und Bart sowie zu meinen 3 verbliebenen Klingen ausgezeichnet.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather u.a. Proraso, Haslinger u.a. Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001281
09.01.2021, 04:22 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Mein bisheriger Lieblingshobel war der Rocca, gefolgt vom Progress. Jetzt hatte ich mir aus dem Mitgliederhandel einen Rockwell besorgt, auf den war ich schon neugierig. Gegen über dem Rocca hat er mich nicht ganz so überzeugt.Mich stört etwas der größere Klingen Überstand
Und das man etwas weniger gut unter der Nase und anderen schwierigen Ecken zurechtkommt, da der Kopf doch etwas klobiger ist als der schlanke Rocca. Was mir ebenfalls nicht so gefallen hat ist das etwas stumpfe gleitgefuhl durch die sandstrahlung, seit ich zur Polierscheibe gegriffen habe und den Kopf und die Schaumkante leicht poliert habe, gefällt mir das deutlich besser. Die Klinge hat etwas mehr Spiel als in meinem Rocca, aber es ist kein Problem die Klinge auszurichten. Die verschiedenen Platten brauche ich nicht unbedingt, wenn man herausgefunden hat, das Platte 5 ideal ist. Unter Platte 4 ist mir zu ungründlich. Das grundsätzliche Rasurverhalten bei Platte 5 ist schon sehr angenehm und unkompliziert, der Rockwell rasiert schon sehr schonend und absolut anfängerfreundlich, bei gleichzeitiger Gründlichkeit das ist schon ein super Anfängerhobel, keine Frage. Der Griff gefällt mir sehr gut, perfekte Länge. Anden Recht schweren Hobelkopf habe ich mich gewöhnt, aber da finde ich den Rocca schon noch ausgewogener. Das etwas gröbere amerikanische Industriedesign gefällt mir schon sehr gut, der Rockwell ist eine schöne Ergänzung und darf bleiben. Eine Platte 7 hatte ich noch gern gehabt...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001282
09.01.2021, 09:52 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Das Argument, daß der Rockwell Kopf zu " klobig " ist, um präzise unter der Nase rasieren zu können, kann ich nicht nachempfinden.
Die Platte ist ja nach unten gerichtet " dick " da doppelt belegt. Am Abstand Kopfplatte zu Grundplatte, also dem Klingenspalt, änder das nichts.
Ich persönlich kann mich mit dem Rockwell sehr gut auch unter der Nase rasieren. Die Kopfplatte ist etwas schmaler wie bei so manch anderen Hobel, daß ist ein Vorteil.
Wenn man seitlich keinen Klingenüberstand hätte, wäre es der perfekte Hobel. Warum man diesen Anachromismus aus der Hobelwelt beim Rockwell übernommen hat, kann ich nicht vetsehen. Wie es besser geht, beweißt der Timor von G&F.
Trotzdem mein Lieblingshobel, und der Service von Rockwell ist vorbildlich.

Diese Nachricht wurde am 09.01.2021 um 09:53 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001283
09.01.2021, 10:26 Uhr
El Hopaness Romtic
registriertes Mitglied


Ich komme mit meinem 6S auch super unter der Nase zurecht. Der einzige Hobel in meiner Sammlung, bei dem ich da eher Probleme habe, ist der Merkur Futur. Dessen Kopf würde ich schon als klobig bezeichnen.

Das mit dem Klingenspiel beim 6S kann ich bei meinem Exemplar allerdings auch bestätigen. Als ich ihn damals bestellt hatte, dachte ich schon, dass da mit dem irgendwas nicht stimmt. Das haben andere Hobel aus meiner Sammlung allerdings auch, und mittlerweile hab ich mich da einfach daran gewöhnt, und richte die Klinge beim einlegen halt immer kurz aus.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001284
09.01.2021, 11:19 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Wie gesagt, der Rockwell ist ein guter Hobel. Aber bei Klingenspiel und Klingenüberstand ist der Rocca einfach besser. Auch beim rasieren unter der Nase und am Mund ist der Rocca besser und zwar aus folgendem Grund: die Schaumkante ist einen Hauch schmaler und so abgerundet, das die Klinge da besser anspricht. Dazu kommt daß die Ecken der Schaumkante so abgerundet sind, das man trotz geringem Klingenüberstand da besser unter der Nase arbeiten kann. Ist mir heute mit dem Rocca im Kontrast nach 2 Wochen Rockwell deutlich klar geworden. Allerdings muss ich zugeben, das das Rockwell Design vielleicht etwas narrensicherer bei Rasurfehlern ist, deshalb ist er ein guter Anfängerhobel. Auch lässt sich der Rockwell besser ausspülen. Ein für mich perfekter Hobel hätte das Grunddesign vom Rocca, aber auf der Unterseite ein zweites etwas sanfteres Profil. Wenn der Griff dann noch die Länge vom Rockwell hätte wäre das der perfekte Hobel.
Diese Nachricht wurde am 09.01.2021 um 11:24 Uhr von gbkon34 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001285
09.01.2021, 11:36 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


Anscheinend hat der Rockwell im Bereich Klingenspiel etwas sehr große
Toleranz. Denn hier schreiben ja einige darüber. Meiner hat zum Glück
absolut kein Klingenspiel, so das die Klinge gleich beim Einsetzen perfekt sitzt.
Das würde mich doch sehr nerven, wenn die Klinge jedes mal neu
ausgerichtet werden müsste.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather u.a. Proraso, Haslinger u.a. Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001286
09.01.2021, 11:51 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Klingenspiel ist mir beim Rockwell noch nicht untergekommen. Ich habe selber zwei und kenne mehrere andere Rockwell Besitzer und keiner hat da was in der Art.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001287
09.01.2021, 12:39 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Dann muss es da eine nicht so gute Toleranzen Kontrolle geben, oder bestimmte Produktionschargen waren eben nicht so gut... Spricht aber auch nicht so für den Hersteller...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001288
09.01.2021, 12:57 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Klingenspiel beim Rockwell ? Keine Spur bei meinem.
Im Gegensatz zum Rocca, brauche ich beim Rockwell weniger Konzentration bei gleich gutem Ergebnis. Das war für mich entscheidend.

Diese Nachricht wurde am 09.01.2021 um 13:00 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001289
09.01.2021, 17:16 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
Im Gegensatz zum Rocca, brauche ich beim Rockwell weniger Konzentration bei gleich gutem Ergebnis. Das war für mich entscheidend.

Da merke ich jetzt keinen Unterschied, wenn man den Rocca erstmal beherrscht. Kommt auch darauf an welchen Hobel man zuerst vorher hatte und sich darauf einstellen könnte.Aber es stimmt natürlich, das der Rocca ja bei Rockwell Stufe 6 oder 7 überhaupt erst anfängt. Man kann den Rockwell auf Stufe drei z.b. nicht mit dem Rocca vergleichen. Bei Stufe 6 sehe ich da keinen Unterschied.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001290
09.01.2021, 17:36 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Mir persönlich gefällt die Platte Nr. 4 beim Rockwell sehr gut. Gründlich u. sanft. Wenn die Haut mal etwas " angestrengt ", sprich strapaziert ist, wechsel ich auch gern mal zur Platte Nr. 3.
Das ist der Vorteil beim Rockwell.
Optisch, bzw. technisch ( CNC gefräst ) spielt der Rocca in einer eigenen Klasse.

Diese Nachricht wurde am 09.01.2021 um 17:41 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001291
10.01.2021, 09:53 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Heute morgen mal mutig eine Feather Klinge eingelegt. Funktioniert ganz gut im Rockwell, scharf u. gründlich.
Es gibt aber bessere Kombinationen, wie z. B. Personna Qball, Gillette Nacet oder Voskhod.
Die besten, weil unbeschwertesten Rasuren gelingen mit der Gillette Nacet.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001292
10.01.2021, 11:00 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
Mir persönlich gefällt die Platte Nr. 4 beim Rockwell sehr gut.

Ja wie bei mir. Die anderen Platten (2 und 6)nutze ich nur noch sehr selten. Platte 3und 5 gar nicht.

Ragnar schrieb:

Zitat:
Nacet oder Voskhod.
Die besten, weil unbeschwertesten Rasuren gelingen mit der Gillette Nacet.

Meine Lieblingsklinge im 6s ist die Wilkinson Sword.Die ist in diesem
Hobel für mich einfach überragend. Meine anderen 2 Klingensorten sind
auch sehr gut, aber kommen nicht so ganz ran an die Wilkinson. Zwar sehr nah dran aber nicht so ganz.Aber missen möchte ich sie in diesem Hobel
trotzdem nicht.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather u.a. Proraso, Haslinger u.a. Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001293
10.01.2021, 13:35 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Ein Päckchen Wilkinson Sword hab ich hier auch noch. Werde ich morgen mal ausprobieren.
Das Schöne ist, wenn man sein individuelles Setup gefunden hat, macht das Ausprobieren von anderen Klingen, Seifen etc. umso mehr Spaß.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001294
10.01.2021, 14:28 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Klingenspiel habe ich bei meinem Rockwell gar nicht. Ich nutze diesen Hobel ausschließlich mit Platte Nr. 4 und der ASP-Klinge. Funktioniert auch in diesem Hobel optimal.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001295
10.01.2021, 16:57 Uhr
DriftKing
registriertes Mitglied


Bei mir persönlich liegt der größte Vorteil des 6S im Vergleich zum Rocca im dritten Durchgang ATG, hier bleibt der 6S selbst auf meiner Lieblingsplatte 5/6 absolut sanft. Ohne an Gründlichkeit zu verlieren sorgt er für ein extrem gründliches Ergebnis.

Klingensensitive ist er zum Glück überhaupt nicht, aber ich für die einzelnen Platten trotzdem meine Favoriten:
1/2/3 nutze ich überhaupt nicht mehr
die 4 läuft bestens mit GSB und Astra SP/SS Klingen
5 und 6 laufen ganz hervorragend mit Shark, Voskhod und personna platinum Klingen
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001296
11.01.2021, 10:02 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Heute morgen mal die Wilkinson Sword eingelegt. Eine sehr gute Rasur, sanft und gründlich. Ist mit meiner Lieblingsklinge der Gillette Nacet vom Gefühl her identisch. Kein deutlich merklicher Unterschied. Sehr gut. Vorteil - die Wilkinson Sword gibt es hier um die Ecke bei Rossmann. Finde ich gut.
Dann hab ich jetzt 3 Klingensorten, die alle wunderbar im Rockwell 6S funktionieren.

- Gillette Nacet
- Personna Qball
- Wilkinson Sword

Diese Nachricht wurde am 11.01.2021 um 10:07 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001297
11.01.2021, 12:07 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Das gute am Rockwell ist, dass fast jede Klinge einigermaßen funktioniert. Die eine oder andere braucht vielleicht eine andere Grundplatte, aber im großen und ganzen ist der Rockwell sehr tolerant.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001298
12.01.2021, 08:32 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Einen Dank an @Asinnir .
Die Wilkinson Sword macht wirklich eine sehr gute Figur im Rockwell 6S. Nach der sanften, gründlichen Rasur absolut kein Brennen beim Aftershave Splash.
Ich bin begeistert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001299
12.01.2021, 08:51 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
Einen Dank an @Asinnir .
Die Wilkinson Sword macht wirklich eine sehr gute Figur im Rockwell 6S. Nach der sanften, gründlichen Rasur absolut kein Brennen beim Aftershave Splash.
Ich bin begeistert.

Gerne. Wie schon geschrieben, ist sie auch meine Topklinge im 6s.
Mein Nutzer Ranking nach dieser Reihenfolge.

1. Wilkinson Sword
2. ASP
3 Feather


Welche Klingen bei mir im 6s überhaupt nicht funktionierten, war die
Voskhod, KAI und die Personna Platinum. Wobei die Platinum nirgends
funktioniert hat für mich.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather u.a. Proraso, Haslinger u.a. Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega

Diese Nachricht wurde am 12.01.2021 um 08:53 Uhr von Asinnir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 49 ] [ 50 ] [ 51 ] -52- [ 53 ] [ 54 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)